Mittwoch, 9. November 2016

[Rezension] Anika Lorenz - In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2)


Autorin: Anika Lorenz
Titel: In der Seele ein Grauwolf
Reihe: Heart against Soul 2
1: Im Herzen ein Schneeleopard | 2: In der Seele ein Grauwolf | 3: In Gedanken ein Steinadler (ET: 05.01.17)
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen Impress
Seiten (epub): 260




Zum Inhalt: **Folge der Fährte der Grauwölfe…**
Endlich ist es Emma gelungen, das Geheimnis aufzudecken, das so lange zwischen ihr und Nate stand. Doch während sie sich ihm näher fühlt als je zuvor, scheint ihr normales Leben weiter entfernt, als sie es jemals für möglich gehalten hätte. Denn in ihrer Kleinstadt ist nun plötzlich sie diejenige mit dem Geheimnis. Und einem gefährlichen noch dazu. Verzweifelt versucht sie sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, aber wie soll sie das Tier in sich kontrollieren, wenn sie noch nicht mal weiß, welche Bestie in ihr schlummert?

Meine Meinung: Eine spannende Fortsetzung mit ein paar Überraschungen und vielen emotionalen Momenten :D

Schon der Anfang des Buches hat mich emotional mitgenommen. Man weiß ja noch nicht, in welches Tier sich Emma verwandeln kann, erfährt dies aber am Anfang des Buches. :)
Doch wie zu erwarten war, ist das ganze nicht so einfach und Emma weiß plötzlich nicht mehr, wen sie lieben soll und wer welche Geheimnisse vor ihr hat. Im Laufe der Geschichte gab es immer wieder spannende Momente, manche waren ein wenig vorhersehbar. Zwischendurch hatte ich auch mal kurz das Gefühl, dass mir ein bisschen Handlung gefehlt hat.
Aber zum Ende hin wurde es dann wieder hochspannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. :D
Immer wieder gab es auch (für mich) sehr emotionale Momente. :)
Das Ende selbst ist schon ein Cliffhanger und ich fand es echt fies, dass der Band so einfach zu Ende war^^

Hauptcharakterin ist weiterhin Emma, die auch in diesem Band die Geschichte erzählt. Ich mag sie, auch wenn ich sie manchmal ein wenig egoistische finde, hat sie mich dennoch überzeugen können. :D Ich finde es spannend, wie sie mit den schwierigen Situationen umgeht. :)
Ansonsten treffen wir viele alte Charaktere wieder und viele haben auch die ein oder andere Überraschung im petto. :D

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Durch die Spannung und die Emotionen wird das Buch zu einer interessanten Geschichte. :D

Mein Fazit? Leseempfehlung :D
Ich freue mich schon auf Teil 3, da werde ich mich aber noch 2 Monate gedulden müssen.^^



1 Kommentar:

  1. Huhu,
    ich würde dir in vielen Punkten zustimmen. Meine Rezi muss ich noch schreiben, insgesamt hat mir das Buch auch gut gefallen, auch wenn es manchmal recht vorhersehbar war.
    LG anja

    AntwortenLöschen