Montag, 4. Dezember 2017

[Rezension] Rick Riordan - Die letzte Göttin (Percy Jackson 5)



Autor: Rick Riordan
Titel: Die letzte Göttin
Reihe: Percy Jackson 5
1: Diebe im Olymp | 2: Im Bann des Zyklopen | 3: Der Fluch des Titanen | 4: Die Schlacht um das Labyrinth | 5: Die letzte Göttin

Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 29.09.2011
Seiten (HC): 464
Preis: HC 16.99€; TB 9.99€; Ebook 9.99





Jetzt sind Percy und seine Freunde gefragt: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York - dabei sind doch die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das wiedererstandene Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute, den Sitz der Götter zu verteidigen, aber zu allem Unglück haben sie auch noch einen Spion in den eigenen Reihen. Gut, dass wenigstens eine Göttin im Olymp zurückgeblieben ist ... [Carlsen]

Der letzte Kampf hat begonnen - Percy und seine Freunde müssen den Olymp beschützen, denn auch die Götter kämpfen gegen ihren Todfeind.

Da ich die Nachfolgereihe "Helden des Olymp" ja schon gelesen habe, kannte ich natürlich den Ausgang dieser Reihe schon. Aber dennoch war ich neugierig, wie es zu dem Ende kommt und gegen welche Schwierigkeiten die Protagonisten sich behaupten müssen.

Von Anfang an war ich in der Geschichte drin und bin nur so durch die Seiten geflogen. Es gibt kein langes Vorspiel, man ist praktisch sofort im Krieg. Immer wieder gibt es spannende und unerwartete Entwicklungen. Dabei überzeugt der Autor vor allem auch wieder mit seinem Humor. Immer wieder gibt es lustige Kommentare, die das ganze durchaus ein bisschen aufheitern.

Dann ließ er ein weiteres unverzichtbares Werkzeug für Halbgötter und Helden folgen – Klebeband.“ (Percy Jackson 5, S. 21)

Da ich das Ende ja schon kannte, kann ich schlecht sagen, dass es mich überrascht hat. Aber mich haben durchaus die Entwicklungen überrascht. So habe ich das dann auch nicht erwartet.
Alles in allem war es ein toller Finalband!



Protagonist des Buches ist Percy, aus dessen Sicht die Geschichte auch erzählt wird.
Ich mag ihn und ich finde, dass er sich in dem Band nochmal stark entwickelt hat. Aber damit meine ich nicht nur seine körperliche Kraft, sondern vor allem auch seine Einstellung.
Man trifft viele Charaktere aus den vergangenen Bänden wieder, manche lernen wir besser kennen. Einen Teil davon trifft man auch in der Folgereihe wieder.
Die Charaktere finde ich gut und tiefgründig ausgearbeitet und konnte mich gut in sie hineinversetzen. 



Der Schreibstil des Buches ist vor allem geprägt von dem einfachen, humorvollen Stil Rick Riordans. Immer wieder kann man lachen, aber gleichzeitig kann er auch ernsthaft sein.
Ich persönlich mag den Schreibstil aber nicht ganz so besonders, da er auch sehr kindlich wirkt. Das mag aber wohl auch an der Zielgruppe des Buches liegen. In den neueren Werken des Autors wirkt der Stil deutlich 'reifer'.



Ein spannendes Finale, dass vor allem mit ein interessanten Handlung, liebenswürdigen Charakteren und einem humorvollen Schreibstil überzeugt 😊


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?

Kommentare:

  1. Huhu Andrea =)

    Schon seit locker zwei Jahren will ich mir diese Reihe mal zu Gemüte führen. Und dabei liebäugle ich ja immernoch mit dem schönen Schuber mit den Blitzen. Bis heute konnte ich mich allerdings noch nicht überwinden die Investition zu tätigen. Ich hab auch einfach ständig zu viele andere Bücher, die ich gerne lesen möchte =). Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Percy Jackson muss ich auf jeden Fall lesen, wenn ich deine Meinung so sehe =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja :)

      Der Schuber sieht wirklich toll aus. Aber ich kann dich auch verstehen, es gibt so viele Bücher, die man unbedingt lesen will^^

      LG Andrea

      Löschen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.