Donnerstag, 22. Februar 2018

[Top Ten Thursday] Besondere Schreibstile


Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: 10 Bücher, die dich vor allem durch den besonderen Schreibstil beeindruckt haben

Oh ... das ist wiederum gar nicht so einfach. Ich finde zwar öfters den Schreibstil gut, ansprechend und angenehm zu lesen, aber einen besonderen Schreibstil haben eher die wenigesten Bücher 😅
Deswegen werde ich meine Liste heute wahrscheinlich auch nicht voll bekommen 🙈



Derek Landy
Das Buch steht stellvertretend für alle Bücher von Derek Landy. Ich liebe seine Art, Geschichten zu erzählen. Sein Stil ist vor allem geprägt von einem Humor, den ich einfach nur genial finde und der mich selbst an traurigen Tagen zum lachen bringen kann 😉


Jennifer Wolf
Auch das Buch steht stellvertretend für die ganze Reihe (und einige andere der Autorinnen^^).
Sie hat eine unglaublich gefühlvolle Art zu schreiben. Ich bin immer so gefesselt, dass ich kaum mit lesen aufhören kann. Es ist echt emotional, aber manchmal auch echt komisch.


Geneva Lee - Secret Sins
Ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass die Autorin so gefühlvoll und emotional schreiben kann. Ich kannte ihre komplette Royal-Reihe und die hat einen total anderen Stil. Ich hab es echt nicht erwartet und das Buch hat mich wirklich positiv überrascht.


Rick Riordan
Das Buch steht auch stellvertretend für alle Bücher des Autors.
Ich liebe den Stil von Rick Riordan. Er ist geprägt von einem genialen Humor, der mich immer wieder zum lachen bringen kann. Trotzdem kann er hin und wieder auch sehr gefühlvoll sein.





J.R.R. Tolkien
Seinen Schreibstil mag ich vor allem wegen der tollen Naturbeschreibungen. Ich fand es einfach genial, wie bildgewaltig er Szenen und Orte beschrieben hat.
Ich muss aber auch gestehen, dass mir dieser Stil irgendwann auch zu lang wird und ich dann nicht mehr alle Beschreibungen lese, sondern nur noch überfliege 😅
Das mag seltsam sein, aber ich mag ihn trotzdem.




Bei welchen Büchern habt euch der Schreibstil überzeugt?




Kommentare:

  1. Huhu,

    habe nur HDR gelesen, aber das war mir ehrlich gesagt zu genau und zu langatmig.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    selber habe ich, leider, noch keins der Bücher gelesen, welche du hier vorgestellt hast.

    Von Tolkiens außergewöhnlichem Schreibstil habe ich aber natürlich schon viel gehört und möchte den "Hobbit" bald endlich lesen, aber auch die Skulduggery Pleasent Reihe ist noch auf meinem SuB

    Mein Beitrag:D

    Liebste Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    mir ist das Thema heute auch sehr schwer gefallen.
    Unsere gemeinsame Autorin hast du ja schon entdeckt.
    Secret Sins habe ich auch schon gelesen und fand es auch richtig gefühlvoll und emotional.
    Deine anderen Bücher kenne ich nur vom Sehen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    stimmt, ich hätte auch etwas von Rick Riordan nennen können; das von dir gewählte Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber ich mochte die "Percy Jackson"-Reihe, die beiden 'Zusatzbücher' über die Mythologie und den ersten Band um Apollo alle ziemlich gerne und der Autor schreibt wirklich fesselnd. Von Tolkien habe ich bisher Band 1+2 von "Der Herr der Ringe" gelesen und ich finde den Schreibstil auch manchmal etwas ZU ausschweifend, aber ich mag die Bücher gerne und man kann sie trotzdem gut lesen.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin :)

      Tolkien ist auch so eine Sache^^ ich finde den Schreibstil an sich echt genial, aber irgendwie wird er mir auch zu viel ... manchmal find ich das schon etwas komisch^^

      LG Andrea

      Löschen
  5. Huhu Andrea,

    der Herr der Ringe habe ich auch gelesen und ja, Tolkien ist der Großmeister der High Fantasy, wobei ich an diesem Buch gefühlte Ewigkeiten gelesen habe, denn er ist schon sehr ausschweifend. Aber auch einfach nur großartig.

    Von Jennifer Wolf habe ich Starfall vor kurzem gelesen und seitdem steht auch ihre Reihe weit oben auf der Wuli. ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,

    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hi Andrea,

    ja, Tolkien :D Das ist schon ein richtiger Erzähler der gerne ausschweift. Das muss man mögen, aber dann hat er schon was ganz besonderes!

    Ansonsten kenne ich nur noch die Bücher von Derek Landy. Den Sarkasmus in seinen Geschichten liebe ich sehr, wobei mir hier eher die Figuren und die Ideen im Gedächtnis geblieben sind :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea,
    Göttertochter haben wir auch gelesen und sehr gemocht! Die Jahreszeiten-Reihe ist einfach toll! Ich freu mich schon auf Göttersohn im Juni ;) Der Schreibstil von Jennifer ist, wie du sagst, einfach toll.
    Die anderen Bücher aus deiner Auswahl sagen mir nicht so viel :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dana :)

      Ich freue mich auch schon auf Göttersohn und hoffe, dass das Buch uns auch wieder so packen kann ;)

      LG Andrea

      Löschen
  8. Hallo Andrea,
    Herr der Ringe?? Ohje :D Nach 100 Seiten war ich tierisch gelangweilt und habe das Buch abgebrochen. Von daher ist der Schreibstil in Erinnerung geblieben, aber leider negativ. Allerdings kannte ich den Film da auch schon.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja :)

      Tolkien ist so eine Sache ... entweder man mag ihn oder man kommt nicht so richtig damit klar^^
      Ich hab die Bücher auch nach den Filmen gelesen ... und trotzdem kann ich mich irgendwie nicht entscheiden, was ich besser finde^^

      LG Andrea

      Löschen
  9. Hallo,

    von deinen Büchern habe ich nur Herr der Ringe gelesen, Kult wie ich finde. Die anderen kenne ich nur vom Hörensagen...

    Lg. Heike vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    oh ja, Tolkiens Stil - ich bin bei Herr der Ringe ja irgendwie gescheitert und habe die Bücher nur dadruch beenden können, dass ich erst die eine Handlunsschiene bis zum Ende gelesen habe, dann die nächste, und dann die dritte. Aber Tolkien hat wirklich Maßstäbe gesetzt, grade was Naturbeschreibungen angeht :-)
    Viele Grüße
    Ponine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  11. Bello Andrea,

    Göttertöchter habe ich noch auf dem SuB. Herr der Ringe würde ich gerne Mal lesen aber ich habe bis jetzt noch keine Ausgabe gefunden die mir gefällt und Preis mäßig OK ist.
    Schönes Wochenende ♥

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Hey Andrea
    Die Reihe "Der Herr der Ringe" kenne als Filme. Ich habe kein einziges Buch von der Reihe gelesen.

    Deine andere Bücher sagen mir leider nix.

    Mein Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea,

    "Der Herr der Ringe" hat wirklich einen besonderen Schreibstil, der mir ebenfalls sehr gut gefallen hat.

    Skulduggery Pleasant ist mir ebenfalls in Erinnerung geblieben - hauptsächlich wegen der genialen Hauptfigur. ;)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.