Freitag, 21. Juni 2019

[Rezension] Amanda Frost - Vom Tod begehrt (Vom Tod 3)




Autorin: Amanda Frost
Titel: Vom Tod begehrt
Reihe: Vom Tod 3
1: Vom Tod geküsst | 2: Vom Tod geliebt | 3: Vom Tod begehrt
Genre: Romantic Fantasy
Erscheinungsdatum: 23.10.2015
Seiten (Ebook): 339

Preis: Ebook 3.49€; Print 11.99€









Was, wenn dem Herrscher der Hölle plötzlich langweilig wird und er sich in den Kopf setzt, die Menschheit ein wenig aufzumischen? Dumm nur, dass der Ring, der ihm auf der Erde Gestalt verleihen soll, eine massive Fehlfunktion hat. So landet Luzifer statt auf den Partymeilen der internationalen Metropolen in einem 500-Seelen-Nest in Südengland und sitzt dort fest. Und ausgerechnet die bodenständige Ärztin Delilah, der reinste Engel, rettet ihn aus einer prekären Situation. Was für eine Ironie des Schicksals. Wo er doch einfach nur seinen Spaß haben wollte! Doch die junge Frau scheint ganz andere Pläne mit ihm zu haben. Darf sich Gut und Böse verlieben? [Cover-/Textquelle: Amanda Frost]



Tja ... es ist 3 Jahre her, dass ich die ersten beiden Bände gelesen habe. Und ich frage mich bis heute, warum ich den dritten nicht gleich hinterher gelesen habe - wäre definitiv besser gewesen.

Denn ich hatte schon am Anfang ein paar Problemchen, wieder reinzufinden. Die Geschichten haben alle andere Protagonisten, aber irgendwie sind sie ja doch miteinander verbunden. Und ich konnte mich leider gar nicht mehr an die Vorgänger erinnern. Selbst als die dann aufgetaucht sind, hat es einfach nicht klick gemacht. Was ich sehr schade fand, denn so hab ich irgendwie nie einen richtigen Zugang zur Geschichte gehabt.

Auch mit der Geschichte selbst hab ich mich schwer getan - von Anfang an habe ich mich gefragt, wo das hinlaufen soll. Dass Romance einen großen Anteil einnehmen wird, war mir schon klar, aber zumindest hatte ich doch gehofft, dass auch noch etwas anderes Thema ist (meinen Rezis der anderen Bände nach war es bei denen so). Aber leider hab ich da nichts in diesem Band gefunden und ja, ich hab leider vergeblich nach ein bisschen Handlung gesucht.

Irgendwie kam die Handlung auch nicht so richtig vorwärts und die gekünzelten Dreiecksgeschichten gingen mir auch ein wenig auf die Nerven. Ich hatte mir da doch irgendwie mehr erhofft. Und es wäre sicher besser gewesen, wenn ich den dritten Band damals noch gelesen hätte.
Den Epilog fand ich schön, man könnte ihn als einen runden Abschluss der ganzen Reihe betrachten.



Die Protagonisten des Buches sind Delilah und Luzifer. Mit Delilah hab ich mich wirklich schwer getan und so manches Mal über ihre Taten nur den Kopf schütteln können. Auf den Mund gefallen ist sie nicht, aber trotzdem konnte ich ihre Hingabe nicht nachvollziehen, vor allem weil sie ja nicht müde wurde zu betonen, dass sie das alles nicht will. Auch am Ende hab ich ihre Entscheidung nicht verstanden.

Luzifer hat mir da besser gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass er ein bisschen Tiefe hat. Irgendwie ist er in den meisten Fällen nur ein dauergeiler Kerl, der an eines denkt - ich denke aber, dass da deutlich mehr rauszuholen gewesen wäre.

Die Nebencharaktere fand ich okay, hatten mir aber teils zu wenige Auftritte, um sie wirklich einschätzen zu können. Einige sind auch in den Vorgängerbänden schon vorgekommen, aber auch zu ihnen hab ich keinen Bezug (mehr) bekommen.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Auch wenn ich mit dem Inhalt solche Probleme hatte, bin ich relativ schnell durch die Seiten gekommen. Wobei ich mir auch hier an manchen Stellen eine weniger derbe Sprache gewünscht hätte.

Das Buch wird wechselnd aus der Sicht von Delilah und Luzifer erzählt. Die Wechsel fand ich gut, da man so einen besseren Einblick bekommen hat.



Leider ein enttäuschender Abschluss 😕
Die ersten beiden Bände hab ich vor 3 Jahren gelesen und sie haben mir gefallen. Wahrscheinlich wäre es auch sinnvoll gewesen, den dritten da zu lesen. So hat er mich nicht wirklich gefallen, weil ich keinen Bezug zu den Vorgängern herstellen konnte, die Handlung mir eindeutig zu einfach war und ich auch die Protagonistin nicht mochte.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Romantic Bookfan 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.