Montag, 6. Juni 2016

[Rezension] Claudia Balzer - Burn for Love. Brennende Küsse



Autorin: Claudia Balzer
Titel: Burn for Love - Brennende Küsse
Reihe: - 
Verlag: Forever
Seiten (TB): 400






Zum Inhalt: Sie sieht nicht aus wie eine Sophie. Sie fühlt sich nicht wie eine Sophie. Und doch wird sie ab jetzt eine sein. Ihren richtigen Namen musste sie zusammen mit ihrem alten Leben zurücklassen. Früher war sie eine rotgelockte Rockerbraut, die es mit jedem Kerl beim Dart aufnehmen konnte. Jetzt mimt sie stattdessen die nette blonde Kindergärtnerin von nebenan. Niemand ahnt, dass sie in ständiger Angst lebt, entdeckt zu werden. Das Letzte, was sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann, ist ein arroganter Motocrossfahrer, der noch dazu zum Umfallen sexy ist und sich rührend um seine kleine Nichte kümmert. Chris ist allerdings ziemlich hartnäckig, und Sophie fällt es verdammt schwer, ihm zu widerstehen. Bis sie erfährt, dass Chris viel tiefer in ihr altes Leben verstrickt ist, als sie je für möglich gehalten hätte …

Meine Meinung: wunderschöne und spannende Geschichte :D


Man wird im Grunde in die Geschichte hinein geworfen. Man weiß von Anfang an, dass Sophie nicht immer Sophie war und dass sie eine bewegende und schwere Vergangenheit hat. Und dennoch erfährt man erst sehr spät, was es damit auf sich hat. Ich fand das richtig gut, da immer wieder Bruchstücke gegeben wurden und man selbst versuchen konnte herauszufinden, was Sophie erlebt hat.
Die Story wird richtig schön, als Fini, Chris und Jonas in Sophies Leben treten. Von da an wird es gleichzeitig spannend, süß, niedlich und unheimlich gefühlvoll. <3
Nach der Enthüllung von Sophies Vergangenheit folgen viele Höhepunkte und auch das Ende hat es nochmal in sich :D
Es gibt eigentlich nur eine Sache, die ich ein wenig kritisieren kann und das sind die Wiederholungen in der Geschichte am Anfang. Aber irgendwie schadet es dem Buch auch nicht :)

Die Hauptcharaktere sind Sophie, Chris und Fini und ich habe sie alle sofort in mein Herz geschlossen. :D
Sophie ist ein sehr starker Charakter und ich finde es wahnsinnig gut, wie sie mit ihrer Vergangenheit umgeht und wie sie sich auch verändert hat. :)
Chris ist ... einfach Chris ... ich kann ihn einfach nicht beschreiben, er hat so viele Facetten und alle tragen sie dazu bei, dass man ihn einfach mögen muss. :D
Und Fini ist einfach nur liebenswürdig und goldig. <3

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Gepickt mit Spannung, Witz und Liebe wird das Buch für mich zu einem echten Highlight. :)
Die Geschichte wird zum Großteil aus der Sicht von Sophie erzählt - aus der Gegenwart und aus der Vergangenheit. Zudem kommt hin und wieder auch mal ein Kapitel aus der Sicht von Chris. Ich finde die Wechsel richtig gut und sie bauen auch Spannung auf :)

Mein Fazit? Klare Leseempfehlung :D <3

Kommentare:

  1. Huhu,

    schöne Rezi :) Klingt nach einem echt guten Buch :) Muss ich mir mal merken :)

    Liebe Grüße Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :D
      Ich glaube, dass es dir auch sehr gefallen würde ;)

      LG Andrea

      Löschen