Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Veronica Roth - Die Bestimmung. Letzte Entscheidung (3)



Zum Inhalt: Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...




Meine Meinung: ein würdigener, aber nicht richtig überzeugender Abschluss.
Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen können, ohne zu spoilern, deswegen lasse ich es.
Ich fand die Story zwar für sich gesehen echt interessant und es gab schon die ein oder andere Überraschung, jedoch habe ich an manchen Stellen nur den Kopf geschüttelt und konnte die Handlungen der Figuren nicht so ganz nachvollziehen.
Allerdings muss ich sagen, dass es die Autorin echt schafft, mich zum weinen zu bringen. Der ein oder andere Tod war wirklich traurig.

Der Schreibstil ist im Vergleich zum zweiten Teil besser geworden, allerdings kommt er meiner Meinung nach nicht an den ersten Teil ran.

Aber ich muss trotzdem sagen, dass ich mich über diese Reihe gefreut habe und sie wirklich empfehlen kann. Jeder sollte sich ein eigenes Bild davon machen und ich finde, die Reihe ist es echt wert, auch wenn die Anzahl der Sterne das vielleicht nicht gleich aussagt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen