Samstag, 16. Juni 2018

[Rezension] Jennifer Wolf - Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Jahreszeiten 6)



Autorin: Jennifer Wolf
Titel: Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten
Reihe: Jahreszeiten 6
1: Morgentau | 2: Abendsonne | 3: Nachtblüte | 4: Tagwind | 5: Göttertochter | 6: Göttersohn
Genre: Fantasy, Romance
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsdatum: 07.06.2018
Seiten (epub): 262
Preis: Ebook 3.99€; Print 12.99€





**Endlich ein weiterer Band der preisgekrönten Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf!**
Es ist viel Zeit vergangen, seit die Jahreszeitengötter persönlich auf die Erde gekommen sind und das Leben ihrer Bewohner beeinflusst haben. Mittlerweile sind ihre Nachkommen mehrere Generationen von ihren Urvätern getrennt und keiner weiß, in wem sich die nächste göttliche Wiedergeburt offenbaren wird. Ganz sicher nicht in Evan Jehremias Birkenbaum, dessen gutes Aussehen zwar überirdisch anmutet, den jedoch sonst nichts mit den himmlischen Sphären verbindet. Bis er auf eins der Götterkinder trifft und sein Herz sich anfühlt, als würde die Sonne darin verglühen. Wie kann es sein, dass diese braunen Augen ihm wie sein Schicksal erscheinen? [Cover-/Textquelle: Carlsen Impress]



Ein weiterer Band der Jahreszeiten-Reihe, was habe ich mich darauf gefreut und ich wurde mal wieder nicht enttäuscht. Das Cover finde ich irgendwie immer noch echt schön - vor allem auch, weil es doch schon ein wenig über das Buch aussagt.

Das Buch hatte im Prolog schon eine Premiere für mich bereit: es ist das erste Buch, bei dem ich schon im Prolog wie ein Schlosshund geweint habe *Hände über den Kopf schlag* Ich konnte einfach nicht anders, die Szene ist so herzzerreißend traurig.

Danach lernen wir Evan, seine Familie, seinen besten Freund und Mikeal erstmal genauer kennen. Die Geschichte beginnt ruhig, steigert sich dann wirklich. Das Kennenlernen zwischen Evan und Mikeal fand ich wirklich gut gemacht, da man auch hier wieder merkt, dass alles nicht so einfach ist und es doch einige Hürden zu überwinden gilt.

Die Geschichte ist spannend und ich habe sie in einem Rutsch gelesen. Wie man es von der Autorin gewohnt ist, gibt es immer wieder spannende und teils sehr überraschende Höhepunkte und Wendungen. Und so schwierig die Situationen auch immer sind, irgendwie gibt es ja doch eine Lösung. Das Ende fand ich dann einfach nur schön und rührend.

Auch wenn ich an dem Buch nix auszusetzen habe (und ich dementsprechend auch 5 Sterne gebe), fand ich ihn dennoch nicht so gut wie meinen liebsten Teil der Reihe - Tagwind. Der hat mich emotional dann doch noch ein ganzes Stückchen mehr mitgerissen.

Am Ende hat das Buch noch mal ein kleines Schmankerl für Fans: wir dürfen nochmal das Reich der Göttin betreten und einem Charakter dabei begleiten, wie er seine Liebe findet. Das fand ich einfach nur total süß.



Wir treffen in dem Buch viele altbekannte Charaktere wieder - sei es die Göttin, die Götterkinder oder ihre Seelen. Ich fand das Wiedersehen mit allen wirklich schön und es hat mich auch wieder ein bisschen an deren eigenen Geschichten erinnert.

Aber wir lernen auch einige neue Charaktere kennen. Evan und Mikeal haben sich vom Anfang an in mein Herz geschlichen und ich hab doch sehr mit den beiden gelitten, aber auch gelacht. Auch die anderen Charaktere, bespielsweise Evans Familie oder sein bester Freund Thimm, haben mich von sich überzeugen können.



Den Schreibstil der Autorin finde ich einfach genial. Ich weiß nicht, wie sie das macht, aber sobald ich ein Buch der Autorin anfange, bin ich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und kann kaum aufhören. Der Stil ist spannend, emotional und auch beschreibend, wenn man sich mal wieder in einem neuen Teil von Hemera aufhält. 

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Evan und Mikeal erzählt, zwischendurch darf auch noch einer der Göttersöhne mal erzählen. Ich fand die Wechsel wirklich gut, denn so konnte man die einzelnen Charaktere, ihre Empfindungen und Handlungen sehr gut nachvollziehen.



Ein weiterer packender Band aus der Jahreszeiten-Reihe 💗
Mal wieder hat es die Autorin geschafft, mich mit einem Buch von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Die Geschichte ist spannend, manchmal überraschend und sehr emotional. Evan und Mikeal haben sich mit einer wunderschönen Geschichte einen Platz in meinem Herzen gesichert. 


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Manjas Buchregal 5/5

Vielen Dank an Carlsen Impress und Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.