Samstag, 17. Oktober 2020

[Rezension] Vanessa Carduie - Liebe im Wolfspelz




Autorin: Vanessa Carduie
Titel: Liebe im Wolfspelz
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 17.10.2020
Seiten (Ebook): 490
Preis: Ebook 3.99€; Print 12.00€




So hatte sie sich ihren Urlaub wirklich nicht vorgestellt. Statt sich vom Beziehungsstress zu erholen, wird die junge Werwölfin Sophie bei einem Ausflug angeschossen. Ihr Retter René traut seinen Augen kaum, als anstelle des verletzen Wolfes plötzlich eine junge Frau vor ihm liegt.
Unfreiwillig kommen sie einander näher. Doch Ärger lässt nicht lange auf sich warten, denn Menschen dürfen nicht wissen, dass es übernatürliche Wesen gibt.
Bevor René sich versieht, wird er mit den dunklen Geheimnissen und Abgründen der Schattenwelt konfrontiert, die ihn das Leben kosten könnten. Hat ihre Liebe eine Chance, oder werden sie die Unterschiede für immer entzweien?
[Cover-/Textquelle: Vanessa Carduie]

Ein neues Buch aus der Feder der Autorin und wieder spielt es in der Welt, die man schon aus ihren anderen Büchern kennt. Vorwissen ist aber nicht nötig, die neue Geschichte kann man auch unabhängig von den anderen lesen.

Die Handlung hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Auch wenn es am Anfang vielleicht ein bisschen ruhiger ist, steckt doch noch eine ganze Menge mehr dahinter. Dadurch wurde ich auch einige Male von der Handlung und den Wendungen überrascht. An manchen Stellen konnte man die Wendungen auch erahnen, aber insgesamt hat mir die Mischung wirklich gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Für meinen Geschmack könnten die Kapitel ein bisschen länger sein, aber beeinflusst hat das meinen Lesefluss jetzt auch nicht wirklich.

Sophie und René haben mir als Protagonisten wirklich gut gefallen. Vor allem René hat mich sofort von sich eingenommen, ich mochte seine etwas ruhigere Art. Aber auch Sophie hat dazu wirklich gut gepasst. Die Nebencharaktere haben mir auch gut gefallen, wenn ich auch dem ein oder anderen gerne mal in den Hintern getreten hätte. Allen voran wohl Sophies Eltern und ihrem Ex^^
Gefreut habe ich mich auch über das Wiedersehen mit alten Bekannten. Irgendjemand scheint sich immer in die neuen Bücher zu mogeln - das entlockt mir jedes Mal wieder ein Schmunzeln.

Auch mit ihrem neuen Buch hat mir die Autorin wieder spannende Lesestunden bescheren können. Die Handlung hat mich gefesselt und auch einige Male überraschen können. Zudem konnten mich die beiden Protagonisten überzeugen und ich habe mich über das Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut. Eine locker-leichte Lektüre für zwischendurch und ich freue mich jetzt schon auf das nächste Werk der Autorin.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Folgen noch!

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    hach deine Rezi liest sich gut und macht mich noch neugieriger :D Ich habe schon bei eurer Aktion am Wochenende gedacht: das klingt gut. Und auch die Textschnipsel haben sehr neugierig gemacht.
    Dass man die anderen Bücher nicht kennen muss, ist ein weiterer Pluspunkt... ich werde die Reihe/die Autorin wohl auf jeden Fall mal im Auge behalten :D
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich damit noch neugieriger machen kann ;)

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.