Donnerstag, 13. September 2018

[Rezension] Nadine Erdmann - Anonymus (Cyberworld 6)



Autorin: Nadine Erdmann
Titel: Anonymus
Reihe: Cyberworld 6
1: Mind Ripper | 2: House of Nightmares | 3: Evil Intentions | 4: The Secrets of Yonderwood | 5: Burning London | 6: Anonymus
Genre: Science Fiction
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 29.08.2018
Seiten (Ebook): 395
Preis: Ebook 4.99€





Eigentlich läuft gerade alles sehr gut im Leben von Zack, Ned und dem Rest der Clique. Nach den schrecklichen Erlebnissen in CyberLondon ist der Alltag wieder eingekehrt und die Freunde testen ihr eigenes CyberGame, um es für die Veröffentlichung fertigzustellen. Doch dann tauchen Zacks Eltern überraschend in London auf und in der CyberWorld sucht ein Unbekannter die Aufmerksamkeit der Freunde – mit äußerst drastischen Mitteln. Wer verbirgt sich hinter Anonymous und was will er von Ned, Will und deren Freunden? [Cover-/Textquelle: Nadine Erdmann



Und wieder einmal entführt uns die Autorin in die Geschichte unserer Cyberkids. Da mich ja schon alle vorherigen Bände mitgerissen haben, war ich natürlich auch auf diesen wieder völlig gespannt. Und was soll ich sagen - er hat mich wieder umgehauen und mitgerissen.

Der Band ist diesmal ein wenig ruhiger gehalten - was ich nach den heftigen Ereignissen aus dem 5. Band auch gar nicht mal so schlecht fand. So konnten mal die Charaktere mit ihren eigenen persönlichen Problemen mehr in den Vordergrund rücken.

Die Handlung teilt sich eigentlich in 2 große Bereiche. Der eine Part dreht sich um Anonymus. Dieser hat sich in das Spiel unserer Kids gehackt - doch was will er eigentlich? Ich fand den Part wirklich spannend. Zum einen, weil er den kleinen Rätselfreak in mir geweckt hat (ich war wirklich nahe dran an der Lösung^^) und zum anderen weil er auch ein paar Einblicke in die Entstehung eines CyberGames gegeben hat. 

Der andere Teil dreht sich um Zack und seine Eltern. Ich will hier eigentlich gar nicht so viel erzählen, denn es reicht eigentlich schon aus, wenn ich sage, dass ich hier einige Mistgabel verloren habe und mich permanent geärgert habe.

Auch wenn die Handlung etwas ruhiger ist als bei seinem Vorgänger, war sie dennoch immer spannend. Ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen und habe bei beiden Teilen mitgefiebert und auf ein gutes Ende gehofft. Immer wieder passierte etwas, so dass man auch hier eigentlich nie zur Ruhe kam. Aber die Handlung hatte auch unglaublich viele schöne Momente und gerade Zack & Jamie haben für eine Awwww-Momente gesorgt. 

Ich bin gespannt, was der siebte (und leider letzte) Band noch so zu bieten hat. Denn einige Dinge stehen ja noch aus und ich lasse mich einfach mal überraschen.



Die Autorin stellt ja in den Leserunden immer die Frage, wenn wir denn am liebsten mochten. Seit dem ersten Band kann ich mich nicht entscheiden, denn die Cyberkids haben sich alle einen Platz in meinem Herzen gesichert. Und mit der Zeit sind auch deren Eltern dazugekommen (solche kann man sich nur wünschen).
Ich fand es schön, dass in dem Band gerade bei Zack und Will viel Wert auf die Entwicklung gelegt wurde. Beide haben mit Problemen zu kämpfen und ich fand es spannend, ihren Weg zu beobachten. 

Natürlich gab es auch wieder ein paar Charaktere, die ich nicht mochte (und es ist sicherlich auch nicht schwer zu erraten, welche^^). Aber auch solche gibt es, sie gehören auch einfach dazu.



Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ich bin nur so durch die Seiten gerauscht und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. An vielen Stellen ist er auch sehr beschreibend, sodass man sich die beschriebenen Stellen aus dem CyberGame wirklich gut vorstellen kann.

Das Buch wird aus der Sicht der Cyberkids erzählt. Ich fand die Wechsel gut, da man so jeden einzelnen besser verstehen konnte und auch seine Meinung zu bestimmten Dingen nachvollziehen konnte.



Ein weiteres spannendes Abenteuer rund um die Cyberkids 😍
Auch mit dem sechsten Band der Reihe hat mich die Autorin wieder in ihren Bann ziehen können. Diesmal ist die Handlung etwas ruhiger, aber deswegen nicht weniger spannend. Ein Hacker muss gesucht werden und Zacks Familie macht auch so ihre Problemchen - die Handlung hat mich gefesselt und mitgerissen. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den finalen Band.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Reading is like taking a journey 5/5
Elenas ZeilenZauber 5/5
Der Leseratz 4/5

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für das Testlese-Exemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.