Dienstag, 7. April 2020

[Gemeinsam Lesen] #168 mit "Des Königs Freibeuter"



Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher. Dabei soll man immer das Buch (oder bei mir eher die Bücher 😅) vorstellen, dass man aktuell liest.
Dabei gibt es 3 Fragen, die jede Woche gestellt werden und eine, die immer wechselt. :) Ich bin neugierig auf viele neue Bücher und Fragen ;)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Des Königs Freibeuter (Die Midkemia-Chronik 2)" von Raymond Feist

Klappentext (Midkemia-Chronik 2): Zehn Jahre nach den brutalen Spaltkriegen leben die Bewohner des Königsreichs der Inseln in Wohlstand und Frieden. Nicholas, der jüngste Prinz von Krondor, segelt ins ländliche Crydee um endlich aus seinem behüteten Leben auszubrechen. Kurz nach ihrer Ankunft wird Crydee von brutalen Truppen überfallen – das Schloss liegt in Schutt und Asche, die Bewohner wurden grausam ermordet und zwei junge Edelmänner entführt. Nicholas konnte entkommen und entdeckt, dass die barbarischen Angreifer von einem weit entfernten Inselreich stammen und planen, die Macht über Nicholas‘ Heimat an sich zu reißen. Doch es sind keine einfachen Krieger – sie dienen einer dunklen Macht der Nicholas sich entgegenstellen muss um ganz Midkemia vor dem Untergang zu bewahren. [Cover-/Textquelle: blanvalet]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Midkemia-Chronik 2: "Ein Führer erschien." (S. 355/467)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Midkemia-Chronik 2: Ja, das Buch ist noch das gleiche wie letzte Woche. Was jetzt nicht heißt, dass es schlecht ist. Es ist toll, aber High Fantasy verschlinge ich nun mal nicht so schnell wie andere Genre. Und zwischendurch hatte sich noch ein anderes Buch eingeschlichen^^ aber ich bin guter Dinge, dass es nächste Woche nicht mehr hier steht.


4. Wie kommt ihr mit der aktuellen Situation klar? Was ist negativ, was vielleicht aber sogar positiv?

Ich glaube, jemand möchte, dass ich Romane schreibe^^ hier könnte ich schon wieder tausende von Wörtern finden und es wären immer noch nicht genug. Aber gut, ich werds nicht ausarten lassen.
Rollen wir das ganz mal von hinten auf.

Was ist positiv?
Ich freue mich total, dass sich die Natur erholen kann. Und ehrlich gesagt auch, dass man ein bisschen mehr Zeit hat und auch mal Dinge schaffen kann, die man sonst nur vor sich her schiebt. Okay, manches schiebe ich immer noch, aber vieles hab ich auch schon geschafft^^ mehr Zeit zum lesen ergibt sich glaube von selbst^^

Was ist negativ?
Dass ich alleine bin. Man kann keinen sehen, seien es Eltern oder Freunde. Klar kann man telefonieren (und das mache ich auch), aber es ist eben auch nicht dasselbe. Außerdem fehlt mir mein Sport - ich mache zwar Workout, aber die Abwechslung aus Squash und Schwimmen fehlt dann doch irgendwie. Was mich noch stört, sind hamsternde Menschen - ich habs nichts gegen ein bisschen Vorrat anlegen, aber manche Sachen bekommt man inzwischen gar nicht mehr und das nervt ein bisschen (und nein, ich meine hier ausnahmsweise mal nicht das Klopapier^^).

Wie komme ich mit der aktuellen Situation klar?
Die Antwort wird sich wohl unterscheiden, je nach dem in welcher Laune ich gerade bin. Aber die ehrliche Antwort lautet wohl: so gut wie gar nicht. Aber wie sollte ich auch ... es ist bescheiden, wegen Corona seinen Job zu verlieren und sich jetzt mit Ämtern rumzuärgern, weil schlussendlich ja doch niemand weiß, was das jetzt wird. Und da hilft es dann auch wenig, wenn man den ganzen Tag alleine ist. Klar versuche ich, das beste draus zu machen und die freie Zeit irgendwie sinnvoll zu nutzen, aber andererseits hab ich dann doch auch wieder das Gefühl, meine Zeit zu verschwenden. Ich hoffe, bei euch ist das besser!


