Freitag, 2. Dezember 2016

[Rezension] Nadine Erdmann - Cyberworld 1.0 Mind Ripper


Autorin: Nadine Erdmann
Titel: Cyberworld 1.0 - Mind Ripper
Reihe: Cyberworld
1: Mind Ripper | 2: House of Nightmares | 3: Evil Intentions
Genre: Jugendbuch, Science Fiction
Erscheinungsdatum: 07.04.2014
Verlag: Greenlight Press
Seiten: 334




Zum Inhalt: London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.
Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?
Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe…

Meine Meinung: Ein spannender Auftakt mit vielen überraschenden Wendungen und liebendwürdigen Charakteren :D

Schon am Anfang des Buches bekommt man einen Eindruck in die Cyberworld, denn unsere 3 Hauptcharaktere spielen ein Cybergame und merkt sofort, was die Spiele ihnen bedeuten. :)
Danach lernen wir die Charaktere näher kennen und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen :D
Als sie Will kennenlernen, bekommen sie die Chance, bei der Suche nach Ursache für das Koma der Jungen zu suchen und somit beginnt eine spannende, teilweise auch gruselige Geschichte, die sich viel auf in einem Cybergame abspielt. :)
Das Spiel selbst hat die Autorin echt genial beschrieben, ich konnte mir jede Szene sehr gut vorstellen (was manchmal auch ein wneig eklig war^^). Geprägt war das Buch von sehr viel Spannung und auch überraschenden Wendungen.
Gegen Ende des Buches wird auch aufgelöst, wer der Mind Ripper ist und egal, welche Vermutung ich zwischendurch hatte, auf diese Lösung wäre ich im Leben nicht gekommen. Sie war echt überraschend, aber auch ein wenig schockierend. :)
Das Buch ist an sich abgeschlossen - also was die Handlung um den Mind Ripper angeht - aber die Geschichte um unsere Hauptcharaktere geht noch weiter :D

Die Hauptcharaktere sind Jemma, Jamie, Zack, Will und Ned. Jeden habe ich auf seine Weise in mein Herz geschlossen :D
Ich finde es spannend, wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln und welche Enthüllungen man zu ihnen bekommt. :)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Durch die Spannung und die überraschenden Wendungen kann man das Buch gut in einem Rutsch durchlesen :D
Ich muss gestehen, dass ich beide Welten (reale und Cyberworld) gut  finde. :) Wobei mich streckenweise die Cyberworld echt fasziniert hat :D

Mein Fazit? Leseempfehlung :D Ich bin gespannt, was uns in Teil 2 erwarten wird :D




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen