Donnerstag, 21. April 2016

[Rezension] Talira Tal - Dämonenfessel (Die Gilde der Rose 1)


Zum Inhalt: Durch Intrigen eines abgewiesenen Verehrers wird Freyja Rose im Jahr des Herrn 1616 zum Tode verurteilt. Noch ahnt sie nicht, dass sie tatsächlich eine Hexe ist. In der Nacht zu ihrem achtzehnten Geburtstag träumt sie von ihrer verstorbenen Großmutter. Freyja erfährt, dass ein mächtiger Dämon, Zeratostus, ihre verschwundene Mutter entführt hat und diese nun auf Rettung hofft. Mit Hilfe ihrer beiden magischen Vögel Blitz und Donner und deren Eiern reist Freyja 400 Jahre in die Zukunft, um die Mutter zu retten. Im Kampf gegen den Dämon stehen ihr ein Werwolf, eine Medusa und viele andere Fabelwesen zur Seite. [Cover-/Textquelle: Talira Tal]




Meine Meinung: hammergeiles, spannendes und sehr emotionales Buch :D <3

Die Story finde ich unglaublich interessant und auch sehr spannend. Das Buch hat viele Höhepunkte innerhalb der Geschichte und einer spannender und emotionaler als der andere. Man lernt viele Fabelwesen kennen, die man so vielleicht auch nicht erwartet.
Die Geschichte ist aus mehreren Sichten geschrieben, man bekommt also einen relativ guten Einblick in die Sichtweisen von beinahe allen Personen. :) Ich finde das richtig super, auch wenn ich manchmal ein bisschen darüber aufgeregt habe, wenn die Personensicht gewchselt wurde. ;) Aber so sind Autoren, dadurch wurde das Buch für mich nur umso spannender. :)
Das Ende ... dazu werd ich jetz mal nix sagen, denn dabei kann man nur spoilern ;) Aber so viel sei gesagt, es kommt ein zweiter Teil :D

Es gibt sehr viele Charaktere, irgendwie haben sich die meisten in mein Herz geschlichen :D <3
Ich mag Freyja, auch wenn sie ein bisschen verpeilt in der neuen Welt ist, ist sie dennoch ein starker Charakter und ich liebe sie für ihre Art. :)
Michel oder Michael ... mein knuddeliger Werwolf :D Manchmal macht er ein paar dumme Sachen, aber erst in einfach nur liebenswürdig :D
Und dann sind da noch Axara, Blitz und Donner, Katharina, Vick, Nat, Gabriel .... sie alle liebe ich auf ihre Weise :D
Und wen mag ich nicht ... Zera, wen sonst ;) wobei Gar auch nicht wirklich mein Favorit ist ;)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich echt schnell lesen. Durch die Spannung und Emotionalität kann man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen. :D

Mein Fazit? klare Leseempfehlung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! <3
Spannung, Emotionen, Fabelwesen ... das Buch hat alles, was ein Bestseller meiner Meinung nach braucht ;D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.