Donnerstag, 6. September 2018

[Top Ten Thursday] Meine liebsten (männlichen) Autoren



Der Top Ten Thursday, früher bei Steffis Bücherbloggeria, ist eine Aktion, bei der man jede Woche eine Liste zu einem bestimmten Thema erstellen soll - eben eine Top Ten ;)
Aktuell wird sie von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet.

Heutiges Thema: 10 männliche Autoren, deren Bücher dich begeistert haben



Das ist ein schönes Thema - da muss ich heute doch gleich mitmachen. Die nächsten 2 Wochen werde ich dann aussetzen, da ich zu den Themen gar keine Listen zusammenkriegen würde 🙈
Aber zurück zum Thema ... beim suchen nach den Autoren ist mir eines mal wieder bewusst geworden. Die meisten Bücher von männlichen Autoren, dir mir gefallen haben, sind alle im Bereich Fantasy.
Ebenfalls ist mir aufgefallen, dass ich deutlich mehr Bücher von Frauen lese als von Männern - andersherum wäre mir also die Entscheidung deutlich schwerer gefallen 😅


👉 Rick Riordan 👈

Dieser hier darf auf so einer Liste definitiv nicht fehlen - denn er ist Schuld daran, dass ich Göttergeschichten mag. Meine liebste Reihe von ihm ist immer noch "Die Kane-Chroniken", dicht gefolgt von "Helden des Olymp". Auch die anderen haben mir gut gefallen, auch wenn ich bei den aktuelleren gerade noch nicht auf dem neusten Stand bin.


👉 T.S. Orgel 👈

Von dem Brüderpaar habe ich bisher nur "Die Blausteinkriege" gelesen, aber die Reihe hat mir wahnsinnig gut gefallen, vor allem der letzte Band war ein grandioses Finale. Auf ihr neuestes Werk "Terra" freue ich mich auch schon. Die beiden habe ich auch schon auf der LBM persönlich treffen dürfen - Tom ist echt Spaßvogel^^


👉 Raymond Feist 👈

 Vor ihm habe ich Respekt. Er hat das Epos um die Welt von Midkemia geschrieben. Epos deswegen, weil da aktuell 10 (!) Reihen dazugehören. Ich kenne bisher nur eineinhalb, aber die haben mich schon in ihren Bann gezogen und ich habe definitiv vor, alle zu lesen. Aber es ist eine kleine Kunst, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen, weil einige auch parallel spielen (schaut mal auf Wikipedia in der Chronologischen Abfolge nach^^)


👉 Derek Landy 👈

Das er hier steht, wird wohl niemanden groß wundern, denn seine Bücher hab ich ja öfter mal gezeigt^^ Aber was soll ich sagen, ich liebe sie einfach - vor allem der Humor des Autors bleibt mir jedes Mal wieder in Erinnerung und bringt mich immer wieder zum lachen.
"Skulduggery Pleasant" ist einfach genial gemacht und ich freue mich schon wahnsinnig auf den neuen Band, der bald kommt. Auch "Demon Road" hat mich trotz leichten Horroreinschlägs mitgerissen.


👉 Bernhard Hennen 👈

Bernhard Hennen war wohl der erste Autor, von dem ich eine Reihe verschlungen habe. Damals habe ich noch geglaubt, dass eine Trilogie für 2 Wochen Urlaub reichen wird - Pustekuchen, nach 4 Tagen war mir der Lesestoff ausgegangen^^ "Elfenritter" hat mich einfach mitgerissen und ich hab es einfach nur verschlungen. Auch das neueste Werk "Die Chroniken von Azuhr" (wo ich auch auf den zweiten Band warte^^) hat mich wieder fesseln können. Mehr habe ich leider noch nicht von ihm gelesen, aber ich habe es definitiv vor.


👉 P.B. Kerr 👈

Den Autor kenne ich von einer einzigen Reihe - "Die Kinder des Dschinn". Früher habe ich die verschlungen und auch jetzt reizt es mich, sie nochmal zu lesen. Einfach damit ich sie auch mal beenden kann. Damals war der letzte Band noch nicht erschienen und irgendwie habe ich ihn bis heute nicht gelesen. Unter dem Namen Philip Kerr hat er auch Krimis und Thriller geschrieben (die ich aber nicht kenne, weil nicht mein Genre).
Ehrlich gesagt macht es mich gerade etwas wehmütig, denn ich hab beim recherchieren gelesen, dass er dieses Jahr im März verstorben ist 😰


👉 Taran Matharu 👈

Er hat die Reihe "Die Dämonenakademie" geschrieben - ich fand sie richtig gut. Vor allem sind mir im Nachhinein auch die tollen Illustrationen in Erinnerung geblieben. Die waren einfach nur der Hammer. Ich hoffe, der Autor schreibt auch noch weiter, so dass ich zukünftig auch noch was von ihm zum schmökern habe.

👉 J.R.R. Tolkien 👈

Er darf hier wohl absolut nicht fehlen - auch wenn ich von ihm bisher nur "Herr der Ringe" und "Der Hobbit" gelesen habe. Die anderen Bücher reizen mich auf jeden Fall auch noch^^
Sein Stil ist besonders - ich mochte ihn, auch wenn ich durchaus einige der vielen tausend Beschreibungen überlesen habe, weil es mir zu lang wurde^^


👉 Markus Heitz 👈

Da wir ja schon ein paar der namenhaften deutschen Herren hatten, darf er auch nicht fehlen. Bisher habe ich von Markus Heitz allerdings nur die "Ulldart-Reihe" gelesen (nur ist gut, die hat immerhin auch 9 Bände^^). Aber die fand ich wirklich gut, also will ich natürlich auch irgendwann mal mehr von ihm lesen. Am neugierigsten bin ich auf sein neuestes Projekt "DOORS". Die Anfangsgeschichte habe ich schon auf dem Tolino und dann mal schauen, durch welche Tür ich schreiten werde.


👉 Gosho Aoyama 👈

Tja ... hier kommt jetzt meine kleine (okay eher große) Manga-Leidenschaft durch. Und wer würde da wohl besser passen als der Zeichner von "Detektiv Conan". Ich liebe den Anime und da er ja irgendwo aufgehört hat, habe ich angefangen, den Manga zu lesen (aktueller Stand: 59/94). Auch wenn ich schon so viele gelesen habe, wird es einfach nie langweilig und jeder neue Fall reizt mich wieder und ich rate einfach immer fleißig mit^^ Ich finde es immer wieder erstaunlich, welche Fälle dem Autor noch einfallen und meine Güte, das ist einfach nur ein riesiges Konzept und ich bin froh, dass ich da irgendwie halbwegs durchsehe^^


Wer sind denn eure liebsten männlichen Autoren?



Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,

    wir haben 2 Autoren gemeinsam auf der Liste :)
    Markus Heitz und Bernhard Hennen. <3

    Hab eine schöne Woche
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    Hallo Andrea,

    von Tolkien habe ich den Hobbit gelesen. Herr der Ringe mag ich als Film, mit den Büchern bin ich aber nicht warm geworden. Da war mir der Stil vielleicht etwas zu besonders ;)

    Von Bernhard Hennen habe ich zwar einige Elfen-Bücher im Regal, aber bisher leider nicht geschafft, diese auch mal zu lesen.

    Die anderen kenne ich allerdings alle gar nicht.

    Viele Grüße
    Anja
    Unsere Lieblingsautoren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sein Stil ist wirklich ein bisschen besonders. Ich hab mich damit zwischendurch auch schwerer getan, aber es hat trotzdem Freude gemacht ;) die Filme liebe ich übrigens auch ;)

      Die Elfen-Bücher von ihm will ich auch noch lesen ... irgendwann^^

      LG Andrea

      Löschen
  3. Huhu,

    Rick Riordan habe ich heute vergessen. Bernhard Hennen haben wir aber gemeinsam. Und Tolkien haben wir auch gemeinsam.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/09/06/ttt-top-10-maennliche-autoren/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea!

    Heute haben wir ja tatsächlich ein paar gemeinsam, das freut mich :) Ich hab in meinen Regalen ja ein gutes Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen - achten tu ich da auch nicht drauf, ist mir aber letztens einfach aufgefallen ^^

    Rick Riordan - einmal hab ich in Percy Jackson reingelesen und konnte gar nichts damit anfangen. Das waren aber wirklich nur ein paar Seiten und vielleicht war ich da einfach nicht in der Stimmung. Ich möchte der Reihe aber auf jeden Fall nochmal eine Chance geben.

    T. S. Orgel find ich auch toll! Ich kenne von ihnen bisher auch nur Steamtown und die Blausteinkriege.

    Bernhard Hennen, meine Güte schon Ewigkeiten (!) möchte ich von ihm etwas lesen und irgendwie schaff ich es einfach nicht! Da kommen immer wieder so viele andere Bücher dazwischen, das ist echt frustrierend! *lach* Aber irgendwann schaff ich es! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eher ein Übergewicht zu den Frauen hin^^ Achten tue ich da aber auch nicht so drauf, ist heute aber wieder extrem aufgefallen^^

      Ich muss gestehen, Percy Jackson hat mir von allen bisher gelesenen Reihen am wenigsten gefallen (obwohl ich es immer noch gut fand). Mir war es ein bisschen zu kindlich gemacht, da wirken bspw. "Die Helden des Olymp" oder auch "Kane-Chroniken" etwas reifer und die Charaktere nicht so kindlich.

      Das Problem, das andere Bücher dazwischen kommen, kenne ich ja auch gut genug ;) die beiden Reihen sind bisher auch nur die einzigen, die ich von ihm gelesen habe - dabei klingen die alle so gut^^

      LG Andrea

      Löschen
    2. Ja, "kindlich" ist eine gute Beschreibung *lach* Beim reinlesen kam ich mir wirklich einfach zu alt vor dafür :D Bei manchen Kinder/Jugendbüchern ist da so, bei anderen hat man das Gefühl, dass man die als Erwachsener genauso gut lesen kann. Naja, mal schauen. Vielleicht hab ich einfach irgendwann mal spontan Lust drauf :)

      Löschen
  5. Huhu! Einige "deiner" Autoren sind mir auch eingefallen, Markus Heitz z. B., aber irgendwo musste ich ja eine Auswahl treffen. ;-)
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Heitz haben wir ja heute gemeinsam und von Hennen möchte ich gerne noch etwas lesen.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hey Andrea,

    du hast ja schon festgestellt, dass wir Rick Riordan und Taran Matharu gemeinsam haben. Tolkien lese ich gerade (zum wiederholten Mal), allerdings ist der mir einfach zu schwer als dass ich mich mit Begeisterung auf etwas anderes als meinen geliebten Herrn der Ringe stürzen würde. Deshalb hat er es nicht auf die Liste geschafft. :D Von den anderen Autoren habe ich noch nichts gelesen, aber die Bücher von T. S. Orgel interessieren mich auch!

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Stil von Tolkien auch schwierig. Ich hab mir vorgenommen, auch noch ein paar andere Werke von ihm zu lesen, aber bisher ist daraus noch nicht geworden^^

      LG Andrea

      Löschen
    2. Das sind irgendwie richtige Projekte. :D Ich habe mir für den Urlaub im August die englische Ausgabe "The Lord of the Rings" vorgenommen. Was soll ich sagen, die Hälfte habe ich tatsächlich geschafft. Es dauert echt ewig, gerade weil sein Englisch so alt ist, dass ich viele Wörter einfach überhaupt nicht kenne. :D Aber Spaß macht es schon. Ich könnte so was nur nicht jeden Monat machen. Aber wer weiß, vielleicht schaffen wir es ja irgendwann beide mal, noch mehr Bücher von ihm zu lesen. :D

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    3. Jeden Monat könnte ich das definitiv auch nicht, aber als Langzeit-Projekt habe ich es mir vorgenommen ;)
      Auf Englisch versuche ich es gar nicht erst, dafür is meins zu schlecht und ich würde zu viel nachschauen. Das deutsch ist ja meistens schon ne kleine Herausforderung^^

      LG Andrea

      Löschen
  8. Hallo Andrea,

    Unsere Gemeinsamkeit mit Rick Riordan hast du ja schon gesehen.

    Und zu den anderen Autoren muss ich leider sagen, dass ich bis auf Tolkin keinen kenne. Aber ich bin auch nicht so oft im Fantasy Genre unterwegs...

    Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag noch,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea,

    du hast absolut Recht, eigentlich darf Tolkien nicht auf dieser Liste fehlen und ich hatte auch überlegt, ob ich ihn bei mir mit aufnehme. :) Bei Bernhard Hennen habe ich auch überlegt, denn der hat mich zuletzt mit dem ersten Band der Azuhr Chroniken absolut begeistert. Rick Riordan habe ich auch völlig vergessen, wobei ich von ihm tatsächlich erst den ersten Band von Magnus Chase gelesen habe. Von Derek Landy liegt Demon Road noch auf dem SuB und ich möchte es unbedingt noch lesen. ;)

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon so auf die Fortsetzung von den "Azuhr Chroniken". Wie gut, dass wir darauf nicht mehr ganz so lange warten müssen ;)

      LG Andrea

      Löschen
  10. Hi Andrea :D

    einige von deiner Liste sagen mir was, andere wiederum überhaupt nicht. Selber kenne ich davon nur Markus Heitz und der war leider nicht wirklich was für mich. Kann natürlich auch sein, dass ich ein falsches Buch erwischt habe und die anderen besser sind. Vielleicht bekommt er nochmal eine Chance. Von T.S. Orgel und Bernhard Hennen möchte ich auf jeden Fall irgendwann einmal etwas lesen, das habe ich bisher noch nicht geschafft, aber es fest vor :D.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    unsere Gemeinsamkeit hast du ja schon entdeckt :) Die Bücher von Riordan lese ich auf jeden Fall sehr gerne. Von Tolkien habe ich bisher "Der Hobbit" und zwei Teile von "Der Herr der Ringe" gelesen, was mir alles gut gefallen hat; den dritten Teil möchte ich noch diesen Monat lesen. Von Heitz habe ich ein paar Bücher auf der WL und meine Schwester hat glaube ich auch zwei, drei Bücher von ihm, weshalb ich mir bei Gelegenheit eines ausleihen möchte. "Skulduggery Pleasant" habe ich auf der Wunschliste.
    Ich fand es auch sehr interessant, dass weibliche Autoren bei mir so stark dominieren, weil ich normalerweise gar nicht darauf achte^^

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Andrea,

    eine interessante Liste. Die Percy Jackson Reihe von Rick Riordan mochte ich auch ganz gerne, die Kane-Chroniken möchte ih vielleicht mal noch lesen. Sonst hab ich noch Bücher von Markus Heitz, die ich ganz ok, aber auch nicht total überwältigend fand.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  13. Von deiner Liste kenne ich eigentlich nur Rick Riordan und Tolkien, die ich heute auch schon auf einigen TTT Listen gesehen hab :) Von ersteren habe ich nur Percy Jackson gelesen, das ich aber sehr mochte. Diese Kane Reihe kannte ich noch gar nicht, klingt aber spannend!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrea, :)
    bei mir sind auch mehr Frauen vertreten. :D Aber es gibt auch einige tolle männliche Autoren in meinem Regal. Und ebenso in deinem sehe ich.
    Rick Riordan hat es auch auf meine Liste geschafft. Leider bisher nur durch seine Percy Jackson-Reihe. Aber ich möchte unbedingt mehr von ihm lesen. :)
    J.R.R. Tolkien habe ich auf vielen Listen erwartet. Ich kenne allerdings nur die Filme zu seinen Geschichten, die ich grandios finde. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen,
    wir haben ein paar gemeinsame Autoren. Mich freut es gerade voll, das Berhard Hennen bei dir auf Liste steht. Auf den zweiten Band von Azuhr warte ich auch gerade.
    Markus Heitz und Tolkien habe ich auch. Die Zwerge und der Herr der Ringe haben mich viel begleitet.
    Derek Landy ist zwar nicht auf meiner Liste ( was mich etwas ärgert) aber auch er schreibt richtig gut. Skulduggery ist ihm fantastisch gelungen.
    LG Chia
    https://chiasbuecherecke.blogspot.com/2018/09/top-ten-thursday-mannliche-autoren.html

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.