Freitag, 23. März 2018

[Rezension] Erin Watt - Paper Party (Paper 3.5)



Autorin: Erin Watt
Titel: Paper Party. Die Leidenschaft
Reihe: Paper 3.5
1: Paper Princess | 2: Paper Prince | 3: Paper Palace | 3.5: Paper Party | 4: Paper Passion | 6: Paper Paradise (ET: 01.06.2018)
Genre: Liebe
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 01.03.2018
Seiten (Print): 208
Preis: Print 12.99€; Ebook 9.99€





Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern? Nach den Erfolgsromanen um Reed und Ella beglückt uns Erin Watt nun mit einer Fortsetzung über die glamourösen, attraktiven und abgründigen Royals. [Piper


Diesmal dürfen wir die Geschichte von Gideon erleben. Man hat ja in den Vorgängerbänden ja schon einiges von ihm mitbekommen, aber ich war gespannt, was er noch so zu erzählen hat.
Aber ehrlich gesagt wurden meine Erwartungen schon dahingehend gedämpft, dass das Buch mit knapp 200 Seiten nur halb so dick ist wie die anderen Teile.

Und leider hat mich die Geschichte auch nicht so richtig angefixt. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich nach dem Buch nichts wirklich Neues über Gideon und sein Leben gelernt habe.
Man liest im Buch sowohl Passagen aus der Vergangenheit als auch aus der Gegenwart. Was anfangs interessant klang, hat sich ein bisschen als nichts entpuppt. Es war zwar interessant, die Vergangenheit zu lesen, aber sie hat keine neuen Erkenntnisse gebracht.

Über weite Teile war das Buch auch ein bisschen erwartbar. Klar, ich hab hier keine wahnsinnige Spannung erwartet, aber irgendwie hätte ich mir doch ein wenig mehr gewünscht.

Das Buch war eine gute Unterhaltung für zwischendurch und ich habe es an sich auch gerne gelesen, aber es war halt leider auch nicht mehr.



Die Protagonisten des Buches sind Savannah und Gideon. Ich fand es interessant, wie sie sich persönlich weiterentwickelt haben. Aber irgendwie sind sie mir immer noch nicht ganz so vertraut ... manchmal wirkten sie etwas blass.

Ansonsten erleben wir einige andere Charaktere, manche aus den vorherigen Bänden, aber auch neue. Leider blieben die auch etwas blass, aber das ist bei der Dünne des Buches auch nicht anders möglich.



Der Schreibstil der Autorinnen ist angenehm zu lesen. Ich bin relativ schnell durch die Seiten geflogen und auch wenn mich die Story nicht so gefesselt hat, war ich schnell fertig.

Die Story wird aus der Sicht von Gideon und Savannah erzählt - und das sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit. Prinzipiell fand ich es interessant, beide Seiten zu lesen. Aber irgendwie waren es mir doch zu viele Sichten. Es wirkte manchmal auch etwas durcheinander.



Eine unterhaltsame Geschichte, aber leider auch nicht mehr.
Der Story fehlte es irgendwie an etwas Besonderem und wenn ich die Geschichte nicht gelesen hätte, dann hätte ich auch nichts verpasst.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?

Lines Bücherwelt 3/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.