Montag, 30. Dezember 2019

[Rezension] Cidney Cage - Nullpol





Autorin: Cidney Cage
Titel: Nullpol
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy, Humor
Erscheinungsdatum: 14.11.2019
Seiten (Ebook): 336

Preis: Ebook 2.99€; Print 10.99€







 Viktors Leben geht den Bach runter und es wird nicht unbedingt besser, als er auf dem Weg zum Bäcker Nick No vor die Motorhaube läuft. Der hält ihn nämlich aus unerfindlichen Gründen für den Retter der Menschheit, der die Welt vor dem Untergang bewahren soll.
Natürlich erweist sich das Ganze schnell als banale Verwechslung, doch von dem wahren Prophezeiten fehlt jede Spur und so liegt das Schicksal des Universums vorerst in seinen unfähigen Händen.
Ein Job, auf den einen selbst siebzehn Praktika samt Fernlehrgang nicht vorbereiten können. Da heißt es Augen zu und durch – mitten hinein in ein Schlamassel epischen Ausmaßes …
[Cover-/Textquelle: Cidney Cage]
 
 Die Autorin beschreibt den Roman auf ihrer Seite als eine "wahnsinnig (wahn)witzige Weltuntergangsstory" und ich finde, dass es das wirklich sehr treffend beschreibt. Die Story ist wirklich sehr skurril und hat mich immer wieder amüsiert und zum lachen gebracht. Okay, manchmal habe ich auch die Augen verdreht - aber das dann doch auch eher amüsiert als genervt.

Mit Humor tue ich mich an sich immer ein bisschen schwer, aber hier konnte mich die Autorin durchaus begeistern. Ich mochte das Setting mit den verschiedenen Welten und der Prophezeihung. Die Protagonisten hatten definitiv einen an der Waffel, aber das hat sie an vielen Stellen auch sympathisch gemacht. Selbst der Bösewicht war mir sympathisch, auch wenn ich bei ihm mehrfach die Augen verdreht habe.

Das Buch hat sich unglaublich schnell weggelesen. Es hat etwas über 70 Kapitel, was schon recht viel ist und dementsprechend sind sie alle auch ziemlich kurz. Trotzdem hat mich das nicht gestört, auch wenn ich sonst eher Fan von längeren bin. Die kürzeren Kapitel haben aber meines Erachtens nach gut zur Geschichte und dem Konzept gepasst.

Zwischendurch gab es auch immer wieder Kapitel, in denen der Leser direkt angesprochen oder einzelne Momente nochmal erklärt werden. War ein sehr interessantes Konzept, hat mich anfangs aber auch ein bisschen aus der Geschichte rausgezogen und mich da noch gestört. Mir ist dadurch ein bisschen Spannung verloren gegangen. Mit Fortschreiten des Buches sind es aber weniger geworden und sie waren auch passender eingefügt.

Das Ende hat mich wirklich überrascht, aber ehrlich gesagt wusste ich da auch nicht so richtig, was ich erwarten sollte. Es war klar, dass es wieder was total skurriles wird - und war es auch. Aber wirklich gut gemacht und per se bleiben auch nur ein paar kleine Fragen offen. Aber wie schreibt die Autorin doch am Ende so schön: "Hier endet unsere Geschichte und beginnt eine neue" [S. 346; Tolinoangabe]

Humor und ich ist immer ein bisschen schwierig - aber hier konnte mich die Autorin voll in den Bann der Handlung ziehen. Die etwas skurrile Weltuntergangsstory hat mich gut unterhalten und an vielen Stellen sehr amüsiert. Die Protagonisten hatten definitiv einen an der Waffel, aber das hat sie in meinem Augen einfach nur sympathisch gemacht. Für zwischendurch ist die Geschichte auf jeden Fall was, vor allem dann, wenn man mal etwas nicht ganz ernstes braucht. Von mir definitiv eine Leseempfehlung.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Der Büchernarr 4/5
Ruby´s Tintengewisper 6/6
365 Seiten 5/5
KeJas Buchrausch

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.