Donnerstag, 5. Mai 2016

[Rezension] Geneva Lee - Royal Desire (2)

Zum Inhalt: Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?







Meine Meinung: schöne Geschichte, aber stelleweise ein wenig vorhersehbar :)

Die Story setzt nahtlos da an, wo sie im ersten Teil aufhört. Man wird gleich reingeworfen und ich finde es schön, dass es kaum direkte Wiederholungen gibt. An etlichen Stellen gab es überraschende Wendungen, jedoch muss ich auch sagen, dass es an sehr vielen Stellen vorhersehbar war und ich zwischendurch auch immer wieder weggelegt habe, weil es mich nicht richtig fesseln konnte.
Dennoch haben die Überraschungen das ganze wieder ein wenig wett gemacht :D

Die Hauptcharaktere sind Clara und Alexander. Clara konnte mich in diesem Band nicht vollständig überzeugen, irgendwann war sie mir ein wenig verweichlicht. Alexander dagegen empfand ich als starken Charakter. :)
Man erfährt auch viel über Nebencharaktere und so einiges wird uns auch noch in den dritten Teil begleiten.

Der Schreibstil der Autorin ist an sich sehr flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Da mir an manchen Stellen ein wenig die Spannung gefehlt hat, habe ich das Buch allerdings nicht ganz so schnell gelesen und auch immer mal wieder beiseite gelegt,
Was ich sehr schön fand, waren die Abschnitte aus der Sicht von Alexander. :) Aber davon hätte es meiner Meinung nach ruhig mehr geben können ;)

Mein Fazit? Schöne Fortsetzung und auch lesenswert :D
Ich bin gespannt, was uns im dritten Teil erwarten wird :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen