Montag, 10. September 2018

[Rezension] Iris Fox - Just two hearts. Ole & Leon (Just Love 2)



Autorin: Iris Fox
Titel: Just two hearts. Ole & Leon
Reihe: Just Love 2
1: Just one dance. Lea & Aidan | 2: Just two hearts. Ole & Leon
Genre: Gayromance
Verlag: Forever by ullstein
Erscheinungsdatum: 10.09.2018
Seiten (Ebook): 340
Preis: Ebook 3.99€






Manchmal reicht ein einziger Moment, um zwei Herzen zu vereinen
Als Ole und Leon sich das erste Mal treffen passiert nichts. Jedenfalls nach außen hin. In Leons Innerem passiert eine ganze Menge. Schmetterlinge, Feuerwerke, das ganze Programm. Leider steht Ole auf Frauen, ganz eindeutig sogar. Und deswegen ist es umso besser, dass die Wege der beiden sich schon bald wieder trennen. Als sie sich nach einem halben Jahr wieder gegenüber stehen hat sich an Leons Gefühlen nichts geändert. Doch leider auch nichts von Oles Vorliebe für Frauen. Erst ein Kuss verändert alles. Plötzlich finden sich die beiden in der Liebesgeschichte ihres Lebens wieder. Die Frage ist nur, ob sie auch ein Happy End hat… [Cover-/Textquelle: ullstein]



Das Buch hab ich im Newsletter des Verlags gesehen und es hat mich direkt angesprochen. Ich muss dazu sagen, dass ich erst nach dem Lesen festgestellt habe, dass das Buch der zweite Band einer Reihe ist. Den ersten habe ich nicht gelesen und ehrlich gesagt hatte ich auch nicht den Eindruck, dass man ihn gebraucht hätte. Die Protagonisten des ersten Bandes sind auch hier wieder dabei und so kann man sich vorstellen, wie deren Geschichte verlaufen ist.

Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Man wird in die Geschichte hineingeworfen und ich hab kurz erstmal ein bisschen gebraucht, aber mich dann schnell zurecht gefunden. Wir erleben den Punkt, an dem sich die beiden das erste Mal begegnen.

Danach wird die Handlung etwas ruhiger, sie springt in die Zukunft zum zweiten Treffen der beiden und dann gehts eigentlich richtig los. Es kommt zu dem angesprochenen Kuss und schon dort merkt man, dass da bei beiden nicht ohne Spuren vorbeigeht und ihre Vergangenheit sie so langsam einholt.

Ich fand die Geschichte schön. Ich hab mich wohlgefühlt und bin praktisch durch die Handlung gerauscht. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und welchen Problemen sich die beiden Protagonisten noch stellen werden. Und davon gibt es weiß Gott genug. Ich hatte immer den Eindruck, dass es authentisch ist. Die Geschichte kann ich mir genauso auch in der Realität vorstellen.

Die Handlung hat einige Höhepunkte, einer hat mich auch ein bisschen zu Tränen gerührt. Gerade zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und wollte sofort wissen, wie es weitergeht.
Das Ende hat mich ebenso überzeugt, zumal der Epilog auch nochmal eine kleine Überraschung bereithält, die ich so nicht erwartet habe.

Die Geschichte dreht sich u.a. um Coming-Out. Sie ähnelt anderen, die ich schon gelesen habe, ist aber definitiv auch etwas eigenes und ich habe sie gerne gelesen.



Die Protagonisten des Buches sind Ole und Leon. Beide habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Ich habe mit ihnen gelacht, gelitten und geweint. Ich könnte gar nicht sagen, wen ich mehr gemocht habe. 

Auch die anderen Charaktere haben mich überzeugen können. Manche hätten durchaus ein bisschen mehr Tiefe vertragen können, aber das hat mich nicht so sehr gestört. Mich würde es interessieren, ob es noch einen weiteren Band geben wird, denn bei einem Nebencharakter wusste ich am Ende nicht so ganz, was da passiert ist.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ich war von Anfang an in der Handlung drin und bin relativ schnell durch das Buch geflogen. Der Stil ist locker und auch den Protagonisten angepasst.

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ole und Leon erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, da man so die Sichtweisen von beiden sehr gut nachvollziehen konnte und auch ihre Emotionen deutlich besser verstehen konnte.



Eine schöne Geschichte für zwischendurch 😊
Ole und Leon haben mich mit ihrer Geschichte gefesselt. Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Die Story hat mich mit einigen Höhepunkten in ihren Bann gezogen und ich habe gemeinsam mit den Protagonisten gelacht und gelitten.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Vielen Dank an Forever und Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hey,

    schön, dass das Buch dir gefallen hat :) Mich hat es leider nicht hundertprozentig überzeugt, wie du ja gesehen hast; die Geschichte an sich fand ich wirklich schön, aber am Ende war es mir dann irgendwie zu viel Drama. Generell fand ich es schwer, meine Meinung zu dem Buch in Worte zu fassen... deine Rezension liest sich aber gut und in vielen Punkten kann ich dir auch zustimmen :)
    In Band 1 geht es um Lea und Aidan und die Geschichte der beiden fand ich sehr schön und berührend, also lohnt es sich meiner Meinung nach schon, das Buch noch zu lesen; das wichtigste erfährt man aber wirklich schon hier.

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab deine Meinung ja auch schon gelesen und ich kann deine Punkte durchaus auch nachvollziehen. Ein bisschen weniger Drama wäre sicherlich auch nicht verkehrt gewesen, hätte aber an meiner Bewertung auch nicht wirklich was geändert.

      Ah okay, danke :) Vielleicht reizt es mich ja irgendwann mal :)

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.