Samstag, 9. Oktober 2021

[Rezension] Vanessa Carduie - Kiss in the rain. Pechvogel trifft Blutsauger

 




Autorin: Vanessa Carduie
Titel: Kiss in the rain. Pechvogel trifft Blutsauger
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy, Gayromance
Erscheinungsdatum: 09.10.2021
Seiten (Ebook): 122
Preis: Ebook 3.49€





Nachdem er seinen Freund beim Fremdgehen erwischt hat, flieht Florian überstürzt von einer Party und steckt dadurch ohne Auto im Nirgendwo fest. Als er nicht nur den letzten Bus nach Hause verpasst, sondern auch noch in ein Unwetter gerät, wächst seine Verzweiflung ins Unermessliche.
Weit und breit ist keine Zuflucht in Sicht, doch plötzlich taucht wie aus dem Nichts der mysteriöse Kale auf, der ihm anbietet, das Gewitter in seiner Waldhütte abzuwarten.
Flo fühlt sich seltsam von Kale angezogen, spürt jedoch auch, dass dieser ein dunkles Geheimnis verbirgt. Keiner der beiden ahnt, dass die Begegnung im Regen Ereignisse in Gang setzt, die vor allem Florian gefährlich werden könnten.
[© Cover & Text: Vanessa Carduie]

Also zuerst muss ich mal erwähnen, dass ich ein totaler Fan des Covers bin. Ich bin ja eigentlich nicht so der Coverlover, aber dieses gefällt mir einfach nur unglaublich gut. Ich mag das Farbenspiel und nebenbei passt es einfach perfekt zur Geschichte.

So viele Seiten hat das Büchlein ja nicht, also war es ziemlich schnell weggelesen. Ich mag den flüssigen Stil der Autorin sehr gerne und rausche da immer etwas schneller durch die Geschichten. Am Ende war ich doch ein wenig traurig, dass es schon wieder vorbei war. Hätte für meinen Geschmack gerne noch ein paar Seiten mehr haben können.

Zur Handlung brauche ich nicht viel sagen, der Klappentext sagt da schon alles aus, was man wissen muss. Ich mochte die Entwicklungen, habe so einige Male schmunzeln müssen. Erzählt wird die Geschichte wechselnd aus beiden Sichten, was gute Einblicke in die jeweilige Gefühlslage bringt und man die Entscheidungen besser nachvollziehen kann. Die Handlung hat keine großen Kniffe, aber für mich hat sie sich einfach nach einer schönen Geschichte für zwischendurch angefühlt und manchmal braucht man eben auch genau das.

Florian war mir von Anfang an sympathisch, auch wenn ich ihn gar nicht so als Pechvogel in Erinnerung habe, wie er sich gefühlt hat. Aber man konnte ihn einfach nur mögen. Und Kale mochte ich auch von Anfang an - auch wenn er ein bisschen länger gebraucht hat, bis er endlich begriffen hat. Und zusammen waren die beiden am besten.
Gefreut habe ich auch über einen Charakter, der wohl eigentlich nicht hierher gehört, sich aber anscheinend gerne in die Geschichten anderer einmischt. Bringt einen aber immer wieder zum Schmunzeln, so ein kleines Easter Egg^^


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Folgen noch!
 
Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

4 Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    es freut mich sehr, dass dich die Geschichte von Kale und Flo überzeugen konnte. <3
    Vielen lieben Dank für deine schöne Rezi!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    danke für den schönen, neugierigmachenden Einblick, ich glaube, ich muss doch bald mal wieder ein Buch einkaufen gehen :P Ich entdecke in letzter Zeit immer wieder Geschichten, die gut klingen, obwohl doch eigentlich gerade nichts einziehen sollte, damit der Rest irgendwie mal rankommen könnte... Hach. Aber auch wenn das Buch kurz ist, klingt es toll! :) Das Easter Egg würde ich zwar nicht erkennen, da ich die anderen Bücher nicht kenne, aber ich finde sowas auch immer ganz schön, wenn man darüber stolpert, Nadine macht das ja auch hin und wieder ;)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, das kenne ich auch zu gut^^ aber manchmal muss man eben alles über den Haufen werfen.
      Ich mag Easter Eggs total gerne :D

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.