Montag, 17. Februar 2020

[Rezension] Jeanette Lagall - Hexenblut (Schloss der Schatten 2)





Autorin: Jeanette Lagall
Titel: Hexenblut
Reihe: Schloss der Schatten 2
1: Blut ist dicker als Wasser | 2: Hexenblut | 3: ?
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 11.02.2020
Seiten (Ebook): ?
Preis: Print 14.99€; Ebook 3.99€








Auf Raouls großer Liebe liegt ein Fluch, der ihre Seele in einem ewigen Schlaf gefangen hält. Er kann sie retten – doch dafür müsste er ihren gemeinsamen Sohn opfern und zu einem Schicksal schlimmer als der Tod verdammen.
Während er noch mit sich hadert, stellt sich heraus, dass der Fluch den Schlüssel zu unvorstellbarer Macht birgt. Diese weckt Begehrlichkeiten bei dem ortsansässigen Werwolfsrudel und einer intriganten Hexe. Plötzlich läuft Raoul Gefahr, zu deren Werkzeug zu werden und alles zu verlieren. Als letzten Ausweg bittet er Aurica und die anderen vom Schloss der Schatten um Hilfe. Doch das Misstrauen gegen ihn ist groß – und begründet. Jeder weiß, dass der Vampir gern nach seinen eigenen Regeln spielt. Wird es auch diesmal so sein? Zudem kämpfen Aurica und ihre Freunde mit ihren eigenen Dämonen, denn der Werwolf Attila wird von einem dunklen Geheimnis aus seiner Vergangenheit eingeholt. Zunächst scheinen beide Ereignisse unabhängig voneinander. Doch dann stellt sich heraus, dass in dem einen die Lösung des anderen liegt – allerdings zu einem vernichtend hohen Preis.
[Cover-/Textquelle: Jeanette Lagall]

Es ist schon ein bisschen Zeit vergangen, seit Band 1 erschienen ist und ich dachte schon, dass ich einiges vergessen haben würde. Aber so wie ich angefangen habe zu lesen, war das meiste wieder da und ich konnte mich direkt in die Geschichte stürzen.

Die Handlung ist spannend und hat durchaus einige überraschende Wendungen. Die ein oder andere fand ich ein bisschen erwartbar, aber das hat mich nicht so gestört, da es eben auch Überraschungen gab. Ich muss im Nachhinein sogar sagen, dass ich ein bisschen froh war, den Klappentext nicht gelesen zu haben, denn für meinen Geschmack ist er ein bisschen zu ausführlich.

Die Geschichte wird aus mehren Sichten erzählt und so ergeben sich auch mehrere Handlungsstränge, die viel miteinander zu tun haben. Ich fand es spannend zu lesen, wie sich die Dinge entwickelt haben. Vor allem die Story um Attila fand ich wirklich gut gemacht, auch wenn es ein Weilchen dauert, bis man da auch wirklich alles weiß.
Toll fand ich auch die Einblicke in die Gegenspieler, da man so ein viel besseren Überblick hatte.

Die Charaktere haben mir gut gefallen, auch die bösen fand ich gut gewählt. Bei der ein oder anderen hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, vor allem bei den Nebencharakteren.

Den finalen Kampf des Bandes fand ebenfalls sehr spannend, war mir aber eindeutig zu schnell gelöst. Die Handlung baut so viel auf und das meiste davon ist in wenigen Momenten zu Ende. Da hätte ich mir eindeutig ein wenig mehr gewünscht.
Insgesamt hat mir das Ende des Bandes gefallen, vor allem weil man sich ziemlich unvorbereitet einem echt fiesen Cliffhanger gegenüber steht. Aber das macht auf jeden Fall neugierig auf den nächsten Band.


 Auch wenn Band 1 schon ein bisschen her ist, bin ich ziemlich gut wieder reingekommen und die Handlung konnte mich sofort packen. Auch wenn ich manches erwartbar fand, hatte die Handlung immer wieder Überraschungen parat. Vor allem das Ende wartete mit einem echt fiesen Cliffhanger auf, der mich aber jetzt schon neugierig auf den nächsten Band macht.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Eine Bücherwelt
Bücher aus dem Feenbrunnen 5/5
Tilly Jones bloggt

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für das Vorabexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.