Dienstag, 15. Dezember 2020

[Gemeinsam Lesen] #199 mit "Wenn zwei sich texten"

 


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher. Dabei soll man immer das Buch (oder bei mir eher die Bücher 😅) vorstellen, dass man aktuell liest.
Dabei gibt es 3 Fragen, die jede Woche gestellt werden und eine, die immer wechselt. :) Ich bin neugierig auf viele neue Bücher und Fragen ;)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Wenn zwei sich texten" von Lana Wood Johnson

Klappentext (Wenn zwei sich texten): Als Haley eine Nachricht von Martin Munroe bekommt, ist ihr sofort klar, wer da schreibt. Obwohl es an ihrer Schule zwei Jungs mit dem Namen gibt. Aber dieser Martin, der nach einer Klassenarbeit fragt, ist eindeutig der, den sie nicht nervig findet. Zum Glück. Denn aus einem lustigen ersten Schlagabtausch wird schnell ein Chat über Privates: seltsame Ängste, geheime Wünsche, schräge Vorlieben. Während sie in der Schule Abstand halten, bringt das Texten sie immer näher. Es gibt nur ein Problem: Haley hat den falschen Martin im Visier. [Cover-/Textquelle: Carlsen]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wenn zwei sich texten: "Hallo Unbekannt" (S. 77/378)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wenn zwei sich texten: Die Idee, ein Buch nur in Form von Chatnachrichten zu schreiben, finde ich gleichzeitig spannend und skurril. Mal schauen, welches am Ende das vorherrschende Gefühl ist^^ momentan hat mich das Buch noch nicht wirklich gecatcht. Die Nachrichten sind zwar teils lustig, aber oft auch langweilig.


4. Wie hälst du es mit Weltliteratur - liest du derartiges oder interessiert es dich nicht?
 
Kommt auf die Weltliteratur an 😅 nein, also prinzipiell kann ich schon sagen, dass mich das meiste davon aktuell überhaupt nicht interessiert. Hat es in der Schule schon nicht und das hat sich heute auch nicht geändert. Wobei es auch nicht so ist, dass ich dem gänzlich abgeneigt gegenüber stehe. Herr der Ringe oder Die Musketiere zählen ja durchaus auch zur Weltliteratur und die habe ich gelesen. Und es gibt durchaus noch andere, die ich irgendwann gerne mal lesen wollen würde. Aber genauso gibt es die, bei denen ich mich wohl ewig weigern werde^^


Was lest ihr denn gerade?☺
  
 

Kommentare:

  1. Hey Andrea,

    Das mit der Weltliteratur ist bei mir ganz ähnlich. „Die Säulen der Erde“ zähle ich da auch zu und das habe ich gelesen und geliebt. Die meiste Zeit interessiere ich mich allerdings eher weniger für Klassiker, Weltliteratur oder Literaturnobelpreisträger.
    Ok, das Buch klingt an sich wirklich interessant. Kann mir aber auch vorstellen, dass das meiste eher belanglos ist, was im Chat geschrieben wird. Da kann sich vllt eher jemand rein versetzen, der jünger ist und solche Art Chats kennt und in dieser Situation ist?? Ich weiß es nicht. Ich drücke die Daumen, dass es dich noch mehr fesselt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es auch nicht^^ bisher passiert halt nich wirklich was und die meisten Infos, die ich über das Buch habe, stammen aus dem Klappentext. Aus dem Buch selbst hätte ich das nicht rausgelesen. Mir fehlt momentan einfach Handlung - ich kann keinen wirklichen Bezug zu irgendwas herstellen.

      LG Andrea

      Löschen
  2. guten morgen,

    Der Titel deines aktuellen Buches hört sich echt lustig an =)
    Wünsche dir aber weiterhin viel Freude damit.
    Zu4: Auch wenn die Frage von mir kommt, hab ich mich mit der Weltliteratur noch nie groß literarisch beschäftigt und soweit ich mich erinnern kann, auch noch nichts gelesen, ABER mit Jane Austen liebäugel ich tatsächlich schon seit längerem.

    Herzlich Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/12/aktion-gemeinsam-lesen_15.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jane Austen ist so ein Fall, der mich gar nicht anspricht^^ aber das ist auch einfach nicht das Genre, dass ich normal lese.

      LG Andrea

      Löschen
  3. Nabend Andrea,

    Dein Buch sagt mir nichts - ich glaube so rein vom Klappentext her bin ich (mit 44) dafür zu alt - aber das mag täuschen ;-) Ich habe gerade ein Buch rezensiert das war im Briefstil geschrieben, welches mir sehr gut gefallen hat. Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir dieses auch so gut gefällt!.

    Bei Weltliteratur krieg ich flinke Beine ;-) Ich fand das schon in der Schule furchtbar. Ich würde solche Bücher jetzt niemals freiwillig lesen. Allgemein mag ich beim lesen nicht viel nachdenken müssen, sondern mag es lieber, mich einfach berieseln zu lassen.

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.