Samstag, 9. Januar 2021

[Rezension] C.E. Bernard - Palace of Glass. Die Wächterin (Palace-Saga 1)




Autorin: C.E. Bernard
Titel: Palace of Glass
Reihe: Palace-Saga
1: Palace of Glass | 2: Palace of Silk | 3: Palace of Fire | 4: Palace of Blood
Genre: Dystopie
Verlag: penhaligon
Erscheinungsdatum: 19.03.2018
Seiten (Print): 416
Preis: Print 14.00€; Ebook 4.99€ 




London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist. [Cover-/Textquelle: penhaligon]

Als erstes muss ich gestehen, dass mich das Buch überrascht hat - warum auch immer, ich bin davon ausgegangen, dass es High Fantasy ist, aber nein es ist eine Dystopie. Was keinesfalls etwas schlechtes ist, nur musste ich so meine Erwartungen doch ein klein wenig abändern.

Der Stil der Autorin hat mir gut gefallen, ich war von Anfang an drin und er hat sich gut lesen lassen. Für meinen Geschmack könnten manche Beschreibungen ein bisschen kürzer ausfallen, denn ich hab zum Ende hin schon angefangen, einige zu überfliegen. Ein bisschen zu viel des Guten.

Die Handlung ging ein bisschen schleppend los, weil ich mich schlicht in der Welt noch nicht zurecht gefunden habe. Nach und nach wird diese aber erklärt und man bekommt einen deutlich besseren Eindruck von allem und ein Gefühl für die Probleme der Welt. Danach wird es spannender, es passiert einiges und ich habe auch versucht herauszufinden, wer hinter allem steckt und warum. Insgesamt hat mir die Handlung gut gefallen, sie hatte einige Kniffe und überraschende Wendungen parat.
Das Ende hat mir richtig gut gefallen, weil ich damit so wohl nicht gerechnet habe. Deswegen war ich auch gleich neugierig, wie es in Band 2 weitergehen wird.

Rea fand ich okay, aber so ganz hat sie mich nicht von sich überzeugen können. Man erkennt durchaus Ansätze einer starken Frau in ihr, aber ebenso oft auch jemanden, der noch viel zu lernen hat. Und das scheint sie selbst sich nicht so ganz eingestehen zu wollen. Ihre hätte gerne auch noch ein wenig mehr über Leben mit den Kämpfen erfahren, das ging mir doch ein wenig zu sehr unter.

Die anderen Charaktere haben mir prinzipiell gut gefallen, wenn ich mir von dem ein oder anderen doch noch ein wenig mehr gewünscht hätte. Zum Beispiel von Reas Bruder. Aber da schafft Band 2 hoffentlich noch ein bisschen Abhilfe.

Insgesamt hat mir der erste Band der Palace-Saga gut gefallen. Die Handlung hat mich mit einigen spannenden Wendungen und Überraschungen überzeugt. Vor allem das Ende fand ich wirklich gelungen, sodass ich den 2. Band gleich lesen mochte. Die Protagonistin fand ich auch gut, aber sie hat auch noch ein bisschen Potenzial nach oben. Ich bin aber sehr gespannt, wie sich alles im nächsten Band entwickeln wird.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Bücherhummel 5/5

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    ich habe dem Band damals auch vier Sterne gegeben. Ich habe gerade mal bei meiner Rezension vorbeigeschaut und ich fand die Charaktere damals ein wenig unausgearbeitet. Die restlichen Bände haben manchmal an meinen Nerven gezogen, aber grundsätzlich mag ich die Reihe sehr gerne. Die Charaktere haben mich nur manchmal zur Weißglut gebracht :D.
    Dir wünsche ich ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Protagonistin hat defintiv das Potenzial, auch mich in den Wahnsinn zu treiben^^ aktuell lese ich ja Band 2 und der kann mich leider bisher nicht so komplett packen.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    Palace of Glass ist mir mittlerweile auch schon desöfteren im Internet aufgefallen.

    Ich hätte jetzt auch nicht unbedingt mit einer Dystopie gerechnet. Deine Rezension hat mir geholfen, das Buch etwas besser einordnen zu können.

    Ich hoffe sehr, dass Band 2 mit den Kritikpunkten aufräumen wird. Kannst du dazu vielleicht sogar schon näheres sagen? Ich habe gerade in den Kommentaren gelesen, dass du ihn bereits begonnen hast.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dir beim einordnen helfen konnte. Ich bin ja auch nicht von einer Dystopie ausgegangen.

      Band 2 hab ich inzwischen schon gelesen, aber er konnte mich nicht so ganz begeistern wie es Band 1 konnte. Rezi folgt wahrscheinlich Ende der Woche.

      LG Andrea

      Löschen
  3. Hi Andrea,
    auf deine Rezension war ich gespannt. Ich fand das Buch damals total überhyped. Mir hat es gar nicht gefallen. Ich kann deine Kritikpunkte daher auch wieder gut nachvollziehen. Wobei das Buch da mit 4 Sterne noch richtig gut wegkam. Mir waren die Figuren viel zu schwach ausgearbeitet und die Welt an sich empfand ich als nicht stimmig. Ich weiß noch, dass ich damals gegen Ende des Buches auch einfach nur noch überflogen habe.
    Deine Rezension zu Band 2 schaue ich mir auch gleich noch an.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinner mich an den Hype, hatte das beim lesen aber gar nicht mehr so im Kopf. Ich bin da eigentlich ohne Erwartungen rangegangen. Die Welt fand ich auch nicht komplett ausgearbeitet, aber es war noch im Rahmen.

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.