Was lest ihr denn gerade?☺
  
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Andrea,

    dein Buch kenne ich leider nicht, aber du hast ja nicht mehr viel vor dir :), bis zur nächsten Woche schaffst du es bestimmt.

    Ich finde einkaufen aktuell auch super anstrengend. Und ich hab seit langem gestern mal wieder Vollkornnudeln bekommen :P
    Es tut mir echt leid, dass du deinen Job verloren hast. Das ist echt der worst case. Und dann hat man noch gleich weniger "sinnvolles" zu tun.
    So eine sch***e.

    Lieben Gruß und bleib gesund <3
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin jedes Mal froh, wenn ich meine Milch bekomme, wenn ich sie mal brauche. Nudeln gehen momentan tatsächlich gut, aber auf Reis warte ich jetzt auch schon ein paar Wochen.

      Wie wahr. Man versucht, sich die Zeit zu vertreiben, aber irgendwie hat man den Eindruck, man könnte auch sinnvolleres machen.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Moin Andrea,

    ich hätte auch noch viel mehr zu dem Thema Corona schreiben können. Habe aber versucht mich zurück zu halten. So langsam füllen sich die Regale wieder und ich hab edas Gefühl das es eigentlich nur noch an Hefe fehlt. Die ist irgendwie überall ausverkauft, aber zum Glück kann man sich da auch anderes behelfen.
    Dein aktuelles Buch sagt mir überhaupt nichts, aber das ist auch nicht wirklich verwunderlich, da es nicht mein Genre ist. Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit der Lektüre und bleib gesund!

    Jenny von Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Eindruck, dass nach wie vor Reis fehlt. Zumindest hab ich seit 2 Wochen keinen mehr in den Läden gesehen.

      LG Andrea

      Löschen
  3. Huhu!
    Ich lebe in München, deshalb darf ich meinen Partner immerhin sehen und besuchen. Ansonsten verstehe ich dich beim Thema Sport sehr, würde auch sehr gerne mal wieder Schwimmen gehen. Immerhin habe ich einen Heimtrainer, kann somit beim Serien gucken Radfahren, außerdem kann ich bei meinem Partner sein Rudergerät verwenden und sonst bleiben noch 48935789 Workouts auf Youtube, aber auf Dauer fehlt mir einfach die Abwechslung. Gehe so gerne zum Badminton, Eislaufen oder Schwimmen ... aber naja, wir müssen uns jetzt alle gemeinsam darauf konzentrieren, diese Zeit zu überstehen, dann kommt der Alltag auch viel schneller wieder zurück und man weiß sein Leben dann viel mehr zu schätzen!
    Ich bin diese Woche auch wieder dabei und würde mich sehr über Besuch freuen! :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Workouts mache ich auch, aber wie du schon sagst, die Abwechslung fehlt. Vor allem meinen Muskeln fehlt sie, habe ich den Eindruck. Viel machen kann ich dagegen aber leider nicht. Nur weiter warten.

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hallo Liebes :*

    High Fantasy lese ich gar nicht so viel. Ich glaube zumindest die letzten 2 Jahre ist mir kein Buch untergekommen.
    Da drücke ich dir die Daumen, dass du vielleicht zum Wochenende ein neues Buch anfangen kannst. :*

    Ach ja Süße, ich glaube dir gerne, dass die Situation gerade ziemlich doof für dich ist. :(
    Und mit deinem Job, dass tut mir total leid. :*
    Ich freue mich, wenn es alles wieder einigermaßen seinen normalen Gang geht --> dann gehen wir in die Bibo, schlendern gemeinsam die Gänge entlang und stopfen uns mit Pizza voll! :D



    https://www.blogbuchstabenzauber.de/2020/04/07/gemeinsam-lesen-34/
    hab dich lieb & bleib gesund! ♥
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke doch, dass ich das schaffe ;) zum Ende hin liest sich High Fantasy immer recht flink^^

      Danke dir <3 ich freu mich schon auf die nächsten Bibotouren mit Pizza :D sie fehlen echt ein bisschen.

      LG Andrea

      Löschen
  5. Hey Andrea,

    interessant - High Fantasy lese ich auch meist deutlich langsamer, aber meist nur bis zu einem gewissen Punkt, den ich brauche, um mich reinzufinden und dann ab ca. der Mitte wird es immer sehr flüssig für mich und ich rausche durch. :)

    Ich hoffe, dir fällt nicht die Decke auf den Kopf und sobald das alles vorbei ist, findest du rasch einen neuen Job! Die Hamsterer gehen mir auch auf den Keks, wobei mein Eindruck schon ist, das es weniger geworden ist... (vermutlich haben jetzt alle Massen an Nudeln zuhause und am Ende wird ganz viel gutes Zeug weggeworfen, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wurde -.-)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso. Den Punkt hab ich jetzt auch erreicht und der Rest der Seiten liest sich um einiges flüssiger.

      Ich denke auch, dass die Hamsterer weniger werden. Aber wie du auch sagt, ich schätze vieles wird dann weggeworfen, was ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd finde.

      LG Andrea

      Löschen
  6. Hey Andrea,

    Oh nein, du hast deinen Job wegen Corona verloren? Das ist echter Mist. Meine eine Kollegin hat auch noch nichts Neues und in der derzeitigen Situation bekommt man natürlich auch keine Vorstellungsgespräche. Ich hoffe, dass bald wieder ein bisschen Normalität einkehrt und du dann schnell was Neues findest.
    Bei deinem aktuellen Buch wünsche ich dir weiterhin viel Spaß und ich freue mich dann auf die neue Lektüre in der nächsten Woche.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wirklich, ist momentan eine echt bescheidene Zeit. Ich hoffe es auch :)

      LG Andrea

      Löschen
  7. Ach Andrea, das ist ja scheiße!
    Arbeitest du in einer Branche, die direkt betroffen war? :/
    Ich kann dich total verstehen, das belastet natürlich und auch die Behördengänge sind da super nervig! Die werden da sicher auch nur eingeschränkt arbeiten.
    Ich hoffe, dass du nächste Woche ein anderes Buch hast, zu dem ich vielleicht mehr sagen kann! :D

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leider. Behördengänge gibts ja momentan nicht, weil nichts offen hat. So hängt man also ständig am Telefon und in den Warteschleifen :/

      LG Andrea

      Löschen
    2. :( Hoffentlich hat das bald ein Ende. Ich drücke dir die Daumen!

      Löschen
  8. Hey Andrea
    Ich habe das Buch kenne ich seit letzte Woche bei dir gesehen habe. Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen.

    Da stimmt ich dir zu bei Punkt 4. Bei unseren Supermarkt bekommt man eigentlich noch alles. Zumindest hat letzte Woche die Sachen bekommen. Da war ich letztes Mal einkaufen. Ok da auch der Klopapier ausverkauft. Ich sag nicht das eins gebraucht hätte. Wir haben zuhause noch ein Pack Klopapier. Das reicht uns eine Zeit lang.

    Mein Beitrag



    Bleibt gesund! Und habt ein schönen Dienstag :)

    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klopapier hab ich auch noch genügend, aber so manche andere Sachen hab ich seit einer Weile nicht mehr in den Märkten gesehen (Reis z.B.)

      LG Andrea

      Löschen
    2. Ich kann echt nicht sagen ob bei uns auch so ist. Weil ich wahr letzte Wochen einkaufen. Heute gehe wieder zum einkaufen. Dann kann ich sagen was nicht da ist.

      LG Barbara

      Löschen
    3. Ich war jetzt gerade beim einkaufen. Es war alles da. Ok Manche Sachen waren wenig da. Aber waren trotzdem da.

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.