Samstag, 8. Mai 2021

[Rezension] A.V. Geiger - Follow me back (Band 1)

 



Autorin: A.V. Geiger
Titel: Follow me back
Reihe: Follow me back 1
1: Follow me back | 2: Tell me no lies
Genre: New Adult
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 30.09.2019
Seiten (Print): 358
Preis: Print 12.90€; Ebook 9.99€





Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ... [Cover-/Textquelle: Lyx]

Von dem Buch habe ich schon wahnsinnig viel gehört, im Regelfall sehr postive Meinungen. Da ich es zufällig in der Bibo gefunden habe, habe es nun auch mal gelesen. Ich kann verstehen, warum viele das Buch sehr mochten. Denn es ist irgendwie anders.

Gefallen haben mir die Vernehmungen, die sich immer wieder in die Geschichte einfügen. Anfangs wusste man noch gar nicht, worum es eigentlich geht, wer hier Opfer und Täter ist und warum die beiden Protagonisten überhaupt vernommen werden. Fand ich sehr interessant, herauszufinden. Die Handlung der Geschichte spinnt sich ein bisschen um diese Vernehmungen drumherum und erzählt immer die Passagen, in denen etwas passiert ist. So hat man vieles eben auch durch das "Show" selbst erleben können. Andererseits fehlte mir da auch irgendwie etwas. Einerseits war es mal was total anderes, andererseits fehlte mir manchmal ein bisschen Geschichte. Kann ich nicht so richtig erklären, ist aber so gewesen.

Die angesprochenen Thematiken fand ich gut umgesetzt und ich konnte bei beiden Protagonisten ihre Ängste und Sorgen gut nachvollziehen. Dass sie beide Erzähler waren, hat da definitiv zum Verständnis beigetragen.

Eric hat mir gut gefallen.. Auch wenn er ein gefeierter Star ist, wirkt er überhaupt nicht so und das hat ihn mir gleich sympathisch gemacht. Man merkte ihm seine Ecken und Kanten an und das fand ich einfach überzeugend.
Tessa fand ich okay, zum Ende hin hab ich manche ihrer Entscheidungen nicht so ganz nachvollziehen können. Sie ist mir während der ganzen Geschichte nie komplett greifbar gewesen.
Was ich ein wenig schade fand, waren die fehlenden Nebencharaktere. Es gab zwar welche, aber aufgrund der Art der Erzählung sind viele einfach untergegangen und wirkten dadurch sehr blass.

Größtes Manko für mich an der Geschichte war der Epilog bzw. die letzte Vernehmung. Wenn das Buch davor geendet hätte, wäre ich super zufrieden gewesen. Eine schöne, lesenswerte Geschichte und Ende. Aber mit dieser letzten Vernehmung wird noch ein neues Kapitel aufgemacht und ein Cliffhanger erzeugt, den die Geschichte meines Erachtens nach nicht brauchte. Zumal ich nicht wirklich verstehen konnte, wie genau es dazu kam und warum man das machen musste. Lesen werde ich Band 2, ich will ja wissen, was da wirklich passiert ist. Aber es ärgert mich doch ein wenig.
 
 
"Follow me back" hat mir prinzipiell gut gefallen - vor allem empfand ich die Art der Erzählung mal erfrischend anders. Ich wollte unbedingt wissen, was passiert ist, wer Opfer, wer Täter ist. Eric war mir sofort sympathisch, mit Tessa habe ich mich ein bisschen schwer getan. Gefehlt haben mir die Nebencharaktere, was aber vermutlich eine Folge der Erzählweise ist. Die letzte Vernehmung hätte für meinen Geschmack auch nicht sein müssen, die Geschichte hätte auch gut als Einzelband funktioniert.

_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Bambinis Bücherzauber 5+/5

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,
    ich habe diese Follow me back und Fortsetzung auch gelesen. Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Was das Ende angeht: Ja, ich erinnere mich auch noch dran, dass es einen übelst fieser Cliffhanger gab. Ich musste sofort den zweiten Band einkaufen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Damals habe ich mich stark gefragt, wie die Autorin da eine gute Lösung hinbekommen wird. Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst, wenn du denn den zweiten Band lesen wirst.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage stelle ich mir ehrlich gesagt auch. Weil so, wie es in der Vernehmung dargestellt ist, halte ich es für unrealistisch, dass es so abgelaufen ist. Das würde überhaupt nicht zu den Personen passen.
      Band 2 hab ich mir inzwischen aus der Bibo ausgeliehen, mal schauen, wann ich ihn dann lesen werde.

      Löschen
    2. Hallo Andrea,
      ich bewundere deine Disziplin. Ich weiß noch, dass ich sofort weiterlesen musste, nachdem ich den ersten Band beendet hatte, weil ich einfach so neugierig war.

      Ich werde jetzt mal nichts groß weiter zu dem Fortgang sagen. Lass es mich wissen, solltest du weiterlesen. Ich bin sehr gespannt, wir dir die Lösung gefallen wird, die die Autorin gewählt hat :o)

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Feiertag.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Ich glaub, bei den vielen Cliffhangern hab ich mir das irgendwann angewöhnt^^ gibt nur sehr wenige Bücher, wo ich direkt weiterlesen muss.

      Du wirst es wissen :)

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    wie du weißt, mochten Anja und ich die Dilogie richtig gern und haben beide Bände verschlungen. ;) Eric mochte ich auch sehr, auch weil er eben nicht so der klassische Star war.
    Besonders spannend fand icha uch die Vernehmungen, die einem erst mal Rätsel aufgeben, es aber irgendwie auch immer spannend machen und dafür sorgen, dass man weiterlesen möchte.
    Mich hat das Ende nicht gestört, ich kann aber auch verstehen, dass es für dich okay gewesen wäre, wenn darauf verzichtet worden wäre. Geschmack ist eben verschieden und auch unserer ist nicht immer gleich, besonders nicht bei New Adult :P
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Vernehmungen haben mir ja auch gut gefallen, weil sie eben auch mal was anderes waren und man nicht sofort wusste, was da eigentlich passiert ist. Es stört mich aber wiederum, dass man in Band 2 genau das gleiche nochmal gemacht hat.

      Löschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.