Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Theo Lawrence - Das gefangene Herz (Mystic City 1)




Zum Inhalt: Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück ...






Meine Meinung: einfach genial :D

Mit "Das gefangene Herz" hat Theo Lawrence den Auftakt einer wunderbaren neuen Reihe geschafft. Auch wenn mich das Buch am Anfang sehr an die Reihe "Legend" erinnert hat, musste ich feststellen, dass mit zunehmender Handlung diese Ähnlichkeit verschwunden ist.
Klar gibt es auch wieder eine Liebesgeschichte, oder zumindest vermutet man das (aus Spoiler-Gründen kann ich hierzu leider nicht mehr sagen).
Aber der Rest der Geschichte geht in eine andere Richtung.

Die Story selbst ist absolut fesselnd, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch wenn ich sie an manchen Stellen etwas schleppend fand, hat sie mich doch wieder gefesselt und in ihren Bann gezogen.

Ich mag die Charaktere sehr - vor allem Aria und Hunter. Sie haben beide ihre Geschichte und doch finden sie sich. Anderen Charakteren würde ich liebend gern in den Hintern treten, welchen sag ich besser nicht - lest selbst und findet es heraus ;)

Auch der Schreibstil ist echt super. Zusammen mit der Story machen sie die Geschichte zu einem fesselnden Buch. Mit Witz und humorvollen, aber auch traurig machenden Passagen schafft es Theo Lawrence, diese Geschichte zum Leben zu erwecken.

Das Buch wurde mir von vielen Leuten empfohlen und ich hatte dementsprechend auch sehr hohe Erwartungen. Und sie wurden nicht enttäuscht! :D

Dennoch glaube ich, dass da noch Luft nach oben ist. Nach dem ich das Buch beendet habe, war ich zwar begeistert, aber es hat mich nicht endgültig "vom Stuhl gehauen". Aus diesem Grund gebe ich auch nur 4 von 5 Sternen.

Ich freue mich auf den zweiten Teil und hoffe, dass er genauso gut ist und mich genauso fesseln kann :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen