Donnerstag, 14. April 2016

[Rezension] Richelle Mead - Schicksalsbande (Vampire Academy 6)

Zum Inhalt: Rose Hathaway glaubte, alles würde endlich gut werden, wenn sie nur ihren Geliebten Dimitri von der Seite der Strigoi zurückholen könnte. Doch nachdem ihr dies gelungen ist, bricht ihre Welt von Neuem zusammen. Die Königin der Moroi-Vampire wurde ermordet und Rose ist die Hauptverdächtige. Nun droht ihr die Todesstrafe, wenn sie nicht beweisen kann, dass sie unschuldig ist. Dabei bräuchte ihre Freundin Lissa sie jetzt mehr denn je, denn man versucht ihr den Anspruch auf den Thron streitig zu machen. Und Dimitri, traumatisiert durch die Zurückverwandlung in einen Dhampir, will nichts mehr von Rose wissen. Kann Rose ihre Leben und ihre Liebe retten?


Meine Meinung: grandioser Abschluss einer genialen Reihe :D

Eigentlich sagen die Worte schon alles aus :D Das Buch war echt das Highlight der ganzen Reihe. Ich finde es super, dass das eine Reihe ist, die sich vom ersten Band bis zum letzten Band immer weiter steigert und schlussendlich in einem Höhepunkt explodiert :D
Ich würde so gern etwas über den Inhalt sagen, weil man echt ewig darüber reden könnte ... aber leider darf ich ja nicht spoilern ;)
Aber so viel kann ich sagen ... das Buch lebt wieder von überraschenden Wendungen und immer, wenn man mal geglaubt hat, den Übeltäter zu kennen oder zu hoffen, dass alles gut wird, wurde man eines besseren belehrt :)
An Spannung ist das Buch echt noch einen Tick besser als der fünfte Teil und ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass das noch möglich ist ;)
Auch wenn es mich am Ende sehr schockiert hat zu erfahren, wer der Möder von Tatiana ist.

Die Beziehungen zwischen den Personen entwickeln sich in jeder Hinsicht weiter. Man merkt richtig die tiefe Freundschaft der Charaktere und irhe tiefe Hingabe. Es ist immer wieder schön, dass zu lesen :D
Ich finde die Verbindung zwischen Rose und Lissa echt spannend. Man erlebt auch wieder mehr durch das Band, da Rose und Lissa sich mal nicht die ganze Zeit an einem Ort aufhalten.
Natürlich gibt es auch wieder Liebesgeplänkel - am meisten wird natürlich die zwischen Rose, Dimitri und Adrian in den Vordergrung gestellt. Aber es wirkt in keinster Weise kitschig. Ich finde es einfach schön zu lesen, dass man mit Hingabe lieben kann. <3 :D

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr flüssig und schnell zu lesen. :D

Was kann man noch dazu sagen ... ich kann die Reihe absolut empfehlen <3
Ich weiß, dass es noch eine Folgereihe gibt. Die werde ich natürlich auch noch lesen und ich hoffe, dass sie genauso super ist :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen