Montag, 23. Januar 2017

[Rezension] Anika Lorenz - In Gedanken ein Steinadler (Heart against Soul 3)


Autorin: Anika Lorenz
Titel: In Gedanken ein Steinadler
Reihe: Heart against Soul 3
1: Im Herzen ein Schneeleopard | 2: In der Seele ein Grauwolf | 3: In Gedanken ein Steinadler | 4: Im Blut ein Schwarzbär (02.02.2017) | 5: Im Wesen ein Löwe (06.04.2017)
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsdatum: 05.01.2017
Seiten (epub): 269



Zum Inhalt: Nachdem Emma etwas getan hat, das sie nie für möglich gehalten hätte, fällt sie in ein tiefes Loch aus Trauer und Angst. Immer häufiger sucht sie Zuflucht in ihrer Tiergestalt und merkt dabei nicht, dass sie kurz davorsteht, nicht nur sich selbst in den Tieren zu verlieren, sondern auch Nate. Denn mit dem Auftauchen der schönen Wölfin Ava scheint es, als hätte er seine Seelenpartnerin gefunden und Emmas Rivalin setzt alles daran, Nates Herz für sich zu gewinnen. Doch ein gemeinsames Ziel macht sie zu Verbündeten: Sie wollen sich an den Jägern rächen, die ihnen so viel genommen haben…

Meine Meinung: Eine geniale Fortsetzung voller Emotionen und Spannung :D <3

Schon auf der ersten Seite hatte mich das wieder voll in seinen Bann gezogen. Nach Emmas schwerem Verlust, fand ich es spannend zu lesen, wie sie damit umgeht. Auch wenn ich die Weise vielleicht nicht genutzt hätte, konnte ich sie dennoch sehr gut verstehen. Doch dann ändert sich die Situation und auch Emma wird wieder mehr sie selbst. Wir lernen in diesem Band viele neue Gestaltwandler kennen. Die Rache an den Jägern macht sie zu Verbündeten.
Das Buch ist gepickt mit viel Spannung und Emotionen. An der einen Stelle musste ich herzlich mit den Charakteren lachen und an der nächsten war ich dermaßen geschockt von der Entwicklung der Geschichte.
In der Geschichte werden auch die Liebesbeziehungen weitergeführt, wobei klar ist, dass es so einfach nicht ist. Ich finde es schön, dass sie nicht im Vordergrund steht, aber trotzdem immer präsent ist. :D
Am meisten hat mich wohl das Ende überrascht und geschockt ... auch wenn es nicht direkt einen Cliffhanger hat, habe ich das Gefühl, dass noch so viele Sachen offen sind, die ich sofort wissen möchte. :D

Hauptcharakterin der Geschichte ist Emma. Ich finde ihre Wandlung im Laufe des Buches echt interessant und ich kann sie absolut nachvollziehen. Ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird. :)
Nate und Liam ... ich kann mich immer noch nicht entscheiden, welchen von beiden ich nun besser finde, sie haben beide ihre liebenswürdigen Schokoladenseiten ;)
Alva ... naja, macht euch selbst ein Bild von ihr, aber ich mag sie nicht besonders^^
Auf wen ihr euch freuen solltet, ist William ... er hat schon für viele Lacher, aber auch schöne Momente gesorgt ;)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Gepickt mit der Spannung und den vielen emotionalen Momenten wird das Buch für mich zu einem Highlight. :D
Auch wenn ich alle bisherigen Teile liebe, ist dieser für mich der Beste. :D

Mein Fazit? Die Autorin hat mit dem dritten Teil der Reihe eine spannende, emotionsgeladene und wunderschöne Geschichte geschaffen, die zum lesen einlädt :D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen