Sonntag, 2. Juli 2017

[Rezension] Anna Fischer - Herz in Reparatur




Autorin: Anna Fischer
Titel: Herz in Reparatur
Reihe: -
Genre: Liebeskomödie
Erscheinungsdatum: 19.05.2017
Seiten (epub): 280
Preis: TB 9.90€; Ebook 0.99€




Klappentext: »Du hast wirklich keinen blassen Schimmer, wie Männer ticken!«
Emma ist von Liebeskummer geplagt! Denn die ehrgeizige TV-Redakteurin wurde von ihrem Carl für eine Silikon-Barbie verlassen. Dabei wäre er auf intellektueller Ebene ihr »Perfect Match«! Zu allem Überfluss soll sie jetzt auch noch dem ehemaligen Baseball-Superstar Matt MacKenzie die Basics des Journalismus lehren. Eher würde sie einem Affen das Sprechen beibringen wollen, als für diesen selbstverliebten Playboy den »Babysitter« zu spielen. Doch da Matt auf ihre Hilfe angewiesen ist, schließen die beiden einen Deal: Emma macht ihn fit für den Moderatoren-Job und im Gegenzug lehrt Matt sie, »was Männer wirklich wollen«, damit sie Carl wieder zurückerobern kann ... [Amazon]

Meine Meinung:  Ein schöner Roman für zwischendurch :)


Der Klappentext hat mich schon beim ersten lesen neugierig gemacht. Und ich finde, er hält auch, was er verspricht. :)
Ich muss gestehen, dass Cover ist nicht so meins ... aber wie sagt man so schön: "Beurteile ein Buch nicht nach dem Einband" ;)
Am Anfang lernen wir Emma kennen, wie sie in ihrem Job zurecht kommt und auch, wie sehr sie die Trennung mit Carl mitnimmt. Aber dann bekommt sie die Aufgabe, Matt die Basics des Journalismus zu lehren und ihr Leben fängt an, sich zu verändern. Auch wenn sie Matt nicht unbedingt helfen will, merkt man doch schnell, dass sie anfängt, ihn zu mögen.
Die Geschichte fand ich von Anfang an fesselnd und ich habe sie in einem Rutsch durchgelesen.
Immer wieder gibt es Stellen, an denen ich gerne herzlich gelacht hätte (funktioniert nur nicht so gut, wenn man in einem vollen Zug sitzt^^)
Aber gerade gegen Ende hin merkt man auch, dass das Buch nicht nur humorvoll, sondern auch ein bisschen emotional ist. :)
An manchen Stellen hätte ich mir gerne ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Außerdem hätte die Geschichte an manchen Stellen durchaus ein wenig länger sein können.
Das Ende ist einfach nur schön. :D

Protagonisten des Buches ist Emma, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird. Ich mochte sie von Anfang an, auch wenn ich über manche ihrer Aussagen gerne mal den Kopf geschüttelt habe. :)
Matt fand ich einfach nur Zucker :D und er hat eine tolle Familie :D
Carl ... naja ... vom ihm hatte ich keine wirklich hohe Meinung.
Außerdem "treffen" wir ziemlich viele Stars ... was ich einerseits irgendwie cool, aber auch ein wenig befremdlich fand.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Dadurch kann man das Buch schnell und in einem Rutsch durchlesen. :)

Mein Fazit? Ein wunderschöner und humorvoller Roman für zwischendurch. :D Eine tolle Geschichte und liebenswürdige Charaktere runden die Geschichte ab :D


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen