Mittwoch, 13. April 2016

[Rezension] Kai Meyer - Die Seiten der Welt (1)

Zum Inhalt: „Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.



Meine Meinung: superschöne Geschichte für alle Buchliebhaber ;)

Ich finde es wunderschön, dass es auch mal eine Geschichte über die Liebe zu Büchern gibt. :)
Immer wieder habe ich mir gewünscht, auch eine Bibliomantin zu sein und ein eigenes Seelenbuch zu besitzen. Das wird vielen Bücherwürmern sicher nicht anders gehen. ;)

Doch jetzt mal zum Buch ... die Geschichte ist einfach nur wundervoll. :D
An manchen Stellen ist es etwas verworren, doch das schadet dem Buch nicht, im Gegenteil, man ist nur neugieriger, welche HJintergründe es gibt und was als nächstes passiert. :)
Ich muss allerdings dazu sagen, dass man sich in das Buch erstmal "einlesenm" muss, am Anfang ist es etwas schwerer reinzukommen. Aber nach ein paar Seiten ist es einfach nur eine fesselnde Geschichte. :D

Die Personen finde ich mit ihren Charaktern echt gut gewählt.
Ich finde es super, dass es sich in der Geschichte nicht vorrangig um eine Liebesgeschichte der Hauptcharakterin Furia dreht. Die Liebesgeschichte nehmen sich 2 weitere liebenswürdige Charaktere, aber die werde ich jetz nicht verraten, dass würde die Story ein bisschen kaputt machen. Aber ehrlich gesagt hoffe ich, dass auch Furia noch jemanden findet. ;)
Neben den drei mehr oder weniger genannten Charakteren gibt es noch Furias Bruder Pip. Ich liebe diesen kleinen Jungen, er ist echt niedlich und seine Angst vor Clowns ist manchmal ein bisschen zum schmunzeln. ;)
Und dann gibt es noch 2 weitere Charaktere, wo es mich nicht verwundert hat, dass es sie gibt. Aber auch die werde ich nicht verraten. ;)

Ich liebe den Schreibstil von Kai Meyer. Er schreibt einfach nur locker und flüssig und es macht echt viel Spaß, seine Bücher zu lesen. :D
Ich für meinen Teil freue mich schon auf den zweiten Teil und hoffe, dass er genau da ansetzt, wo der erste aufgehört hat. :D

Das Buch bekommt aber nur 4 von 5 Sternen, weil es mich im Vergleich zu vielen anderen nicht ganz so stark vom Hocker gehauen hat.^^
Aber deswegen ist es trotzdem ein supergenialer Bestseller. :D
 Und ich kann ihm jedem empfehlen!!! :D

1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Oh, hier warst du ja noch sehr angetan von der Reihe! Dann mache ich mich mal auf zur Rezension von Band 2...

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen