Sonntag, 1. Dezember 2019

[Lesemonat] Mein gefühlt schwächster Lesemonat

Noch einen Monat, dann ist das Jahr schon wieder um. Meine Güte, wie die Zeit verfliegt^^ so langsam komme ich auch ein bisschen in Weihnachtsstimmung und freue mich schon auf das Geschenke basteln und zusammenstellen.


  • Der Arbeitsalltag hat mich voll im Griff - und der Weihnachtsstress ebenso. Aber was will man machen - es ist halt überall in den Läden schon Weihnachten und da muss ich durch^^ aber ansonsten macht es mir Spaß und Freude und das ist doch das Wichtigste 😉
  • Serientechnisch bin ich nicht großartig weiter gekommen - ich hab nur ein paar von meinen angefangenen Animes auf den neusten Stand gebracht. Da die Folgen da ja nicht so lang sind, kann ich das immer mal wieder einfach einschieben.
  • Lesetechnisch war der Monat doch eher bescheiden ... zwischendurch hat mich die Seuche auch noch erwischt, da ist dann gar nichts geworden 🙈 aber erstaunlicherweise ist es nicht mein schlechtester Monat - auch wenn es sich so anfühlt.
  • Zum ersten Mal habe ich die BuchBerlin besucht (Messebericht hier). Es hat total viel Freude gemacht, Blogger und Autoren wiederzutreffen, ansonsten fand ich die Messe eher mau.





👉 Challenges
    • Challenge der Kinderhelden: 34/60 (+0) → Geschafft ist die Challenge ja mit 30 schon, aber ich mache definitiv weiter. Mal schauen, was ich noch schaffen kann.
    • Cover-Challenge: 38/50 (+0) → So langsam wird es echt ein bisschen kniffelig, weil nur noch die übrig bleiben, mit denen ich mich eh schon schwer tue^^
    • Queere Buchchallenge: 16/36 (+1) → Hier hat tatsächlich mal wieder nur ein Buch gepasst ... aber das ist auch nicht schlimm^^
    • Lyx-Challenge: 20/15 (+1) → Challenge geschafft 💪, aber deswegen werde ich nicht aufhören, weitere Bücher des Verlags zu lesen^^
    • Greenlight Press-Challenge: 10 (+1) → so langsam aber sicher wird es was^^





Meine Highlights sind diesmal recht eindeutig - die beiden Fortsetzungen zu den Totenbändigern. Ich bin einfach nur wahnsinnig gefesselt von der Reihe und kann mit dem lesen nicht mehr aufhören. Ich erwarte auch schon sehnsüchtig den nächsten Band 😍😍 (Band 2 / Band 3)
Auf den finalen Band von den Chroniken von Azuhr habe ich schon sehnsüchtig gewartet und er hat mich nicht enttäuscht. Er war sogar anders, als ich das erwartet hatte und konnte mich somit auch überraschen 😊 Teach me hunger, Mr. King habe ich in einem Rutsch verschlungen. Es hat mich gefesselt, nur am Ende hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht.




Zur Auffrischung habe ich nochmal das Hörbuch zu Gläsernes Schwert gehört. Hat mir sogar besser gefallen als das Buch, auch wenn es sich aufgrund der Länge wirklich extrem gezogen hat. Fearless hat mir gut gefallen, vor allem nach dem Band 1 mich ja nicht überzeugen konnte. Auch hier war ich nicht top zufrieden, aber für zwischendurch war das Buch auf jeden Fall wirklich gut.
Wer eine anspruchsvolle Fantasy-Geschichte sucht, die ein komplexes Weltenkonstrukt besitzt, der sollte sich den ersten Band von Traumschreiter auf jeden Fall anschauen. Wer das nicht so mag, für den ist das Buch wahrscheinlich nichts. Bei mir hat sich kein richtiger Lesefluss einstellen wollen, weil ich vieles einfach nicht verstanden habe oder in einen Zusammenhang bringen konnte. Auch habe ich zu den Charakteren keinen Bezug finden können. Als Tipp kann ich nur mitgeben, die Leseprobe zu lesen und sich selbst einen Eindruck zu machen.



Mein Flop (und erster Abbruch dieses Jahr) war aber wohl der erste Band von Ice Breakers. Das Buch war eindeutig nicht mein Fall - wenn ich ehrlich bin, dann fällt mir eigentlich kein einziges positives Wort dazu ein. Ich breche Bücher sehr selten ab, aber hier wollte ich einfach nicht mehr weiterlesen. Die Handlung, die praktisch nicht vorhanden war, konnte mich nicht fesseln, die Charaktere haben mich nicht überzeugt. Insgesamt wirkte alles nur sehr flach und unausgereift. Das, was ich gelesen habe, hat sich gar nicht von anderen Büchern aus dem Genre unterschieden - und da gibt es definitiv bessere!



Mangamäßig war der Monat relativ ruhig, ich hab nur zwischendurch ein paar Mal zu einem gegriffen. Das Lesewochenende konnte ich diesmal nicht mitmachen, denn es fiel genau auf das Wochenende mit der BuchBerlin. Aber das ist okay, mein Jahresziel ist schon lange erreicht und zwischendurch mag ich es ganz gerne 😊

Kozue Chiba - Kreidetage 1-4 // Ben Zarbo - Kamo 3 // Keiko Iwashita - Living with Matsunaga 4 // Makoto Morishita - Im 4 // Ryo Hanada - Devils Line 1-3 // Yuhki Kamatani - Wer bist du zur blauen Stunde? 2 // Takaya Kagami - Seraph of the end 15-16 // Hirotaka Kisaragi - Hanger 3

Kennt ihr denn eins von meinen gelesenen Büchern? Wie war denn euer Lesemonat November? 
Packt mir doch gerne eure Links in die Kommentare, dann schaue ich mal vorbei. 



Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    oh ja, da ging es dir ja wirklich so wie mir. Gefühlt war es für mich auch der schlechteste Monat, auch wenn er es nach Zahlen nicht war. So hoffe ich für uns beide, dass der Dezember wieder besser wird.

    Von deinen Büchern kenn ich nur gläsernes Schwert das fand ich damals auch noch ganz gut, aber Teil 3 liegt immer noch ungelesen im Regal und Teil 4 muss erstmal besorgt werden.

    Ich wünsche dir einen tollen Dezember,
    liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Seiten her war es tatsächlich der schwächste, aber von der Anzahl der Bücher nicht^^
      Ich schätze, wenn ich die Reihe nicht bald weiterlese, dann werde ich sie von meiner Liste streichen ... ich vergesse das meiste einfach zu schnell wieder und nochmal die Hörbücher hören oder rereaden, wird mir dann auch zu doof :/

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    acht Bücher sind natürlich nicht wirklich wenig :D Wir Buchsuchtis sind da einfach etwas verwöhnt ;) Bei mir waren es zwar 10, aber zwei Kinderbücher (108 und 80 Seiten) und ein weiteres unter 200 Seiten...wenn man das also zusammen rechnet :D Naja ;) Viel schlimmer als die Menge war für mich aber doch das Gefallen bzw eben nichtgefallen der Bücher bzw. eben das Empfinden als eher durchschnittlich.
    Erst zum Ende des Monats ging der Trend dann nach oben, das war auch bitter nötig, ich war schon zielich deprimiert. Unsere detaillierte Übersicht kommt am nächsten Wochenende.

    Von deinen Bücher habe ich Traumschreiter ebenfalls gelesen, über das Werk haben wir uns ja schon unterhalten. Ich breche auch äußerst selten Bücher ab, daher kann ich deine Einstellung dazu verstehen, umso trauriger, dass es in dem Fall von Ice Breakers dann doch nicht anders ging.
    Ich hoffe für uns alle noch mal auf einen tollen und lesereichen Dezember :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du wohl recht - aus den letzten Monaten bin ich doch ein wenig anderes gewöhnt^^ aber wie du schon sagst, ich finde es auch schlimmer, dass es ein so durchwachsener Monat war.

      Ich hoffe, dass es der erste und letzte Abbruch dieses Jahr war ... und dass der Dezember einfach noch viele gute Bücher parat hat ;) zumindest sind die, die momentan auf meiner Leseliste stehen, vielversprechend :)

      LG Andrea

      Löschen
  3. Hallo Andrea,
    ich lasse immer alles das Programm rechnen. Deshalb weiß ich dann auch immer, wie hoch mein SuB ist. :-)
    Ich hatte im November kein richtiges Highlight. Am besten von den 4 Büchern hat mir Katharina gefallen. Die Erbin hat mich aber auch positiv überrascht.
    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich Die Chroniken von Azuhr und Gläsernes Schwert. Ice Breakers habe ich bei dir bei Gemeinsam lesen gesehen. Es ist wirklich schade, dass eine Handlung nur vorgetäuscht war. Aus dem Thema Eishockey hätte man viel machen können.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aus dem Buch hätte man so viel machen können, aber irgendwie hat man sich einfach auf die falschen Sachen konzentriert. Vielleicht habe ich auch einfach falsche Erwartungen ... wer weiß^^

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    dein erster Abbruch in diesem Jahr? O.O Das ist doch super! Ich hatte da schon einige mehr ... auch im November leider wieder einen. Und überhaupt waren 2-3 Bücher dabei, von denen ich mir schon mehr erwartet hatte.

    "Traumschreiter" hatte mich auch angesprochen, ja, durch das Cover *lach* Aber ich fand auch den Klappentext total interessant. Allerdings zeigen die Rezensionen, dass dieses Gefühl nicht so recht zu wissen, um was es geht, auch am Ende des Buches noch besteht. Das ist natürlich doof :/

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher nicht super, weil schon eine ganze Menge zusammenkommen muss, dass ich ein Buch abbreche. Ich lese sie eigentlich immer zu Ende.

      Ja ich habs jetzt auch schon in mehreren gelesen, dass ich mit meiner Meinung nicht allein bin. Allerdings weiß ich aus der Leserunde, dass es auch einigen wirklich gut gefallen hat und sie keine Probleme hatten.

      LG Andrea

      Löschen
    2. Aber das heißt ja dann auch, dass du im Rest vom Jahr eine sehr gute Buchauswahl getroffen hast ;) Das kann ich nicht von mir sagen, ich breche tatsächlich fast jeden Monat 1 Buch ab. Allerdings kann das bei mir auch sehr schnell gehen wenn ich merke, dass es gar nicht mein Fall ist...

      Löschen
    3. So rum gesehen hast du natürlich auch wieder recht ;) es waren zwar auch da ein paar Flops dabei, aber überwiegende Teil war doch eher positiv :D

      Löschen
  5. Ahoi Andrea,

    als ich vor ein paar Jahren auf der BuchBerlin war, fand ich sie auch eher mau, daher war ich seitdem nicht mehr ^^

    Von mir wird für November keinen Epilog/Rückblick geben; mein buchiges Highlight des Monats war ganz klar Frankissstein!

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es doch so viele sind, die meine Eindrücke zur Messe teilen :( aber dafür freue ich mich einfach auf die nächste LBM und da wirds wieder grandios ;)

      Dein Highlight kenne ich noch nicht, muss ich mir mal genauer anschauen :)

      LG Andrea

      Löschen
  6. Hallo Andrea

    Deine Highlights kenne ich dieses Mal leider nicht, mir sagt aber die Totenbändigerreihe auch überhaupt nichts. Da muss ich mich mal schlau machen, ob sie was für mich wäre :)

    Schade, dass dieses Mal auch ein Flop dabei war. Hier muss ich wohl von Glück sprechen, dass ich das Buch nicht kenne. Da ist mir hoffentlich eine Enttäuschung erspart geblieben.

    Ansonsten sagt mir "Gläsernes Schwert" noch etwas, ich habe die Reihe aber nach Band 1 bereits aufgegeben :D

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja gespannt, ob ich die Reihe mal bei dir sehe ;)
      Und ja, beim Flop hast du eindeutig nichts verpasst ... aus dem Genre gibt es genügend Bücher, die eindeutig besser sind.

      LG Andrea

      Löschen
  7. Hi Andrea,

    ich bin total erstaunt, dass du in einem für dich schlechten Monat immer noch ein Buch mehr gelesen hast als ich und ich fand meinen Monat ziemlich gut.^^ Von den ganzen Mangas will ich gar nicht erst anfangen.^^
    Allerdings schaffe ich aktuell auch leider nicht so viele Seiten zu lesen. Wenn ich abends vorm Einschlafen noch 30 Seiten lesen kann, ist das schon viel!
    Ice Breakers klang für mich auch nicht so vielversprechend. Daher werde ich es wohl auch nie lesen. Irgendwie ist mir auch die Lust an den Titel vergangen, die im Klappentext schon klingen, wie jedes andere Buch des Genres.
    Ich weiß gar nicht, wie mein aktueller Stand bei der LYX-Challenge ist. Ich hoffe, dass ich sie bereits gemeistert habe...

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat sich tatsächlich nicht so angefühlt, dass ich 8 Bücher gelesen habe^^ und von den Seiten her komme ich auf nicht mal 100 pro Tag, das fühlt sich nicht so berauschend an.

      Mein Problem in dem Genre ist, dass so gut wie alles für mich gleich klingt ... und wenn ich danach gehen würde, würde ich wohl keines der Bücher lesen^^ so probiere ich mich durch und selektiere dann schnell aus. Zukünftig werde ich da wohl auch schneller abbrechen, wenn es mir nicht zusagt.

      LG Andrea

      Löschen
  8. Liebe Andrea,

    Ach guck. Die Seuche hat wohl den November eingenommen, genauso wie die Leseflauten. XD mehr oder weniger. Das gläserne Schwert habe ich vor Ewigkeiten auch schon gelesen, fand es aber echt nur mittelmäßig und der dritte Teil steht bei mir im Regal. Vom Rest kenn ich jetzt noch nichts, wobei ich von Fearless schon gehört habe.
    Serienmäßig habe ich Carnival Row durchgesuchtet <3 kennst du die schon? *__*

    Auf ein gutes neues 2020 <3
    LG,
    Micky

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.