Montag, 1. Juni 2020

[Hörbuch] Vanessa Carduie - Im Schatten der Nacht

Autorin: Vanessa Carduie
Sprecherin: Fanny Bechert
Titel: Im Schatten der Nacht
Reihe: -
Genre: Urban Fantasy; Märchen
Verlag: Hörbuch Manufaktur Berlin
Erscheinungsdatum: 01.06.2020
Seiten/Hörminuten: 180 (276 min)
Preis: Print 7.99€; Ebook 2.99€; Hörbuch 7.95€





 

In einem abgeschiedenen Dorf im Großbritannien des 17. Jahrhunderts:
Es ist eine finstere Zeit und im Schatten der Nacht lauern viele Gefahren…
Die junge Heilerin Abigail führt ein einsames und beschwerliches Leben. Die meisten Dorfbewohner misstrauen ihr, trotz ihrer Hilfsbereitschaft und ihrer liebenswerten Art. Als ihr eines Nachts drei Männer auflauern und sich an ihr vergehen wollen, scheint ihre Situation aussichtslos.
Überraschende Hilfe erscheint in Gestalt des Vampirs Lucien, der ganz eigene Pläne mit der hübschen Abigail verfolgt. Befreit von der ersten Gefahr stolpert Abbie in die nächste. Verängstigt und fasziniert zugleich schafft sie es nicht, der Verführung des Vampirs zu widerstehen.
Schnell wird ihr bewusst, dass sie nicht nur um ihr Leben fürchten muss, sondern auch um ihr Herz. [Cover-/Textquelle: Vanessa Carduie]

 

Die einzige Geschichte, die ich von der Autorin bisher noch nicht kannte. Und da es jetzt ein Hörbuch gibt, hat es sich einfach angeboten. Der Klappentext beschreibt schon relativ gut, worum es in der Geschichte geht. Die Handlung hat mir gut gefallen, sie hat mich gefesselt und in ihren Bann gezogen. Manche Wendungen waren ein bisschen erwartbar bzw. haben sich im Laufe der Geschichte sehr klar angedeutet. Andere wiederum haben mich auch überraschen können. Das Ende hat mir an sich gut gefallen, aber hier hätte ich mir noch ein bisschen mehr gewünscht. Eine zentrale Entwicklung wird zwar aufgedeckt, aber man bekommt davon selbst gar nicht so viel mit – da hätte ich mir einfach noch ein paar mehr Einblicke gewünscht. Ansonsten hat mich die Geschichte gut und unterhalten und was will ich mehr?

Die Protagonisten des Buches sind Abigail und Lucien, beide haben mir wirklich gut gefallen. Da sie beide die Geschichte erzählen, bekommt man auch einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Bei Lucien hätte ich mir aber gerne noch ein paar mehr Einblicke in seine Vergangenheit gewünscht.
Die Nebencharaktere waren okay, mir aber ein bisschen zu blass.


Von Fanny Bechert habe ich bisher noch kein Hörbuch gehört. Anfangs fand ich ihre Stimme wirklich gewöhnungsbedürftig und ich hab doch ein Weilchen gebraucht, bis sich das gelegt hat. Sie hat die Geschichte gut gelesen, sodass ich immer im Bann der Handlung war. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir andere Betonungen gewünscht, aber das ist sicher Geschmackssache.


Auch wenn ich mich anfangs an die Stimme von Sprecherin Fanny Bechert gewöhnen musste, hat sie mich mit der Zeit in den Bann der Geschichte gezogen. Sie hat mir gut gefallen, hat sich unglaublich schnell weg gehört. Zum Ende hätte ich mir in der Handlung ein bisschen mehr Tiefe und Informationen gewünscht, aber insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.