Donnerstag, 10. September 2020

[Top Ten Thursday] Meine liebsten Anime- & Zeichentrickfilme

    


Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: 10 deiner liebsten Zeichentrick-/Anime-Filme

Hach ja ... das ist ein Thema nach meinem Geschmack 😅 auch wenn ich Serien noch besser finde, aber ich gehört, das kommt noch. Ehrlich gesagt war die Wahl einerseits total schwer ... ich hab einfach viel zu viele passende Filme geschaut. Andererseits wollte ich eben auch nicht nur animebezogene Filme (also welche die direkt zu einer Serie gehören) nehmen, sodass es am Ende doch wieder schwer war^^


Your Name - Gestern, heute und für immer

Den Film hab ich damals im Kino geschaut ... wow, was eine Atmosphäre. Nach dem Film war echt alles still und alle waren ergriffen. Das werd ich nie vergessen. Er war wirklich toll und traurig und berührend.

Mitsuha lebt gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Yotsuha bei ihrer Großmutter in einer ländlichen Kleinstadt Japans. Insgeheim beklagt sie ihr abgeschiedenes Dasein in der Provinz und wünscht sich ein aufregendes Leben in der Großstadt. Taki würde sich freuen, so beschaulich aufzuwachsen, denn er wohnt in der Millionen-Metropole Tokio, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und jobbt neben der Schule in einem italienischen Restaurant. Eines Tages scheint Mitsuha einen Traum zu haben, in dem sie sich als Junge in Tokio wiederfindet. Parallel macht Taki eine ähnliche Erfahrung: Er findet sich als Mädchen in einer Kleinstadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Doch wie kommt es zu dieser schicksalhaften Verstrickung und welches Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter den Träumen der beiden Teenager?


A Silent Voice

Eine interessante Art und Weise, das Thema Mobbing zu behandeln. Einfach ist der Film nicht, das bringt die Thematik schon mit sich. Er hat einige Momente zum schlucken und nachdenken, aber ebenso berührende und emotionale. Kann ich jedem nur ans Herz legen ... ein definitiver Beweis, dass Animes eben nicht nur Schreien, Brüste und Kämpfe sind!!!!!!!

In der Grundschule ist Shoya Ishida ein ausgelassener Junge, der gemeinsam mit seinen Freunden das Leben genießt. Als die gehörlose Shoko Nishimiya neu in seine Klasse kommt, findet er schnell Gefallen daran, das schüchterne Mädchen zu mobben. Schließlich treibt er Shoko sogar so weit, die Schule zu verlassen. Womit Shoya nicht gerechnet hat: Nun stellt sich die ganze Klasse gegen ihn und beginnt ihn auszugrenzen. Auch seine Mutter muss unter den Geschehnissen leiden und sämtliche Kosten für die von ihrem Sohn zerstörten Hörgeräte tragen.
Einige Jahre später, noch immer von Schuldgefühlen geplagt, macht sich Shoya auf die Suche nach seinem damaligen Opfer. Doch wird die erneute Begegnung der beiden die verwundeten Seelen tatsächlich heilen können?



Detektiv Conan - Das Phantom der Baker Street

Kann man unabhängig vom Anime schauen. Ich fand das Setting hier total genial - wir werden ins alte London entführt und müssen ein Spiel lösen. So cool gemacht und jedes Mal würde ich die Charas gerne begleiten.

Die Detective Boys und Ran gehören zu einer Gruppe von 50 Auserwählten, die das neue Virtual-Reality-Game „Cocoon“ testen dürfen. Doch kurz nach Spielstart wird der Entwickler ermordet und der Hauptrechner wird durch einen Virus infiziert, der es den Spielern unmöglich macht, das Game zu verlassen und jegliche Zugriffe von außen blockiert. Conan, Ran und ihre Freunde finden sich im London des 19. Jahrhunderts, der Welt von Sherlock Holmes und Jack the Ripper, wieder und müssen buchstäblich ein Spiel auf Leben und Tod spielen: Sollte es nur einem der Kinder gelingen, das Rätsel um eine Mordserie in der Baker Street zu lösen, haben alle gewonnen – wenn nicht, werden alle auch in der realen Welt sterben! Conan muss seinen ganzen Spürsinn aufbringen, um sich und die anderen lebend zurückzubringen...

 

Inuyasha - Affections touching across time

Stellvertretend für alle 4 Filme, die es zum Anime gibt. Mir haben sie alle wirklich gut gefallen. Film 2 bezieht sich direkt auf die Serie, die anderen kann man auch ohne schauen.

Einst bezwang Inuyashas Vater den gewaltigen chinesischen Dämon Hyouga und versiegelte ihn. Doch als 200 Jahre später das Shikon no Tama zerbricht, kehrt durch die Kraft seines Splitters das Grauen in Gestalt seines Sohnes Menoumaru zurück. Dieser setzt nun alles daran, sich die verbliebenen Kräfte seines Vaters einzuverleiben, um mit ihrer Hilfe die ganze Welt unter seine Kontrolle zu bringen. Inuyasha und seine Freunde stehen somit einem gefährlichen Gegner gegenüber, der sie zu einem schier aussichtslosen Kampf herausfordert...


 

Eureka Seven - Good Night, Sleep Tight, Young Lovers

Ich hab den Film damals vor der Serie gesehen und fand ich ihn einfach nur mega. Spannend, berührend, fesselnd - alles dabei. Danach hab ich die Serie angefangen und abgebrochen. Kann ich nicht empfehlen, aber der Film war richtig genial.

Wir schreiben das Jahr 2054, die Menschheit steht an der Schwelle der Vernichtung. Seit fast einem halben Jahrhundert befindet sie sich mit einer nicht näher bekannten Lebensform namens EIZO im Krieg. Einige wenige Auserwählte werden in Raumschiffe evakuiert, während die Regierung den letzten Schlag ihrer ultimativen Waffe vorbereitet, Gottes Hammer.
Auch Renton und Eureka erleben die Tage des Kriegs. Vor acht Jahren wurde Eureka von der Regierung entführt und von Renton getrennt. Der ist inzwischen Soldat, Pilot der Nirvash und Mitglied der Rebellen-Einheit GEKKO unter Kommandant Holland Novak.
Bis das Schicksal Renton und Eureka wieder vereint, wird ihre Liebe und Stärke auf die Probe gestellt. Im Kampf gegen die EIZO, die Regierung und die Rebellen zugleich muss sich ihre Liebe beweisen. Denn sie allein ist der Schlüssel zum Tor, das zur Zukunft und zur Erfüllung ihrer Träume führt.

 

Das wandelnde Schloss

Ich hab viele Studio Ghibli-Filme gesehen, aber der ist mein liebster geworden. Ich erinner mich noch, dass ich eigentlich lesen wollte, aber dann so gefesselt von dem Film war, dass ich ihn mit Spannung verfolgt habe.

Das Mädchen Sophie arbeitet als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters. Bei einem Besuch in der Stadt lernt sie zufällig den Zauberer Hauro kennen. Sie verliebt sich in ihn und wird daraufhin von einer eifersüchtigen Hexe mit einem Fluch belegt, der sie in eine alte Frau verwandelt.
Sophie verlässt im Körper einer 90-Jährigen ihre Heimatstadt und zieht in die Ferne, um Hauro zu suchen und den bösen Fluch rückgängig zu machen. Schließlich findet sie ihn und arbeitet als Putzfrau in seinem geheimnisvollen "wandelnden Schloss", das Türen in vier verschiedene Welten und Zeiten öffnen kann. Feuerteufel Calcifer, der das Haus bewacht, und Hauros kindlicher Assistent Markl werden bald ihre Freunde - nur Hauro schenkt ihr kaum Beachtung. Als er jedoch vom König berufen wird, sein Land vor dem drohenden Krieg zu retten, übernimmt er Verantwortung. Sophies wachsende Liebe zu ihm vermag schließlich den Fluch zu lösen, sie beide zu retten und die Welt vor Zerstörung zu bewahren...

 

Rudolph mit der roten Nase

Der musste einfach hier hin^^ ich liebe diesen Film heute wie damals und auch jetzt schaue ich ihn mindestens einmal im Jahr. Natürlich kann ich mitsprechen^^ aber ich liebe die Geschichte einfach.

Zusammen mit seiner Freundin Zoey, dem lustigen Eisbär Leonard und dem schlauen Polarfuchs Slyly versucht Rudolph verzweifelt Weihnachten zu retten, das die böse Eiskönigin Stormella einfach einfrieren will. Mit viel Charme, Mut und Entschlossenheit gelingt es Rudolph schließlich, Stormellas Eisherz aufzufrieren. Doch der von ihr entfachte Schneesturm scheint die Verteilung der Weihnachtsgeschenke unmöglich zu machen. Ist Rudolph der Retter in der Not?
Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft in einem der schönsten Familienfilme unserer Zeit, den man auf keinen Fall versäumen darf.


Asterix erobert Rom

So langsam gehen wir weiter zurück. Ich mag die Asterix-Filme, damit hat mich mein Papa angesteckt. Warum dieser? nun ... erinnern wir uns doch mal an Passierschein A38 ... jedes Mal wieder ein Highlight^^

Noch immer trotzen die Bewohner des kleinen gallischen Dörfchens den römischen Belagerern mit Erfolg. Cäsar will endlich eine Entscheidung herbeizwingen. Er gibt den Galliern 12 Prüfungen auf. Bestehen sie diese, erklärt Cäsar seinen Rücktritt. Natürlich sind Asterix und Obelix dazu auserkoren, diese Prüfungen anzutreten. Ausgestattet mit dem von Miraculix gebrauten Zaubertrank sind Marathonlaufen und Speerwerfen leicht zu lösende Kleinigkeiten. Alles aufessen zu müssen, was ihm vorgesetzt wird, ist für ObeNoch immer trotzen die Bewohner des kleinen gallischen Dörfchens den römischen Belagerern mit Erfolg. Cäsar will endlich eine Entscheidung herbeizwingen. Er gibt den Galliern 12 Prüfungen auf. Bestehen sie diese, erklärt Cäsar seinen Rücktritt. Natürlich sind Asterix und Obelix dazu auserkoren, diese Prüfungen anzutreten. Ausgestattet mit dem von Miraculix gebrauten Zaubertrank sind Marathonlaufen und Speerwerfen leicht zu lösende Kleinigkeiten. Alles aufessen zu müssen, was ihm vorgesetzt wird, ist für ObeNoch immer trotzen die Bewohner des kleinen gallischen Dörfchens den römischen Belagerern mit Erfolg. Cäsar will endlich eine Entscheidung herbeizwingen. Er gibt den Galliern 12 Prüfungen auf.



Der kleine Eisbär

Jetzt sind wir bei den Filmen meiner Kindheit angekommen^^ ich mochte die Abenteuer des kleinen Eisbärn total gerne und hab seine Geschichten gerne geschaut. Übrigens mit der ganzen Familie, weil ich alle angesteckt habe^^

Seitdem der kleine Eisbär Lars auf der Welt ist, hat er nur Flausen im Kopf. Am liebsten spielt er die ganze Zeit mit seinen Freunden: dem Eisbärmädchen Greta, der Schneegans Pieps und dem Schneehasen Lena. Als Lars Robby die Robbe trifft, sind die Eltern nicht begeistert: Eisbären und Robben Freunde? Das gab's noch nie! Doch die beiden halten fest zusammen. Gemeinsam mit Caruso, dem singenden Pinguin, der sogar die traurigen Lemminge fröhlich macht, erleben Lars und seine Freunde viele spannende Abenteuer.



In einem Land vor unserer Zeit

Noch so ein Film aus der Kindheit. Haben wir auch als Familie total gerne geschaut. Ich mochte die Abenteuer um Littlefoot und hab viel über Dinosaurier lernen können.

Begib dich mit Littlefoot, Cera, Ducky, Petrie und Spike in ein aufregendes Abenteuer, um Littlefoots Vater zu retten. Auf ihrer Reise durch unbekannte Gegenden schließen sie Freundschaft mit Etta und Wild Arms und lernen dabei, dass sie jede Herausforderung meistern können, wenn sie an einem Strang ziehen.



Welche Filme kennt ihr denn schon?








Kommentare:

  1. Guten Morgen Andrea,

    ja, das habe ich mir gedacht, dass heute genau dein Thema sein müsste :D. Ich hab mich ja eher schwer getan, vor allem weil ich auch etwas den Überblick darüber verloren habe, was genau Disney jetzt noch nicht aufgekauft hat, deshalb hab ich alle neueren Filme einfach außen vor gelassen und ganz alte aus der Kindheit gewählt.

    Bei Animes geht es mir auch so, dass ich eher die Serien mochte. Zumindest als Kind und Jugendlicher, jetzt kann ich damit nicht mehr so viel anfangen.
    Aber dadurch haben wir heute 3 Gemeinsamkeiten, Dedektiv Conan, Asterix und In einem Land vor unserer Zeit.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell schaue ich auch viel eher die Serien als die Filme. Deswegen freue ich mich auch schon auf das Serien-Thema, das wird so eine schwere Auswahl^^

      LG Andrea

      Löschen
  2. guten morgen,

    Gemeinsam haben wir "In einem Land vor unserer Zeit" und von deiner Liste gesehen habe ich: Der kleine Eisbär und Inuyasha - Affections touching across time

    Sehen möchte ich noch: Your Name - Gestern, heute und für immer

    Herzlich Sheena
    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/09/aktion-top-ten-thursday-10-deiner.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Your Name kann ich dir auf jeden Fall wärmstens empfehlen. So ein schöner Film :)

      LG Andrea

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    A Silent Voice hattest du ja schon kurz erwähnt - den Film kenne ich noch nicht, hört sich aber auf jeden Fall sehenswert an, den hab ich mir mal gemerkt :)

    Von den Anime kenne ich nur Das wandelnde Schloss, was mich nicht ganz so begeistern konnte wie viele andere - mein Sohn ist auch ein großer Fan von dem Film.

    Die Asterix Filme mag ich auch total gerne - und Rudolph *.* ein ganz bezaubernder Weihnachtsfilm!
    In einem Land vor unserer Zeit liebe ich auch sehr - es gibt einfach so viele tolle Filme, die ich schon so lange nicht mehr gesehen hab! Da bekommt man wieder richtig Lust drauf :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab aktuell auch wieder total Lust auf die vielen alten Filme und Serien^^ aber leider keine Zeit, also bleibe ich dann doch wieder bei den neueren hängen^^

      LG Andrea

      Löschen
  4. Guten Morgen, ich merke schon, ich bin kein Zeichentrickfilm- oder Animee Fan, denn auch hier kenne ich keinen der Filme. Ich zappe ab und zu in Animmee rein, eine Serie hat mir gut gefallen aber ich merke mir das nie. War was mit wolves im Titel :)Ich lese wohl lieber Comics als das ich so Filme schaue. In einem land vor unserer Zeit gibt es ja auch als Buch, daher kenne ich die Geschichte immerhin. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Serien schaue ich bei Animes auch öfter als bei Filmen. Mit Wolves fällt mir spontan kein Titel ein ...
      Tendenziell lese ich auch eher die Mangas, als das ich Animes schaue, was aber aktuell auch nur an meiner nicht vorhandenen Zeit liegt^^

      LG Andrea

      Löschen
  5. Hallöchen,

    Eine wirklich interessante Auswahl :)
    Detektiv Conan habe ich auch immer gern geschaut, hat es aber nicht in meine Top 10 GEschafft. GEnau wie Inu Yasha.

    Das wandelnde Schloss habe ich auch gesehen, aber irgendwie konnte der mich nicht so richtig überzeugen, als ich ihn geschaut habe. Keine Ahnung wieso :)

    Mein Beitrag

    Beste Grüße
    Melle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Detektiv Conan liebe ich einfach und es macht jedes Mal wieder Spaß, die Folgen zu schauen :D auch die Filme, da bin ich sogar beinahe immer aktuell :D

      LG Andrea

      Löschen
  6. Hallo Andrea, von deiner Liste kenne ich nur die letzten 4. Ok, das wandelnde Schloss ist mir auch ein Begriff, aber ich habe ihn nie angesehen. Da ja auch Anime darunter fällt, hast du mit der Aufgabe so gar keine Probleme gehabt. Ich musste bei meinen Filmen erst mal die Disney-Produktionen rausschmeißen.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea,
    auch wenn es jetzt schon ein paar Wochen her ist, wollte ich trotzdem noch bei deinem Beitrag vorbeischauen. Die Zwillinge schlafen im Moment. Deshalb habe ich etwas Zeit. :-)
    In einem Land vor unserer Zeit und Asterix habe ich ja auch genannt. Ansonsten habe ich noch Der kleine Eisbär geschaut. Bei Rudolph bin ich mir nicht sicher. Ich glaube aber, dass ich den Film eher nicht gesehen habe.
    Die anderen Cover sind mir teilweise schon begegnet, aber mit Anime kenne ich mich nicht aus.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber lieb von dir :D Rudolph solltest du auf jeden Fall mal schauen, vielleicht ja auch gleich mit deinen kleinen zusammen ;)

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.