Sonntag, 3. Mai 2020

[Rezension] Tetiana Trofusha - Coming Home




Autorin: Tetiana Trofusha
Titel: Coming Home
Reihe: -
Genre: Science Fiction, Novelle
Verlag: p.machinery
Erscheinungsdatum: 01.02.2020
Seiten (Ebook): 112

Preis: Print 11.90€; Ebook 5.99€





Seit dem Sturz auf dem Laufsteg hat Ji panische Angst, die Wohnung zu verlassen. Ihr einziger Lichtblick ist ihr Ehemann Adan, der CEO eines Neurotechnologie-Unternehmens. Mit ihm glaubt sie, die perfekte Ehe zu führen – bis sie Schnittverletzungen an ihrem Körper entdeckt. Wer fügte ihr diese zu? Adan oder sie selbst? Und warum erinnert sie sich nicht? Als sie auch noch Stimmen hört, ist sie sicher, verrückt zu werden. Oder spielt Adan ein perfides Psychospiel mit ihr? [Cover-/Textquelle: p.machinery]


Hin und wieder lese ich gerne Science Fiction und diese Novelle klang vom Klappentext her wirklich interessant, sodass ich neugierig auf die Geschichte geworden bin.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich froh war, dass ich vom Klappentext noch so viel Erinnerung hatte. Am Anfang des Buches werden die Einzelheiten - die panische Angst wegen dem Sturz oder auch die Tatsache, wo Adan arbeitet - gar nicht so richtig erklärt. Andererseite wiederum hat mir der Klappentext im weiteren Teil auch schon ein bisschen zu viel verraten, denn um die Stimmen und Schnitte geht es eigentlich erst in der Hälfte des Buches.

Die Geschichte an sich ist spannend, trotz ihrer Kürze. Ich hatte ehrlich gesagt keinen so richtigen Plan, worauf das ganze hinauslaufen soll und dementsprechend am Ende doch ganz schön über die Auflösung überrascht. Auch wenn ich mir vielleicht gewünscht hätte, dass die Auslösung und deren Auswirkungen ein bisschen mehr beleuchtet wären, wenn dafür am Anfang ein bisschen weniger von den längeren Alltagsbeschreibungen da gewesen wäre. Insgesamt wurden aber alle offenen Fragen aufgeklärt, sodass man als Leser ein umfassendes Bild hat.

Die Charaktere fand ich gut, aber aufgrund der Kürze der Geschichte konnte ich jetzt keinen richtigen Bezug zu ihnen aufbauen. Dafür waren Alan und die Nebencharaktere auch zu wenig präsent.

Ich hab mich anfangs gefragt, was das Cover darstellen soll und welchen Bezug es zum Buch hat. Im Nachhinein kann ich das gut nachvollziehen, auch wenn ich ein bisschen die Befürchtung habe, dass es spoilern könnte.


Eine spannende Novelle, die vor allem mit einem sehr überraschenden Ende aufwarten kann. Für meinen Geschmack verrät der Klappentext zwar an manchen Stellen schon ein bisschen zu viel, aber trotz dem konnte mich die Auflösung überraschen. Zu den Charakteren konnte ich keinen direkten Bezug aufbauen, das ist aufgrund der geringen Seitenzahl aber auch nur schwer möglich.



_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Bin noch auf der Suche nach weiteren. Kennt ihr welche - dann immer her damit!

Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,
    ich muss ja sagen, dass ich beim Blick aufs Cover erstmal an einen Endzeitroman gedacht habe ;o) Ich finde der Klappentext klingt sehr interessant. Bei so einem kurzen Buch, wie einer Novelle muss natürlich jedes Wort sowie alle anderen Aspekte (wie Charakterentwicklung etc.) perfekt sitzen. Schade, dass es dann hier so kleine Differenzen gab. Aber alles in allem hört sich das richtig gut an.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war beim Cover auch erst ein bisschen verwirrt und so richtig Sinn ergibt es auch erst am Ende des Buches.
      Ich brauche immer ein bisschen länger, bis ich mich in die Geschichten reingefunden habe ... das ist dann bei solche kurzen immer ein bisschen hinderlich.

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.