Mittwoch, 20. April 2016

[Rezension] Jennifer Wolf - Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (2)

Zum Inhalt: Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?







Meine Meinung: ich liebe es :D <3

Auch wenn das Buch meiner Meinung etwas schleppend begann, war das Ende mal wieder nicht zu toppen. Im Laufe der Geschichte wurde es immer besser und ich konnte einfach nicht mit lesen aufhören.
Die Story ist so herzzerreißend schön und teilweise auch so traurig. Ich wusste am Ende nicht mehr, ob ich mich freuen sollte oder weinen. Ich war einfach nur gerührt von der tollen Geschichte, die wieder eine Menge Überraschungen parat hatte - gut wie schlechte.
Aber das Ende war wieder wunderschön. :D <3
Am schönsten fand ich es, dass im Epilog auch mal ein paar andere Charaktere zu Wort kommen, lasst euch also überraschen, was das Ende so mit sich bringt. ;)

Der Hauptcharakter ist Dahlia und ich hab sie von Anfang an in mein Herz geschlossen. Mir gefällt ihre rebellische Art, aber man weiß auch von Anfang an, dass ihr Familie und Freunde alles bedeuten. Sie ist eine wundervolle Seele. :D
Ich würde mich jetz auch gerne über den Gott reden, aber damit würde ich leider spoilern.^^

Das Cover ist wieder wunderschön. Ich mag die Farbkombination :D

Der Schreibstil der Autorin ist genial. Ich weiß nicht mal, was so besonders an ihm ist, aber es ist so gut und fesselnd, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen kann. Zusammen mit der Story hat das Buch einfach nur noch suchtcharakter :D

Fazit? eine klarere Leseempfehlung kann ich nicht aussprechen :D <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen