Donnerstag, 8. Juni 2017

[Rezension] Rebecca Wild - All die süßen Lügen




Autorin: Rebecca Wild
Titel: All die süßen Lügen
Reihe: -
Genre: Liebe, Roman
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsdatum: 04.05.2017
Seiten (epub): 281
Preis: Ebook 3.99€





Klappentext: **Liebe ist süß, Rache ist süßer!**
Als Jaclin an ihrem achtzehnten Geburtstag nach Serena Hills zurückkehrt, hat sie nur eins im Sinn: ihren Vater zu rächen, der seit zehn Jahren im Gefängnis sitzt. Doch dann trifft sie Ian wieder, den süßen Nerd aus ihrer Kindheit, bei dem sie früher Schutz vor ihrem gewalttätigen Pflegevater gesucht hat. Mit seinem Charme und seinem Witz beginnt er ihr den Kopf zu verdrehen, doch Jaclin wagt es nicht, sich in ihn zu verlieben. Denn damit ihre Rachepläne aufgehen, muss sie einen anderen verführen… [Carlsen Impress]

Meine Meinung: eine tolle Geschichte für zwischendurch :D

Den Klappentext fand ich echt interessant und er hat mich neugierig auf das Buch gemacht - und was soll ich sagen, ich habe es in 2 Tagen weggelesen^^
Das Buch handelt von Jaclin, die bisher bei Pflegefamilien gelebt hat, weil ihr Vater im Gefängnis sitzt. Doch jetzt ist sie 18 und kann selbst über ihr Leben bestimmen. Und nun möchte sie sich an den Menschen rächen, die ihren Vater hinter Gitter gebracht haben und ihr Leben zerstört haben.
Die Geschichte beginnt eigentlich relativ ruhig, wir lernen Jaclin kennen und bekommen auch gleich einen guten Eindruck von ihrer Art. Schnell treffen wir auch Ian ... ein durchaus schnuckeliger Nerd, der immer für Jaclin da ist. :)
Mit jeder Seite gewinnt die Geschichte an Fahrt und man merkt schnell, dass das Ganze nicht so einfach ist, wie Jaclin sich das vorgestellt hat. Es werden auch immer mehr Geheimnisse gelüftet und mehr als einmal war ich über die Geschehnisse sehr überrascht. Die Geschichte ist spannend und fesselnd.
Das Ende habe ich dann zwar ein wenig erwartet, aber definitiv nicht so, wie es tatsächlich passiert ist. Ich fand es absolut passend. :D

Protagonistin des Buches ist Jaclin, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird. Ich habe sie von Anfang an gemocht und ihre doch ein wenig draufgängerische Art fand ich wirklich passend. :)
An manchen Stellen hätte sie mir ein wenig mehr Gefühle zeigen können, aber gestört hat mich das jetzt nicht.
Auch Ian mochte ich von Anfang an und er hat für mehr als eine lustige Szene gesorgt. ;)
Und dann ist da noch Neil ... den ich anfangs nicht richtig einschätzen konnte, aber zum Ende doch ein wenig mochte. :)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Gepickt mit der Spannung fliegen die Seiten nur so dahin und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. :)

Mein Fazit? Ein spannender und fesselnder Roman, der mich von der ersten Seite an mitgerissen hat und sich mit jeder Seite weiter steigert :) Außerdem hat er liebenswürdige Charaktere, die auch mal den ein oder anderen Spruch auf Lager haben ;)


Vielen Dank an Netgalley und den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen