Donnerstag, 21. April 2016

[Rezension] Regina Meißner - Seductio. Von Schatten verführt (1)

Zum Inhalt: Die 19-jährige Ivory ist seit ihrer Kindheit auf der Flucht, weil sie als Schlüsselträgerin die Einzige ist, die die Schatten in Embonis aus ihrer Gefangenschaft befreien kann. Doch deren Übersiedeln in die menschliche Welt muss unbedingt verhindert werden.
Als der Privatermittler Kil in Ivorys Leben tritt, erfährt sie Sicherheit und Zuneigung. Aber das Glück ist trügerisch und Gefahren lauern im Verborgenen.






Meine Meinung: genialer Debütroman mit Spannung, Witz und Humor :D

Die Story finde ich von Anfang an unglaublich spannend. Auch wenn man erst später erfährt, warum und vor wem Ivory auf der Flucht ist. Jedoch fesselt einen das Buch dadurch, dass man das natürlich wissen will ;)
Die Geschichte wird meiner Meinung nach richtig spannend als Kil dazukommt. Er ist genauso ein Geheimnis wie Ivory und man möchte beide einfach nur kennenlernen.
Das Ende ist wirklich fies, wobei ich sowas oder so etwas ähnliches irgendwie erwartet habe. ;)

Zu den Charakteren kann man so viel sagen: ich liebe Ivory, ich liebe ihre Tante Grace und ich liebe auch Kil. :D
Jeder hat seine eigene Art und sind sie perfekt für diese Geschichte. :D

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich echt schnell lesen. Durch die bis zum Ende anhaltende Spannung und den eingebauten Witz und Humor ist das Buch echt super und ich konnte es fast gar nicht aus der Hand legen. :D

Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D
Und ich will sofort den zweiten Teil haben :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen