Montag, 12. Juni 2017

[Rezension] Kresley Cole - Poison Princess. Der Herr der Ewigkeit



Autorin: Kresley Cole
Titel: Der Herr der Ewigkeit
Reihe: Poison Princess 2
1: Poison Princess | 2: Poison Princess. Der Herr der Ewigkeit | 3: Poison Princess. In den Fängen der Nacht
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 09.02.2015
Seiten (TB): 512
Preis: TB 9.99€; Ebook 8.99€



Klappentext: Von Jack betrogen, gefangen in einer Welt des Verderbens, nimmt Evie ihre Gabe und ihr wahres Wesen an. Doch womit sich die Herrscherin nicht abfinden will, ist das grausame Spiel, das sie und die anderen Arkana verbindet. Sie findet Verbündete in ihrem Kampf, doch sie trifft auch auf ihren erbittertsten Gegner – den schönen wie geheimnisvollen Tod, den Herrn der Ewigkeit. Evie hängt immer noch an Jack, aber mit dem Tod, das spürt sie, verbindet sie eine weit in die Vergangenheit reichende Geschichte – und eine ebenso alte Schuld. Und der Tod vergisst nie … [Random House]

Meine Meinung: eine spannende und fesselnde Fortsetzung :D

Nach dem der erste Teil doch relativ spannend geendet hatte, war ich neugierig, wie die Geschichte sich weiterentwickeln würde.
Und von der ersten Seite an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen.
Die Arkana um Evie stehen vor vielen schweren Entscheidungen - spielen sie das Spiel mit oder wehren sie sich dagegen? Wie stehen die anderen Arkana dazu? Und wie kann man den Tod am besten besiegen? Schnell wird klar, dass es auf diese Fragen keinen einfach Antworten geben wird und immer wieder sind die Charaktere gezwungen, ihre geplanten Strategien zu verändern.
Wir lernen viel über die vergangenen Spiele und die damaligen Ereignisse sorgen für sehr viele Spannungen in dem aktuellen Spiel.
Die Geschichte entwickelt sich spannend und ich hatte das Gefühl, dass diese Spannung mit jeder Seite mehr wurde. Ich war völlig gefesselt von der Geschichte und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. An vielen Stellen hat mich das Buch auch überraschen können, es kommen viele unerwartete Wendungen und immer wieder habe ich mich gefragt, wo das alles noch hinlaufen wird.
Das Ende fand ich einerseits wahnsinnig gut und passend zur Geschichte, andererseits mag ich Cliffhanger einfach nicht ;) Auch wenn es ein wenig erwartbar war, dass sowas noch passieren wird, war ich trotzdem überrascht. :)

Protagonistin des Buches ist Evie. Man merkt, dass sie sich im Laufe des Buches weiterentwickelt und ich mag sie irgendwie. :)
Auch Jack treffen wir wieder ... ich mag ihn immer noch sehr und bewundere seine Hingabe zu Evie und auch seinen Mut, sich an diesem grausamen Spiel zu beteiligen.
Wir lernen auch den Tod besser kennen und ich muss sagen, dass ich ihn tatsächlich irgendwie mag. Irgendwie tut er mich auch ein wenig Leid.
Auch die anderen Charaktere kehren wieder ... manche finde ich immer noch ein wenig mysteriös, man sie einfach nicht richtig einschätzen. Wir lernen auch neue Arkana kennen ... alle sind sie irgendwie mysteriös und ich lasse mich einfach mal überraschen, was sie für uns noch so parat haben.

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und lässt sich sehr schnell lesen. Jeder weiter die Geschichte (und die Spannung) voran schritt, desto weniger konnte ich das Buch aus der Hand legen. Ich war total gefesselt von der Geschichte. :D

Mein Fazit? Eine wahnsinnig fesselnde Fortsetzung :D Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, tolle Charaktere, mysteriöse Arkana und viele unerwartete Wendungen.
Magie, Dramatik, Liebe - es ist alles dabei, was eine spannende Fortsetzung braucht :D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen