Freitag, 10. Juni 2016

[Rezension] Francesca Haig - Das Feuerzeichen. Rebellion (2)



Titel: Das Feuerzeichen - Rebellion
Autorin: Francesca Haig
Reihe: Das Feuerzeichen 2
Verlag: heyne
Seiten (HC): 478






Zum Inhalt: In der düsteren Welt der Zukunft herrscht eine Zweiklassengesellschaft: Die perfekten Alphas regieren und genießen alle Privililegien, die Omegas – ihre vermeintlich weniger perfekten Zwillinge – werden tagtäglich unterdrückt und gedemütigt. Nachdem die Insel der Omegas zerstört wurde, ist Cass, zusammen mit ihren Freunden Piper und Zoe, auf der Flucht. Irgendwo jenseits des Ozeans, so hoffen sie, gibt es ein Land, in dem das Omega-Brandzeichen auf ihrer Stirn keine Rolle mehr spielt. Doch dazu müssen sie erst einmal an die Küste gelangen, und Cass' ruchloser Zwillingsbruder Zach ist ihnen dicht auf den Fersen ...

Meine Meinung:
Steigerung zum ersten Teil, aber immer noch Luft nach oben :D

Das Story setzt fast genau da an, wo sie im ersten Teil aufhört. Leider muss ich sagen, dass sich der Anfang wieder ein bisschen gezogen hat und irgendwie nichts passiert ist. Aber dann ging es stetig bergauf und steigerte sich in vielen spannenden Höhepunkten. :)
Am Ende wusste ich nicht mehr, ob ich weinen, lachen oder schockiert sein sollte.^^
Das Ende ist wieder relativ offen gehalten und ich würde grade zu gerne wissen, wie das weitergehen wird :D

Die Hauptcharakterin Cass entwickelt sich zu einem starken Charakter. Sie hat viel durchgemacht und dennoch kämpft sie weiter und steht für die anderen ein. :) Man lernt auch Piper und Zoe besser kennen und ich mag die beiden inzwischen sehr gern :D
Es kommen jede Menge neue Charaktere hinzu und wir treffen auch alte wieder :D

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich ziemlich gut lesen. Wenn dann auch die Spannung da ist, dann kann man das Buch kauzm aus der Hand legen. :D

Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D

1 Kommentar:

  1. Hey :-)

    Sehr schöne Rezension! Ich sollte unbedingt mal mit Band 2 anfangen ;-)

    AntwortenLöschen