Dienstag, 27. März 2018

[Rezension] Jennifer Estep - Die helle Flamme der Magie (Black Blade 3)



Autorin: Jennifer Estep
Titel: Die helle Flamme der Magie
Reihe: Black Blade 3
1: Das eisige Feuer der Magie | 2: Das dunkle Herz der Magie | 3: Die helle Flamme der Magie
Genre: Fantasy
Verlag: ivi/Piper
Erscheinungsdatum: 04.10.2016
Seiten (Print): 336
Preis: Print 14.99€; Ebook 12.99€




Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ... [Piper]



Der finale Band um Lila und die Macht in Cloudburst Falls. Ich war gespannt, wie die Reihen enden würde. Nachdem ich Band 1 und 2 ja schon gut fand, habe ich aber gehofft, dass Band 3 noch eine Schippe drauflegt. Und was soll ich sagen... er hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen :D

Ich war von der ersten Seite an gefesselt. Wir werden in die Geschichte geworfen und dürfen erstmal wieder miterleben, wie Lila ihrem "Job" nachgeht. Wobei es diesmal nicht glücklich verläuft und man hier schon einige spannende Momente mitmacht.

Und danach geht die Handlung einfach nur spannend weiter. Ich hätte nicht erwartet, dass es so viele Spannungskurven gibt. Immer passiert etwas und jedes Mal, wenn ich das Gefühl hatte, zu wissen, wie es weiter gehen wird, wurde ich eines besseren belehrt. Ich fand es echt interessant, wie die vielen einzelnen Teile, die man auch schon in den vorangegangenen Bänden erfahren hat, hier zusammen gebracht wurden. 

Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll - das Buch hat mich einfach von Anfang bis Ende überzeugt und gefesselt. 
Das Ende fand ich auch wirklich gut gemacht. Manche Dinge habe ich so nicht erwartet, andere wiederum konnte ich mir schon fast denken ;)
Trotz dem dass die Reihe nun abgeschlossen ist, habe ich doch das Gefühl, dass man noch viel mehr über Cloudburst Falls und die Familienclans erzählen könnte. 



Protagonistin des Buches ist Lila. Ich mag ihre toughe Art, auch wenn man dieses Mal gemerkt hat, dass sie das nicht immer ist. Ich fand es spannend, wie sie sich im Laufe der Reihe weiterentwickelt hat. Auch ihre Magie hat mich überzeugt und ich hätte gerne noch ein wenig mehr von ihr gelesen.

Devon, Felix, Deah, Claudia, Mo und all die anderen Charaktere haben mich ebenso überzeugt. Selbst die Bösen fand ich gut - sie haben einfach gepasst und ihr Ding bis zum Ende durchgezogen. Von manchen hätte ich zwar gerne noch ein wenig mehr gelesen, aber es ist jetzt nicht so, dass etwas gefehlt hätte. 


Ich mag den Schreibstil der Autorin. Er ist flüssig und lässt sich echt schnell lesen. Da das Buch auch durchgehend spannend war, bin ich nur so durch die Seiten geflogen :D

Die Geschichte wird aus der Sicht von Lila erzählt. Ich fand es echt spannend, ihre Entwicklung zu verfolgen und auch ihren Kampf mitzuerleben. Ich hätte mir aber durchaus auch gewünscht, einen Teil aus einer anderen Sicht zu erleben (das ist jetzt kein Kritikpunkt, es wäre nur ein Bonus gewesen).


Ein spannendes und fulminantes Finale 😍
Von Anfang bis Ende hat mich das Buch gefesselt, es war gepickt mit vielen Höhepunkten und einigen überraschenden Wendungen. Auch Lila konnte mich mit ihrer toughen Art wieder packen.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?

Lesendes Federvieh 5/5

Kommentare:

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.