Samstag, 6. Juni 2020

[Prota-Talk] mit Abigail & Lucien aus "Im Schatten der Nacht"


Irgendwo in einem Dorf in Großbritannien, 17. Jahrhundert

Heute mache ich mal eine Zeitreise, um zu meinen Interviewpartnern zu kommen. Es ist schon meine zweite, aber damals bin ich nur ins 19. Jahrhundert gesprungen. Mal schauen, was mich hier, noch zwei Jahrhunderte früher, erwarten wird. Verabredet bin ich mit Abigail und Lucien, wobei ich keinen blassen Schimmer habe, was mich da heute erwarten wird. Soweit ich weiß, gibt es zu der Zeit Vampire, die nicht gerade für ihre Friedfertigkeit bekannt sind. Aber ich lasse mich mal überraschen.

© pixabay
Ich trete aus meinem Portal und schaue mich erstmal um. Na toll, nichts als Wald um mich herum und dunkel ist es auch noch. Halt nein, da hinten zwischen den Bäumen hindurch kann ich eine Hütte erkennen. Ich meine mich zu erinnern, dass Vanessa was von einer Hütte gesagt hat, also gehe ich mal drauf zu. Je näher ich komme, desto mehr kann ich erkennen: Es ist eine einfache, weißgetünchte Hütte (das ist der Begriff für diesen Kalkputz, wenn ich nicht ganz verkehrt bin) mit Reetdach und einem gepflegten Garten. Als ich näher komme, erkenne ich, dass die Pflanzen nicht in Beeten, sondern in verschlungenen Mustern angelegt sind, die mich an einen keltischen Knoten erinnern. In diesem Augenblick sehe ich einen Schemen am Fenster, der mich direkt anschaut. Kurz darauf öffnet sich die Tür und eine junge Frau schaut heraus. Lange rote Haare ringeln sich bis zu ihren Hüften und betonen ihre schlanke Figur. Ihr Gesicht ist schmal und ihre grünen Augen blicken mich freundlich und neugierig an.

Freitag, 5. Juni 2020

[Rezension] Leann Porter - Das Gesetz der Flamm (Die Flamm-Chroniken 1)




Autorin: Leann Porter
Titel: Das Gesetz der Flamm
Reihe: Die Flamm-Chroniken 1
1: Das Gesetz der Flamm | 2: Die Magie der Flamm
Genre: High Fantasy, Gayromance
Verlag: Dead soft
Erscheinungsdatum: 11.04.2019
Seiten (Print): 436
Preis: Print 14.95€; Ebook 7.99€





Zwanzig Schritte. Weiter darf sich Taugenichts Dashan nicht von Flint entfernen, sonst werden sie von ihren Giftarmreifen getötet.
Dabei wollte Dashan doch nur einen Blick auf den Neuzugang in der Sammlung des Königs werfen: den Flamm Flint, heiß wie Feuer und exotisch wie eine Nacht unter östlichen Sternen. Dummerweise brannte besagte Sammlung dabei ab. Zur Strafe werden beiden tödliche Giftarmreife verpasst, die sie aneinander binden. Um seine Freiheit wieder zu erlangen, muss Dashan als Flints Bewacher den Hochzeitstross der Prinzessin begleiten. Als sie unterwegs von Sturmreitern überfallen werden, sieht er seine große Stunde gekommen. Endlich darf er zeigen, was in ihm steckt! Nämlich ein Held, der die Prinzessin rettet! Doch sein Plan wird von Flint vereitelt, der ihn zur Flucht zwingt.
Denn wie heißt es so schön im Gesetz der Flamm: Besser ein lebender Feigling als ein toter Held.
[Cover-/Textquelle: Dead soft]


Donnerstag, 4. Juni 2020

[Top Ten Thursday] Autoren mit D


Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: 10 Bücher von AutorInnen, deren Name mit einem D anfängt

Mittwoch, 3. Juni 2020

[Cover Theme Day] Dunkle Cover


Der "Cover Theme Day" ist eine Aktion von Charleens Traumbibliothek. Die Aktion findet jeden Mittwoch statt und es geht darum, dass man immer ein Cover entsprechend des Themas postet.
Ich lasse mich mal überraschen, welche Themen uns so erwarten und welche Bücher mir dazu einfallen 😊

Heutiges Thema: 

Zeige ein dunkles Cover

Dienstag, 2. Juni 2020

[Gemeinsam Lesen] #176 mit "Queen of Air and Darkness"



Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher. Dabei soll man immer das Buch (oder bei mir eher die Bücher 😅) vorstellen, dass man aktuell liest.
Dabei gibt es 3 Fragen, die jede Woche gestellt werden und eine, die immer wechselt. :) Ich bin neugierig auf viele neue Bücher und Fragen ;)

Montag, 1. Juni 2020

[Hörbuch] Vanessa Carduie - Im Schatten der Nacht

Autorin: Vanessa Carduie
Sprecherin: Fanny Bechert
Titel: Im Schatten der Nacht
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy; Märchen
Verlag: Hörbuch Manufaktur Berlin
Erscheinungsdatum: 01.06.2020
Seiten/Hörminuten: 180 (276 min)
Preis: Print 7.99€; Ebook 2.99€; Hörbuch 7.95€





 

In einem abgeschiedenen Dorf im Großbritannien des 17. Jahrhunderts:
Es ist eine finstere Zeit und im Schatten der Nacht lauern viele Gefahren…
Die junge Heilerin Abigail führt ein einsames und beschwerliches Leben. Die meisten Dorfbewohner misstrauen ihr, trotz ihrer Hilfsbereitschaft und ihrer liebenswerten Art. Als ihr eines Nachts drei Männer auflauern und sich an ihr vergehen wollen, scheint ihre Situation aussichtslos.
Überraschende Hilfe erscheint in Gestalt des Vampirs Lucien, der ganz eigene Pläne mit der hübschen Abigail verfolgt. Befreit von der ersten Gefahr stolpert Abbie in die nächste. Verängstigt und fasziniert zugleich schafft sie es nicht, der Verführung des Vampirs zu widerstehen.
Schnell wird ihr bewusst, dass sie nicht nur um ihr Leben fürchten muss, sondern auch um ihr Herz. [Cover-/Textquelle: Vanessa Carduie]

Sonntag, 31. Mai 2020

[Lesemonat] Ich dachte, der April war schon lesereich ...

Schon wieder ein Monat rum ... und gefühlt hat sich bei mir in den letzten Wochen nichts verändert. Leider, aber gut, sind momentan nicht meine Entscheidungen. Ich hoffe, der Juni bringt da mal wieder ein bisschen was positives hervor. Ansonsten ist die Devise immer noch die gleiche: machen wir das Beste aus der Situation.



Tja ... viele Tage habe ich genutzt und mich mal wieder mit Freunden und Familie getroffen (natürlich immer entsprechend der Regeln). War trotzdem schön, wieder Gesellschaft zu haben und den Leuten mal wieder ins Gesicht zu schauen. Auch hab ich den Zoo mal wieder besucht und hätte stundenlang bei den Erdmännchenbabys zuschauen können 😉
Filmtechnisch ist nicht wirklich was passiert, ich hab nur Call me by your name geschaut. Hat mich aber nicht so überzeugt, ich fand ihn ziemlich zäh. Wobei das Ende gut gemacht war.
Serientechnisch war mehr los, wobei ich hier auch eher wieder mehr Neues angefangen habe, als das ich was beendet hätte^^ aber zumindest eine Staffel konnte ich beenden: Agents of Shield Staffel 4. Für meine Verhältnisse hab ich die auch gesuchtet, hat mir wirklich gut gefallen.

Beschäftigt hab ich mich in letzter Zeit auch mal mit der "neuen Bloggerversion". Puuhh ... das Ding bringt mich ein bisschen an meine Grenzen, weil manche Dinge nicht mehr so einfach möglich sind wie vorher 🙈 fragt nicht, wie lange ich gebraucht habe, bis die beiden Bilder bei der Statistik nebeneinander waren. Tipps und Trick sind also gerne gesehen^^

Samstag, 30. Mai 2020

[Rezension] Christelle Dabos - Die Verlobten des Winters (Die Spiegelreisende 1)

 

Autorin: Christelle Dabos
Titel: Die Verlobten des Winters
Reihe: Die Spiegelreisende 1
1: Die Verlobten des Winters | 2: Die Verschwundenen vom Mondscheinpalastes | 3: Das Gedächtnis von Babel | 4: Im Sturm der Echos
Genre: High Fantasy
Verlag: Insel
Erscheinungsdatum: 11.03.2019
Seiten (Print): 535
Preis: Print 18.00€; Ebook 15.99€; Hörbuch 13.99€







Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll? Und warum wurde ausgerechnet sie, das zurückhaltende Mädchen mit der leisen Stimme, auserkoren? Ophelia ahnt nicht, welche tödlichen Intrigen sie auf ihrer Reise erwarten, und macht sich auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause. 

Eine unvergessliche Heldin, eine atemberaubende Welt von Archen und Familienklans, eine Geschichte, wie sie noch nicht erzählt wurde – Christelle Dabos hat mit ihrer Serie um die Spiegelreisende ein sagenhaftes Universum geschaffen, in dem man ewig verweilen möchte.   [Cover-/Textquelle: Insel]