Sonntag, 28. Mai 2017

[Rezension] J.R. Ward - Bourbon Kings (Bourbon Kings 1)



Autorin: J.R. Ward
Titel: Bourbon Kings
Reihe: Bourbon Kings 1
1: Bourbon Kings | 2: Bourbons Sins (28.06.17) | 3: Bourbon Lies (24.11.17)
Genre: Liebe, Erotik
Verlag: Lyx

Erscheinungsdatum: 03.01.2017
Seiten (Broschiert): 528
Preis: Broschiert 12.90€; Ebook 9.99€




Klappentext: Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse ... [Lyx]

Meine Meinung: ein interessanter Einstieg in die Reihe :D

Der Klappentext klang echt interessant und ich war richtig neugierig, wie sich die Geschichte entwickeln wird. Denn etwas genaues erfährt man aus dem Klappentext ja nicht wirklich.^^
Anfangs lernen wir erstmal die Charaktere kennen - Lizzie, Lane, Edward, Mack, Gin. Im Laufe der Handlung kommen noch weitere hinzu. Ich hatte anfangs doch ein wenig Mühe, mit den schnellen Sichtwechseln zurecht zukommen, da manchmal auch mitten im Kapitel gewechselt wurde. Mit der Zeit hat man sich aber daran gewöhnt und dann entstanden dadurch ziemliche "Cliffhanger", da immer dann gewechselt wurde, wenn es gerade richtig heikel war^^
Die Geschichte selbst entwickelt sich sehr spannend - nachdem man sich irgendwann die ganzen Namen der Charaktere merken konnte, hatte man endlich auch mal einen genaueren Überblick über die ganzen Intrigen. Und je mehr Seiten man gelesen hat, desto mehr Intrigen und Machenschaften folgten. An mehreren Stellen war ich echt schokiert über die Wendungen - bei anderen konnte ich nur den Kopf schütteln. An mehreren Stellen war ich auch echt gerührt über die Handlungen der Charaktere. :)
Immer wieder gibt es auch Rückblicke in die Vergangenheit - die fand ich sehr spannend, da man mal direkt erleben konnte, was die Kinder durchgemacht haben.
Gegen Ende hin wurde es nochmal richtig spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen ... das Ende selbst ist schon ein Cliffhanger, man hat jetz so viele Geheimnisse aufgedeckt und nun? Wie wird es weitergehen?

In dem Buch gibt es mehrere Protagonisten. Zum einen sind da Lizzie und Lane. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit... die aber unter anderem von den vielen Intrigen zerstört wurde. Ich fand es spannend zu lesen, wie die beiden bei dem Wiedertreffen miteinander umgehen und wohin sich die Geschichte noch entwickelt. :)
Dann ist da noch Edward. Erst nach einer Weile bekommt man einen Eindruck davon, was er alles durchgemacht hat und muss sagen, dass ich irgendwie ein bisschen Respekt vor ihm habe.
Gin konnte ich anfangs nicht so richtig einschätzen, aber mit der Zeit mochte ich sie wirklich sehr.
Ansonsten gibt es noch sehr viele weitere Charaktere, über die man etwas erzählen könnte - sie alle haben ihre Berechtigung. Manche mochte ich mehr, andere weniger.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Die Geschichte war echt absolut fesselnd und ich habe das Buch vor allem gegen Ende hin praktisch verschlungen. :)

Mein Fazit? Ein spannender und interessanter Einstieg in die Reihe :) Anfangs hatte ich ein wenig Mühe, mir die vielen Namen der Charaktere zu merken und auch die ständigen Sichtwechsel waren etwas nervig. Gegen Ende wurde es dann aber richtig fesselnd und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen :D




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen