Samstag, 9. April 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Obsidian. Schattendunkel (Lux 1)



Zum Inhalt: Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…




Meine Meinung: Das Buch hat mich dann doch überrascht.
Von vielen Seiten her wurde es mir wärmstens empfohlen und dadurch habe ich echt hohe Ansprüche gehabt - und sie wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil, sie wurden weit übertroffen.

Es ist eine spannende Handlung, die immer wieder Überraschungen bereithält und einen dazu reizt, es gar nicht erst aus der Hand zu legen.
Dazu trägt auch der gute Schreibstil der Autorin bei.
Die Figuren wachsen einem schnell ans Herz, obwohl man dem einen oder anderen Charakter gerne auch mal eine reinhauen würde. :D
Ich liebe die Geplänkel zwischen Katy und Daemon :DDDDDDDDD

Ich kann das Buch jedem empfehlen!!!!!!!!
Und ich freue mich schon richtig auf den zweiten Teil :D


1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Andrea,
    nach deine, lieben Kommentar musste ich doch glatt auch mal bei dir vorbeischauen und mach es mir gemütlich bei dir.
    Achja Obsidian, dieses Buch wartet auch schon sehnsüchtig im Regal auf mich :( bin echt gespannt ob es mir gefällt.
    Schön, dass dich das Buch so begeistern konnt ;)

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen