Mittwoch, 19. April 2017

[Rezension] Geneva Lee - Secret Sins. Stärker als das Schicksal




Autorin: Geneva Lee
Titel: Secret Sins. Stärker als das Schicksal
Reihe: -
Genre: Roman
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Seiten (Broschiert): 352
Preis: Broschiert 12.99€; Ebook 9.99€




Zum Inhalt: **Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...**
Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … [blanvalet]

Meine Meinung: ein tiefgründiger und lesenswerter Roman :D

Anfangs stand ich dem Buch ein wenig skeptisch gegenüber - man ist ja von Geneva Lee durchaus etwas anderes gewohnt und ich habe ehrlich gesagt nicht erwartet, dass sie auch ein so wahnsinnig tiefgründiges und ehrliches Buch schreiben kann. Allein schon das Vorwort hat mich mitgenommen ... und um eine Botschaft daraus mal zu zitieren: "Und wenn das Buch eine Botschaft hat, dann diese: Du bist niemals allein." [G.Lee: Secret Sins; S. 8]
Schon allein mit dieser Aussage hat sie mich gefesselt und man merkt auch, dass sich diese Botschaft durch das ganze Buch zieht. :)
Das Buch beginnt an der Stelle, wo sich Faith und Jude das erste Mal begegnen - bei einem Treffen für Suchtkranke. Man merkt schnell, dass es eine starke Anziehungskraft zwischen den beiden gibt, aber gleichzeitig auch, dass beide Geheimnisse hüten und ihre Vergangenheit nicht unbedingt die einfachste war. Im Laufe des Buches erfahren wir mehr über die Vergangenheit von Faith, dies wird direkt mit Episoden verknüft, sodass man diese Zeit praktisch 'live' erleben kann. Ich muss gestehen, dass mich das teilweise sehr schockiert hat, wie ehrlich und offen über die Probleme gesprochen wird ... und trotzdem bewundere ich, dass es so ist. Die Geschichte entwickelt sich weiter und es kommt, wie es kommen muss, Faith und Jude werden von den Taten ihrer Vergangenheit eingeholt. Mehr möchte ich an der Stelle gar nicht sagen, denn man sollte sich selbst von der Geschichte überzeugen lassen. An manchen Stellen war ich wirklich schockiert und auch die Geheimnisse der beiden habe ich so nicht erwartet. Trotz der ehrlichen und tiefgründigen Schreibweise schafft die Autorin es, eine spannende und interessante Geschichte zu schreiben, bei der man erst am Ende wieder aufhören kann. :D
Das Buch hat mich auch nach dem Ende noch nicht losgelassen und ich musste noch eine Weile darüber nachdenken.

Protagonistin ist Faith. Von Anfang an wird klar, dass sie ein starker Charakter ist. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen, aber man merkt auch, dass sie schon vieles erlebt hat und noch erlebt, was ihr schwer zu schaffen macht. Ich bewundere, wie sie es schafft, ihre Vergangenheit zu bewältigen. :)
Jude konnte ich anfangs nicht richtig einschätzen, aber er hat mir schnell gezeigt, dass er einfach nur wundervoll ist. Ich war immer wieder erstaunt darüber, wie herzlich er sich um Max gekümmert hat. :)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Trotz des nicht einfachen Themas liest sich das Buch in einem Rutsch und erst am Ende hatte ich den Punkt erreicht, wo ich wirklich nachdenken musste. Auch die Wortwahl ist tiefgründig und passend gewählt, so dass man schnell merkt, dass man ein Herzensbuch der Autorin in den Händen hält.

Mein Fazit? Ein spannendes und fesselndes Buch, das zugleich mit einer Tiefgründigkeit und Ernsthaftigkeit überzeugt :D


Vielen Dank an blanvalet und Random House für das Rezensionsexemplar!





1 Kommentar:

  1. Huhu Andrea,

    ich war von dem Buch auch sehr überrascht. Ihre Royal Reihe habe ich für mich mit dem dritten Band beendet und dachte, versuch es doch mal mit ihrem Einzelband. Wenn es mir nicht gefallen hätte, dann wäre es auch wenigstens keine Reihe gewesen ;D Aber zum Glück hat es ja gefallen ;) Tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen