Freitag, 13. Juli 2018

[Rezension] Erin Watt - Paper Paradise (Paper 5)



Autoren: Erin Watt
Titel: Paper Paradise. Die Sehnsucht
Reihe: Paper 5
1: Paper Princess | 2: Paper Prince | 3: Paper Palace | 3.5: Paper Party | 4: Paper Passion | 5: Paper Paradise
Genre: New Adult
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 03.07.2018
Seiten (Print): 368
Preis: Print 12.99€; Ebook 9.99€




Seit Hartley den attraktiven, reichen und wilden Easton Royal kennengelernt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Sie schwebt auf Wolke sieben – doch an jeder Ecke lauern neidische Feinde. Als der schreckliche Unfall geschieht, bei dem Eastons Bruder lebensgefährlich verletzt wird, stellt das ihre neue Liebe auf eine harte Probe. Und als Hartley infolge des Unfalls auch noch ihr Gedächtnis verliert, kann sie niemandem mehr vertrauen. Sie spürt zwar die starke Anziehungskraft, die von dem sexy Royal mit den strahlend blauen Augen ausgeht, doch kann sie sich wirklich auf den wilden, unbändigen Easton verlassen und sich ein zweites Mal in ihn verlieben? [Cover-/Textquelle: Piper]



Nach dem mich der Vorgängerband um Easton nicht komplett überzeugen konnte, hatte ich auf diesen gehofft - vor allem nach dem Cliffhanger, das versprach doch eine sehr interessante Geschichte zu werden. Und dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht.

Schon mit der ersten Seite hat mich das Buch wieder in seinen Bann gezogen. Ich hatte sofort wieder die Bilder vom Ende des Vorgängerbandes vor Augen und wollte dementsprechend schnell wissen, wie dann weitergeht. Aber leider bekommen wir keine schönen Neuigkeiten - im Gegenteil, das Chaos und die schockierenden Szenen nehmen erstmal kein Ende. 

Danach wird die Handlung etwas ruhiger. Easton und Hartley müssen sich mit der neuen Situation arangieren und wieder in ihren Alltag hineinfinden. Ich fand es spannend zu lesen, wie die beiden damit klarkommen und wie sie auf die verschiedenen aufkommenden Schwierigkeiten reagieren. Denn viele nutzen diesen Moment der "Schwäche", um ihre eigenen Machenschaften voranzutreiben. 

Ich fand die Handlung insgesamt durchweg spannend. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, denn ich wollte ständig wissen, wie es weitergeht. Wie auch zu erwarten, gab es einige amüsante Momente, die mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert haben. Immer wieder gibt es Zwischenhöhepunkte, die schon auf ein spannendes und nervenaufreibendes Finale hindeuten. 

Und dieses Finale hatte es definitiv nochmal in sich. Es war spannend, nervernaufreibend, schockierend - einfach von allem was dabei und ich war am Ende froh, dass irgendwie auch vieles noch sein gutes Ende gefunden hat. Eine Sache hätte ich persönlich anders geregelt, aber gut, man kann nicht alles haben. Dennoch war es genau das richtige Ende für die Geschichte und im Epilog hält es nochmal ein kleines Schmankerl bereit ;)

Ich würde mir ehrlich gesagt noch wünschen, dass die Zwillinge auch ihre Geschichte bekommen. Sie haben in dem Band ja mehr Aufmerksamkeit bekommen und persönlich würde es mich schon interessieren, wie es mit den beiden weitergeht und ob sie nicht auch noch ihre Liebe finden.



Easton hat mich in dem Band sehr überrascht. Man kannte ihn ja eigentlich als den, der mal schnell zum Alkohol greift und schnell mal die Fäuste sprechen lässt. Aber das war er hier gar nicht - er war fürsorglich und hat seine eigenen Bedürfnisse für die anderen zurückgestellt. Die Wandlung fand ich wirklich gut, aber es hat mir auch gefallen, dass Easton sich trotzdem treu geblieben ist. 

Auch Hartley hat mich in dem Band wieder überzeugen können. Ich fand es spannend, wie sie mit dem Gedächtnisverlust klarkommt und wie sie versucht, Erinnerungen zurück zu bekommen. Ich fand ihre Reaktionen stark und gerade am Ende hat sie mich komplett überzeugt.

Auch die Zwillinge sind hier ein bisschen den Fokus gerückt. Das hat mir gut gefallen und ich habe da auch sehr mitgefiebert. Ich fand es authentisch, wie sie jeweils reagiert haben.



Den Schreibstil der Autorinnen empfand ich als flüssig und gut zu lesen. Gerade an den spannenderen Stellen bin ich nur so durch die Seiten gerast und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. 

Das Buch wird abwechselnd aus den Sichten von Easton und Hartley erzählt, wobei die von Hartley öfter vertreten ist. Ich fand den Wechsel gut, so konnte man die Reaktionen der beiden auf die Ereignisse richtig gut nachvollziehen und ihre inneren Kämpfe verfolgen. Persönlich hätte ich mir noch ein wenig mehr die Sicht von Easton gewünscht.



Eine spannende, amüsante und nervenaufreibende Fortsetzung 😊
Von der ersten Seite an hat mich das Buch gefesselt und erst zum Ende hin wieder losgelassen. Die Geschichte hat mich überzeugt, vor allem die Charakterentwicklung von Easton fand ich absolut gelungen. 



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Glitastic Books 5/5
Bücherfansite 5/5
The Reading World

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.