Mittwoch, 4. September 2019

[Hörbuch] Chris Rylander - Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache (Die Legende von Greg 1)


Autor: Chris Rylander
Sprecher: Marius Clarén
Titel: Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache
Reihe: Die Legende von Greg 1
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Carlsen, Silberfisch
Erscheinungsdatum: 01.08.2019
Seiten/Hörminuten: 400 (342 Minuten - gekürzte Fassung)
Preis: HC 16.99€; Ebook 11.99.€; Hörbuch 14.99€





Als sein Vater von einem Bergtroll entführt wird, gerät Gregs Leben ins Wanken. Offenbar ist er kein stinknormaler Schüler, sondern stammt von einem uralten Zwergenvolk ab, das in einem Höhlensystem unter Chicago lebt. Nun droht ein Krieg mit den Elfen und für Greg beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wenn er seinen Vater retten will, muss er lernen, mit klarem Kopf zu kämpfen. Aber wie soll das gehen, wenn sogar sein bester Freund ein Elf ist? [Coverquelle: Hörbuch Hamburg | Textquelle: Carlsen]


Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, auch wenn ich zugeben muss, dass sie mich von der Aufmachung her doch ein wenig an die Bücher von Rick Riordan erinnert hat. Und im nachhinein würde ich auch sagen, dass das Buch schon was von Rick Riordan hat - der Humor und das System an sich haben mich doch ein wenig daran erinnert.

Die Geschichte ist interessant, aber nicht ganz neu. Man kann sich doch relativ gut schon denken, wie sie verlaufen wird und gerade zum Ende hin fand ich es doch ein wenig offensichtlich. Trotzdem habe ich die Geschichte gerne gehört, weil es doch Freude gemacht hat. Die Idee mit den Elfen und Zwergen fand ich aber wirklich gut. Das Ende hab ich ehrlich gesagt nicht ganz verstanden, ich bin aber auf jeden Fall gespannt, wie es weitergehen wird.

Greg halte ich für ein bisschen verrückt, kann aber nicht so genau sagen, woran das eigentlich liegt. Ich mag seinen etwas trockenen Humor und seine Beschreibungen haben mich doch öfter mal zum schmunzeln gebracht. Etwas schade fand ich, dass der im Laufe der Handlung aber ein bisschen verloren ging, da hätte ich mir mehr von gewünscht.

Die anderen Charaktere haben mir auch soweit ganz gut gefallen, besonders Edwin mochte ich ganz gerne. Ein bisschen Probleme hatte ich damit, die Charaktere auseinander zu halten - die meisten haben doch recht abenteuerliche Namen, die ich manchmal durcheinander gebracht habe. Und bei zweien waren sie mir zu ähnlich, die konnte ich nie unterscheiden.

Auf dem Hörbuch ist eine gekürzte Lesung und ich hatte doch dein Eindruck, dass man das merkt. Es ist nicht so, dass von der Handlung was gefehlt hat oder dass man etwas nicht verstanden hat. Aber manchmal waren die Umschwünge zum nächsten Kapitel etwas plötzlich und abgehackt, wo ich den Eindruck hatte, dass da eigentlich noch mehr wäre. Manchmal ist man auch von einem Ort zum anderen gesprungen, ohne sichtbaren Grund.
Aber das nur als Anmerkung - ich fand es gut, dass das Hörbuch mit knapp 6 Stunden doch schnell weggehört war und wie gesagt, inhaltlich hat nichts gefehlt.


Marius Clarén kannte ich schon als die Synchronstimme von Jake Gyllenhaal und ich mag ihn sehr gerne. Das hat sich hier auch nicht geändert, ich könnte ihm ewig zuhören. Er hat es geschafft, dass ich dran geblieben bin und der Geschichte gerne gelauscht habe.

Auch war ich sehr beeindruckt darüber, wie viele Stimmlagen der Mann drauf hat. Jeder Charaktere klang anders - okay, manches Mal hab ich mich vor lachen geschüttelt, weil es echt ein bisschen komisch klang, aber ich fand es trotzdem beeindruckend.
Von ihm würde ich definitiv noch weitere Lesungen hören.


Ein interessanter Auftakt in die Legende um Greg
Auch wenn die Geschichte und der Humor ein bisschen an Rick Riordans Bücher erinnert, war es ein tolles Hörerlebnis. Marius Clarén könnte ich ewig zuhören und er hat den Humor einfach super rübergebracht. Die 6 Stunden waren im Nu weggehört. Die Handlung war okay, ein paar mehr Kniffe hätte ich mir gewünscht, aber prinzipiell freue ich mich schon auf den nächsten Band.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*



Vielen herzlichen Dank an vorablesen und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hallöchen Andrea =)

    Für mich komt eher das Buch in Frage. Prinzipiell würde mich interessieren, ob der Stil wirklich so humorvoll sit wie angekündigt. Ich habe leider bisher kein Buch Rick Riorden gelesen, daher kann ich den Vergleich nicht nachvollziehen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Humorvoll ist er auf jeden Fall, aber wenn ich es direkt mit Rick Riordan vergleiche, dann sagt mir letzterer doch eher zu und bringt mich deutlich öfter zum schmunzeln.
      Vielleicht sehe ich das Buch ja mal bei dir - wenn du es lesen solltest wünsche ich dir auf jeden Fall viel Freude :)

      LG Andrea

      Löschen
    2. Danke dir Andrea =). Ich bin immer noch ein biscshen unschlüssig, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt, dann probiere ich es einfach mal.

      LG
      Anja

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.