Sonntag, 18. Dezember 2016

[Rezension] Carina Mueller - Hoffnungsstunde (Hope & Despair 3)


Autorin: Carina Mueller
Titel: Hoffnungsstunde
Reihe: Hope & Despair 3
1: Hoffnungsschatten | 2: Hoffnungsnacht | 3: Hoffnungsstunde
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsdatum: 25.11.2016
Seiten (epub): 345


 

Zum Inhalt: **Die Hoffnung stirbt immer zuletzt…**
Hass, Zwietracht und Verzweiflung sollten sie auf die Erde bringen, hierfür wurden die Improbas bis ins Mannesalter hinein geschult. Doch durch Hopes Einfluss zeigen die sechs Bad Boys nach und nach ganz andere Seiten. Nicht nur Despair spürt wieder einen Funken Hoffnung, auch Hate sieht in der Liebe keinen Feind mehr. Wie notwendig ihr wiederkehrender Sinn für Gerechtigkeit noch sein wird, zeigt sich, als plötzlich das Unmögliche passiert: Eine neue Bedrohung taucht auf, die alles bisher Dagewesene weit in den Schatten stellt. Despair wächst nahezu über sich hinaus, um Hope – die Liebe seines Lebens – zu schützen, ahnt aber genauso wenig wie seine Brüder, dass sich die größte Gefahr in seinen eigenen Reihen befindet…

Meine Meinung: Ein spannendes Finale mit vielen Überraschungen, aber auch ein paar kleinen Schwächen :)

Am Anfang fand ich es ein wenig schwer, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Es ist schon eine Weile her, dass ich Teil 2 gelesen habe und irgendwie fehlten mir die ganzen wichtigen Ereignisse und es wurde leider auch kein kurzer Rückblick gemacht. Manche Ereignisse wurden aber nochmal erwähnt, so dass ich mir den Inhalt des 2. Teils nach einer Weile wieder in Erinnerung rufen konnte.
DIe Geschichte selbst nimmt schon am Anfang richtig Fahrt auf und eigentlich die ganze Zeit gerpägt von viel Spannung und noch mehr überraschenden Wendungen. :D
Manche fand ich echt ein wenig krass, andere waren einfach nur genial eingebaut. :) Es gab aber auch ein paar, die ich unglaubwürdig fand bzw die man hätte weglassen können.
Zwischendurch fand ich die Geschichte auch ein wenig verwirrend, sicher ist es so gedacht, aber an manchen Stellen hat mich das doch schon gestört.
Das Ende war grandios, aber ein wenig zu einfach für mich. Die ganze Geschichte lebt von Spannung, Überraschung und immer neuen Hindernissen und dafür war mir das Ende zu einfach.
Das letzte Kapitel war nochmal ein schöner Einblick und es ist auch ein wenig offen gehalten, so dass wir noch unsere eigene Idee spinnen können :)

Ich fand es spannend, die Entwicklung der Pros und Improbas zu lesen. Man hatte ja schon einen Eindruck aus den ersten beiden Teilen, aber in vielerlei Hinsicht haben mich die Charaktere positiv überraschen können. :D
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Hope und Despair erzählt. Die Sicht von Despair gefällt mir auch im dritten Teil besser als die von Hope, sie war mir an manchen Stellen ein wenig zu gutgläubig. Die Sichtwechsel sorgen aber auch für reichlich Spannung. :)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Gepickt mit der Spannung, den überraschenden Wendungen, den Sichtwechseln und dem packenden (wenn auch nicht ganz überzeugendem) Finale wird das Buch zu einem schönen Abschluss der Reihe :D

Mein Fazit? Klare Leseempfehlung für den Abschlussband der Reihe :D
Und natürlich auch für die Reihe an sich :D




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen