Sonntag, 23. Juli 2017

[Rezension] Jennifer L. Armetrout - Oblivion. Lichtflimmern (Lux 0.2)



Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Oblivion. Lichtflimmern
Reihe: Lux 0.2
1: Obsidian - Schattendunkel | 2: Onxy - Schattenschimmer | 3: Opal - Schattenglanz | 4: Origin - Schattenfunke | 5: Opposition - Schattenblitz | 0.1: Oblivion - Lichtflüstern | 0.2: Oblivion - Lichtflimmern
Genre: Fanatsy
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 30.06.2017
Seiten (HC): 368
Preis: HC 19.99€; Ebook 13.99€






Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon … [Carlsen]





Zur Story brauche ich eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Einerseits sagt der Klappentext schon alles Wichtige und anderseits kennen wir die Geschichte ja schon aus "Onyx. Schattenschimmer".
Ich fand es sehr spannend, mal Daemons Rekationen zu erleben und auch mal zu wissen, was in den Passagen passiert ist, die Katy nicht erlebt hat. 
Die ganze Handlung hat mich richtig gefesselt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch emotional hat mich das Buch wieder mitgerissen.
 Tja ... das einzige, was ich noch sagen kann: es hat sich wieder wie nach Hause kommen angefühlt.


>>Nur diese drei Worte?<<, fragte sie. >>Immer nur diese drei Worte.<<“ 
(Oblivion. Lichtflimmern, S. 345)


Protagonist des Buches ist Daemon, aus dessen Sicht die Geschichte auch erzählt.
Ich mag ihn und musste mehr als einmal über ihn schmunzeln - einerseits will er der stärke Lux sein, aber er ist eben auch ein süßer Softie ;)
Katy mochte ich schon immer, das hat sich auch nicht geändert.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut und schnell lesen.
Auch wenn ich die Geschichte ja an sich schon kannte, hat sie mich gefesselt und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.



Ich liebe dieses Buch 💖
Genau wie seine Vorgänger hat es mich von der ersten Seite an gefesselt und mitgerissen.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand und auch wenn man die Geschichte schon kannte,
war es nie langweilig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen