Donnerstag, 12. Mai 2022

[Top Ten Thursday] Lieblingsreihen mit mehr als 3 Bänden

 


Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: Zeige uns 10 deiner Lieblingsreihen mit mehr als 3 Bänden

Als jemand, der gerne Reihen liest, die gerne auch mal ein bisschen länger sein dürfen, war das natürlich eine ideale Aufgabe. Ideal schwierig, denn die Auswahl war natürlich wirklich groß, aber ich denke, ich habe eine gute Mischung gefunden. Einige sind bereits abgeschlossen, andere laufen noch. Aber gemeinsam haben sie eins: sie haben mich alle fesseln können. Und jede hat auf ihre Weise Überraschungen hervorgebracht, die man so nicht erwarten konnte.

Nadine Erdmann - Die Totenbändiger (erschienen 22/24)
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind.
Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses – umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst.
Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf …
(© Greenlight Press)

Nalini Singh - Psy Changeling (erschienen 20/?)
In einer Welt, in der Gefühle verboten sind und die telepathisch begabten Psy jede Form von Leidenschaft unterdrücken, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Als sie dem gutaussehenden Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, fällt es Sascha immer schwerer, die Maske der Gleichgültigkeit aufrechtzuerhalten. Hunter kommt indessen einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur. (© Lyx)

AJ Sherwood - Jons übernatürliche Fälle (erschienen 4/6)
Ich bin Jonathan Bane, lizenziertes Medium, und arbeite als Berater für die Polizei. Regelmäßig helfe ich den Ordnungshütern dabei, böse Jungs hinter Gitter zu bringen, daher mögen mich Kriminelle nicht besonders. Ob mit dem Messer, den Fäusten oder einer Waffe immer wieder werde ich angegriffen. Das Blöde dabei: Meine übernatürlichen Fähigkeiten machen aus allen elektronischen Geräten im Nu Schrott, daher ist Hilfeholen für mich nicht immer einfach. Aber zumindest wird mein Leben so nicht langweilig. Ich brauche einen Anker, so heißen die Partner für Leute wie mich, aber ich habe die Hoffnung längst aufgegeben bis Donovan Havili durch die Tür tritt. Donovan sieht aus wie ein Gangster und hat die Seele eines Superhelden. Für mich strahlt er so hell wie eine Supernova. Er bringt definitiv die richtige Einstellung und die passenden Fähigkeiten für diesen verrückten Job mit. Womöglich ergreift er aber auch gleich wieder die Flucht, denn wir müssen den Fall mit dem chinesischen Austauschstudenten aufklären, der zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt wird, und dann wird mal wieder auf mich geschossen. Doch in Donovan Havili hat die kriminelle Welt ihren Meister gefunden. Und ich vielleicht, aber nur vielleicht, einen Partner - beruflich wie privat. (© Second Chances)

Benedict Jacka - Alex Verus (erschienen 8/12)
Willkommen in London! Wenn Sie diese großartige Stadt bereisen, versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im Emporium Arcana. Hier verkauft der Besitzer Alex Verus keine raffinierten Zaubertricks, sondern echte Magie. Doch bleiben Sie wachsam. Diese Welt ist ebenso wunderbar wie gefährlich. Alex zum Beispiel ist kürzlich ins Visier mächtiger Magier geraten und muss sich alles abverlangen, um die Angelegenheit zu überleben. Also halten Sie sich bedeckt, sehen Sie für die nächsten Wochen von einem Besuch im Britischen Museum ab und vergessen Sie niemals: Einhörner sind nicht nett! (© blanvalet)

 

Derek Landy - Skulduggery Pleasant (erschienen 14/15)
Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und ... er ist ein Skelett.
Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten – eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet ...
(© Loewe)

Raymond Feist - Die Midkemia-Saga (mit 4 Bänden komplett)
Das Königreich Rillanon befindet sich im Krieg. Doch nicht nur der Feind von außen bedroht den Frieden, denn Intrigen und Verrat beherrschen den Königshof, und so wird viel zu spät auf die Invasion reagiert. Der Magierlehrling Pug und sein bester Freund, der junge Krieger Tomas, wissen nichts von den Geschehnissen bei Hofe. Für sie bedeutet dieser Krieg eine Möglichkeit, sich zu beweisen und vielleicht sogar Ruhm zu erlangen – bis sie Teil der Intrigen werden und den wahren Schrecken des Krieges begegnen. (© blanvalet)

Sarina Bowen - The Ivy Years (mit 5 Bänden komplett)
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen charismatischen Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen - aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...  (© Lyx)

Jennifer Wolf - Jahreszeiten-Reihe (mit 6 Bänden komplett)
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben? (© Carlsen Impress)


Leann Porter - Jericho March (mit 6 Bänden komplett)
Im Jahr 2019 öffnete sich das erste Loch zwischen den Dimensionen. Weitere folgten und erfüllten die Welt mit Magie - und Dämonen. Bis dahin gewöhnliche Menschen entdeckten ihre magische Begabung, während um sie herum die Zivilisation, wie wir sie kennen, zerbrach. Doch statt im Chaos zu versinken, entstand eine neue Welt, mit mythischen Geschöpfen und reduzierter Technik, denn in der Nähe der Dimensionslöcher funktionierten die vertrauten Errungenschaften wie Computer nicht mehr.
Eine neue Zeitrechnung begann.
Im Jahr 33 n.W. (nach dem Wandel) ist Jericho March der beste Dämonenjäger Schottlands - und der unbeliebteste. Seit dem Tod seiner Schwester befindet er sich auf einem Rachefeldzug, den niemand aufhalten kann. Auf der Jagd nach ihrem Mörder muss er sich nicht nur Horden von Dämonen stellen, sondern auch ungewollten Gefühlen, die sein Weltbild ins Wanken bringen. Und das in einem Job, in dem jede Ablenkung den Tod bedeutet ...
(© Leann Porter)

Svea Lundberg - Sheltered in blue (erschienen 5/?)
Frisch von der Polizeischule beginnt Nils Lassner voller Tatendrang seinen Dienst bei der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit. Doch bereits bei seinem ersten Einsatz muss er am eigenen Leib erleben, dass seine Uniform ihn nicht nur zum Freund und Helfer, sondern auch zum Feindbild macht. Inmitten brennender Barrikaden braucht Nils mit einem Mal eine emotionale Stütze – und findet sie in seinem Truppführer. Aber Polizeihauptmeister Erik Rieth hat gerade ganz andere Probleme, als sich um einen jungen Kollegen zu kümmern: beispielsweise seine Ex-Frau davon abzuhalten, einen erbitterten Sorgerechtsstreit zu beginnen. Zwischen Demo-Einsätzen und Festnahmen kommen Nils und Erik sich dennoch näher. Aber dank seiner On-Off-Beziehung zu einem bekannten Gesicht der Stuttgarter High Society gerät Nils auf unerwartete Weise plötzlich erneut zwischen zwei Fronten … (© Dead soft)


Welche Bücher und Autoren kennt ihr denn schon?







26 Kommentare:

  1. Guten Morgen Andrea,

    ich mag lange Reihen ja irgendwie immer weniger und nur noch im Einzelfall,also meistens wenn es sich mit der Zeit so entwickelt. Wenn ich aber schon vorab weiß, dass eine Reihe so viele Bände hat, ist der Reiz meistens schon deutlich kleiner, wie z. B. bei der Totenbändiger Reihe. Mich würde sie schon interessieren, aber es sind mir einfach zu viele Bände.

    Sonst kenne ich die meisten Reihen heute vom Sehen, gelesen hab ich ja nur Morgentau, was ich aber nicht weiterverfolgt habe.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wird der Reiz bei "Endlos-Reihen" auch oft kleiner. Und manche fange ich dann doch irgendwann mal an^^

      Bei den Totenbändigern sind es viele Ebooks, bei den Prints sinds weniger, weil da mehrere Ebooks zusammengefasst werden.

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    O.K....bin jetzt ja nicht so der Fan von Buchreihen..
    deshalb habe ich da eher weniger in meinem Buchregal habe ...

    1. "Vollendet" -von Neal Shusterman
    2.Changers - von Allison Glock und T Cooper
    3.Nach dem Sommer-Reihe von Maggie Stiefvater
    4.Die Auserwählten - Im Labyrinth von James Dashner

    Kurz und knapp.....LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin "Die Auserwählten" hab ich gelesen, fand ich auch gut. Die anderen kenne ich nur namentlich.

      Löschen
  3. Hallo Andrea,
    mit Skullduggery haben wir eine Reihe gemeinsam und mit Nadine Erdmann auch eine Autorin, obwohl mir ihre Totenbändiger nicht gefallen haben (und ich auch nicht weiter lesen werde). Die Bücher von AJ. Sherwood stehen auf meiner Wunschliste und bei Alex Verus bin ich mir nicht sicher ob ich den ersten Band schon habe oder ob er noch auf der Wunschliste ist.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3w8gDQx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass die Totenbändiger dir nicht gefallen haben :( die anderen Bücher von Nadine hätten hier auch alle stehen können, aber das wäre zu viel des Guten gewesen^^

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    heute haben wir keine Gemeinsamkeiten, aber viele von deinen vorgestellten Büchern hab ich in der letzten Zeit mal wieder häufiger gesehen und sind zum Teil auch schon auf der Wunschliste zu finden :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-48

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen :) Deine Auswahl finde ich schön unterschiedlich. "The Ivy Years" durfte bei mir auch in die Top Ten heute <3 Bei "Morgentau" erinnere ich mich an den Hype vor Jahren, habe sie aber nie selbst gelesen. Von der Autorin habe ich aber das aktuelle Buch hierstehen, um es mal zu testen :) Ansonsten kenne ich nur Nalini Singh und Derek Landy, sowie Benedict Jacka.

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Jennifer Wolf hab ich einige Bücher gelesen, ein paar konnten mich aber auch nicht überzeugen. Welches hast du denn von ihr da?

      Löschen
  6. Hallo Andrea,
    wenn man gerne und viel Reihen liest, dann ist so eine Aufgabe natürlich irgendwie Fluch und Segen gleichermaßen, man hat wahnsinnig viel Auswahl, das macht es dann aber auch schwer, sich zu entscheiden.
    Dass Jons übernatürliche Fälle mit dabei sind, wundert mich nicht ;)
    Aber auch unsere drei Gemeinsamkeiten waren jetzt keine mega Überraschung, wobei bei mir nur die Totenbändiger gleich feststanden, Jericho war zwar mit in der Auswahl, aber nicht fest. Die Jahreszeiten waren auf jeden Fall auch direkt zu Beginn in der sehr engen Auswhal, die haben Anja und ich ja auch beide gelesen.
    Von den anderen Reihen kenne ich zumindest alle vom sehen, gelesen habe ich jedoch bisher nichts davon ;) Mal sehen, ob sich das noch ändern wird. :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manche Reihen waren bei mir irgendwie offensichtlich^^

      Löschen
  7. Hallo Andrea,

    wir haben heute nichts gemeinsam und ich stelle erschreckt fest, dass ich nicht eine deiner Reihen oder deren Autor:in irgendwie kenne. O.O Wahnsinn! Wir lesen wirklich sehr verschiedene Genre.

    Ich hatte nämlich auch gar kein Problem die 10 zu füllen, bin aber in ganz anderen Welten unterwegs. Falls du mal schauen möchtest: https://smartiswelten.blogspot.com/2022/05/ttt-lieblingsreihen-mit-mehr-als-3.html

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir bei einigen anderen auch^^ aber das ist ja auch nicht schlimm :)

      Löschen
  8. Hallöchen Andrea,
    tatsächlich kenne ich von deinen Reihen nur die Skulduggery Pleasant-Reihe von der ich - ganz grandios *hüstel* - einen Band gelesen habe. Es konnte mich zwar gut unterhalten, aber irgendwie hatte ich bislang nicht den Drang zurück zu kehren. Mein Mann kennt sie alle, soweit sie im englischen Original erschienen sind. Hm, mal gucken ob ich da noch mal weiter mache.

    Wenn du magst, kannst du auch gern bei mir mal vorbei schauen :o)
    https://www.buchjunkies-blog.de/?action=viewNews&newsId=207

    Liebe Grüße,
    nef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe die Reihe und fiebere immer noch den neusten Bänden entgegen :D

      Löschen
  9. Hallöchen Andrea,

    über die Totenbändiger - Reihe bin ich am heutigen Tage bereits gestolpert. Ich hab sie mir auch bereits notiert, denn die möchte ich mir mal näher ansehen. :)

    Bei der Alex Verus - Reihe habe ich bisher nur den ersten Band hier und der ist noch ungelesen. Ich weiß noch nicht, wann ich das Buch lesen werde.

    Ein paar andere deiner gelisteten Reihen kenne ich vom Sehen, doch mein SuB erlaubt mir nicht, noch mehr lange Reihen zu beginnen. Dafür darf meine WuLi aber wachsen. :D

    Lesefreude am laufenden Band | Top Ten Thursday №18

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein SuB beschwert sich auch regelmäßig^^ aber ich lese momentan auch viele Reihen zu Ende, was ihn wieder ein bisschen beruhigt.

      Löschen
    2. Das machst du richtig. Ich arbeite mich momentan, Band für Band, durch die Black Dagger - Reihe. Wenn ich die durch habe, dann hab ich meinem SuB gut Entlastung gegeben. 😁

      Löschen
  10. Hallo,
    Alex Verus habe ich auch gere gelesen, bisher alle Bände und sie steigert sich wirklich. Aber ich konnte mich da nicht entscheiden, weil es in der Art ja noch Harry Dresden, Peter Grant und die Nebula Convicto gibt, die ich alle gut finde. Ich sehe, ich hätte noch mehr Reihen nehmen können. Skulduggery habe ich auch gelesen, tolle Idee und der Autor ist super nett. Hätte ich auch nehmen können :) Raymond Feist subbt noch aber ich habe die Reihe immerhin als alte Ausgabe komplett. Schöne Liste. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor Auswahl konnte ich mich auch nicht retten^^ und je länger man nachdenkt, desto mehr fallen einem noch ein^^

      Löschen
  11. Schönen guten Morgen!

    Du hast ja gesehen, dass ich dieses Mal 12 statt 10 dabei hatte - ich konnte mich von keiner mehr trennen und es fehlen immer noch einige :D Die Jugendbücher hab ich komplett außen vor gelassen sonst hätte ich echt Schwierigkeiten gehabt *lach*
    Skulduggery wäre sonst auch dabei gewesen bei mir. Allerdings fand ich den "Abschluss" mit Band 9 einfach genial! Danach ging es irgendwie abwärts. Die konnten mich dann nicht mehr so überzeugen.

    Von Alex Verus hab ich nur den ersten Band gelesen, der konnte mich nicht genug begeistern, um die Reihe weiterzulesen...
    Die Totenbändiger und Jericho March hab ich noch vor mir :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Skulduggery: Band 9 war als Abschluss wirklich echt genial und ich hätte die anderen nicht zwingend gebraucht. Und doch kann ich einfach nicht aufhören, dafür mag ich die Charaktere einfach zu sehr :)

      Löschen
  12. Huhu,

    Morgentau hab ich auch gelesen und auch noch den 2. Teil. Der 2. Teil hat mir allerdings nicht mehr so gut gefallen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea,
    von Deiner Auswahl kenne ich nur The Ivy Years vom sehen, aber das ist auch nicht mein Genre.
    Schönes WE und liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrea
    Alex Verus hört sich ähnlich an wie Peter Grant, könnte mir daher evt. auch gefallen.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht auch in eine sehr ähnliche Richtung :) auch wenn mich die ersten beiden Bände von Peter Grant nicht so packen konnten.

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.