Freitag, 5. August 2016

[Rezension] Geneva Lee - Royal Dream (Royal 4)


Autorin: Geneva Lee
Titel: Royal Dream
Reihe: Royal 4
Genre: Erotikroman
Verlag: blanvalet
Seiten (TB): 351





Zum Inhalt: Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Meine Meinung:
spannender, aber an manchen Stellen auch sehr krasser Anfang in die Story um Belle :)



Die Geschichte um Belle beginnt etwa da, wo wir in Royal Love die Enthüllung erlebt haben. Belle beschließt, dass sie ein neues Leben beginnen und ihren Traum verwirklichen möchte. Dafür braucht sie einen Job, welchen sie beim Anwalt Smith Price bekommt. Wie der Klappentext schon ahnen lässt, wird die ganze Geschichte intensiver, als Belle es am Anfang möchte. :)
Man erlebt doch die ein oder andere Sexszene, wobei ich manche echt krass und teilweise ein wenig übertrieben fand.
Das Ende ist doch anders als ich erwartet habe, aber es hat mich auch ein wenig unbefriedigt zurück gelassen.
Was mir noch aufgefallen (und mich auch ein bisschen gestört hat) ist, man kann durchaus ein paar Parallelen zu Royal Passion ziehen.

Die Hauptcharakere sind Belle und Smith. Belle mochte ich vorher schon, wobei ich ihre Art echt genial finde. :)
Smith war mir am Anfang ein wenig unsympathisch, aber das hat sich nach und nach gelegt. :)
Man trifft auch viele andere Charaktere aus den anderen Teilen wieder :)

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Gepickt mit der Spannung und auch den Sexszenen kann man das Buch zwischendurch kaum aus der Hand legen. :)
Das Buch wird überwiegend aus der Sicht von Belle erzählt, aber auch Smith kommt hin und wieder zu Wort.

Mein Fazit? Leseempfehlung :)
Ich bin gespannt, welche Überraschungen in Royal Kiss zu Tage kommen :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen