Montag, 21. Dezember 2020

[Rezension] Lana Wood Johnson - Wenn zwei sich texten




 
Autorin: Lana Wood Johnson
Titel: Wenn zwei sich texten
Reihe: -
Genre: Jugendbuch
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 30.07.2020
Seiten (Print): 384
Preis: Print 14.00€; Ebook 9.99€




Als Haley eine Nachricht von Martin Munroe bekommt, ist ihr sofort klar, wer da schreibt. Obwohl es an ihrer Schule zwei Jungs mit dem Namen gibt. Aber dieser Martin, der nach einer Klassenarbeit fragt, ist eindeutig der, den sie nicht nervig findet. Zum Glück. Denn aus einem lustigen ersten Schlagabtausch wird schnell ein Chat über Privates: seltsame Ängste, geheime Wünsche, schräge Vorlieben. Während sie in der Schule Abstand halten, bringt das Texten sie immer näher. Es gibt nur ein Problem: Haley hat den falschen Martin im Visier. [Cover-/Textquelle: Carlsen]

Die Idee, eine Geschichte komplett mit Chatnachrichten zu erzählen, fand ich einerseits spannend, andererseits doch ein wenig skurril. Es ist auf jeden Fall was anderes gewesen und ich bin froh, dass ich mich auf das Buch eingelassen habe. Ich muss es aber ehrlich gesagt kein zweites Mal haben.

Am Anfang hab ich mich sehr schwer getan, in die Handlung reinzufinden. Die Chatnachrichten sind nun mal was anderes und ich musste mich erstmal daran gewöhnen, dass es hier keinen Fließtext gibt und man sich die Informationen über diese Nachrichten holen muss. Tatsächlich hab ich aber keinen richtigen Bezug finden können - man bekommt zwar einen Eindruck von den Charakteren, aber wirklich vorstellen konnte ich mir beide nicht. Irgendwie war es immer recht distanziert.

Alles das, was ich auf den ersten 100 Seiten wusste, wusste ich aus dem Klappentext. Aus der Geschichte selbst hätte ich gar nicht so viel rausgelesen, weil sich die beiden meines Erachtens nach über zu viel Nichtigkeiten unterhalten. Ja, ich weiß, mache ich in Chatnachrichten auch^^ aber ich hatte mir da irgendwie mehr erhofft - eine Geschichte, die sich über die Nachrichten spannt. Aber entweder habe ich da einfach zu hohe Erwartungen oder das gab es nicht so wirklich.
Insgesamt hab ich das Buch relativ emotionslos weggelesen, aber wirklich eingebunden war ich nicht. Einige Ereignisse wurden geschildert, aber auch hier fehlte mir immer ein bisschen der Bezug. Auch was die Freunde der Protagonisten angeht, konnte ich mir kein rechtes Bild machen. Es wirkte mir einfach zu oberflächlich - wobei man an der Stelle festhalten muss, dass es in solchen Nachrichten auch nur bedingt tiefgründiger geht.

An einigen Stellen haben mich die Nachrichten durchaus zum schmunzeln gebracht. An vielen Stellen haben sie mich aber auch ein wenig gelangweilt. Gerade am Anfang, als es um ein Geschichtsprojekt ging und die beiden seitenlang über Details gesprochen haben, zu denen mir einfach der Bezug fehlte.

Von Haley hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht. Für meinen Geschmack hat sie echt ziemlich lange gebraucht, bis endlich verstanden hat, mit wem sie da schreibt. Auch wenn es eigentlich schon vorher sehr offensichtliche Passagen gab. An der Stelle wäre es vielleicht auch schön gewesen, dies nicht schon im Klappentext zu erfahren. Denn die Auflösung kommt echt spät und irgendwann nervte es einfach, dass es nicht so richtig "weiter" ging.

Was mich immer ein bisschen stutzig gemacht hat, war die perfekte Rechtschreibung. Für den Lesefluss ist das besser, keine Frage. Aber auch ich achte sehr darauf, immer korrekt zu schreiben und das funktioniert weiß Gott nicht immer. Fand ich dann ein wenig unrealistisch, dass es hier praktisch immer absolut perfekt war.


Die Idee, eine Geschichte mit Hilfe von Chatnachrichten zu erzählen, ist definitiv mal etwas anderes. Aber so richtig konnte es mich nicht mitreißen, weil es mir an vielen Stellen einfach zu wenig tiefgründig war, ich mir die Charaktere einfach nicht vorstellen konnte und mir einfach eine Handlung gefehlt hat. Der Klappentext verrät für meinen Geschmack auch schon ein bisschen zu viel.
Eine schöne Idee, aber mich hats einfach nicht gepackt - ich bevorzuge dann doch eher mal ein paar wenige eingeschobene Chatnachrichten.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Die Bücherwelt von Corni Holmes 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**Achtung**

Seit dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.