Samstag, 30. Dezember 2017

[Rezension] Audrey Carlan - Berührt (Calendar Girl 2)



Autorin: Audrey Carlan
Titel: Berührt. April/Mai/Juni
Reihe: Calendar Girl 2
1: Verführt | 2: Berührt | 3: Begehrt | 4: Ersehnt | Zusatz: Ein heißer Valentinstag
Genre: Liebe
Verlag: ullstein
Erscheinungsdatum: 12.08.2016
Seiten (Print): 416
Preis: Print 12.99€; Ebook 8.99€




Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ... [ullstein


Die nächsten 3 Monate stehen uns bevor ... auch diesmal haben sie wieder einiges im Petto.
Ich muss sagen, dass ich die Grundidee der Reihe nach wie vor interessant finde, aber mehr leider auch nicht.

Ich hatte auch bei diesen Geschichten wieder das Gefühl, dass sich die Grundhandlung wiederholt und das in der Geschichte selbst keine Fortschritte gemacht werden.

Den April fand ich an sich ganz interessant, aber passte halt wunderbar in das vorhandene Schema.
Der Mai war da anders, aber auch nur in der Hinsicht, dass Tai nicht der Auftraggeber ist. Ansonsten ist die Geschichte wirklich nichts neues. Ich fand es sehr schade, dass man von dem eigentlichen Auftrag nur sein wenig mitbekommen hat.
Der Juni war dagegen wirklich mal etwas anderes - sowohl von den Charakteren als auch von der Handlung her. Das empfand ich als schöne Abwechslung :)

Ich habe mich gefreut, dass Mias Familie in dem Band mehr Aufmerksamkeit bekommen hat (im ersten Teil hatte ich ja kritisiert, dass sie kaum vorkommen). Es hat gut in die Geschichte gepasst und so hat man auch einen besseren Eindruck von der familiären Situation bekommen :)


Die Protagonistin ist Mia und ich hatte in dem Band das Gefühl, sie ein bisschen besser verstehen zu können. Da ihre Familie hier auch mehr vertreten war, bekam man einfach einen besseren Eindruck von ihren Motiven. So langsam fang ich an, Mia zu mögen :)

Mr April und Mai fand ich übrigens auch toll ;) ... aber nicht nur wegen ihres tollen Aussehens, sondern auch wegen ihrer Art der Freundschaft :)


Anfangs hatte ich wieder mal ein wenig Mühe, mich in den Schreibstil reinzufinden (irgendwie scheint das bei allen ihrer Bücher so zu sein). Aber mit der Zeit empfand ich den Schreibstil als flüssig und fesselnd. 



Eine solide Fortsetzung um das Calendar Girl ☺
Die Geschichte las an manchen Stellen etwas eintönig, da sich die Grundhandlung wiederholt. Der Juni dagegen war eine spannende Abwechslung. Mias Familie rückt mehr in den Fokus und ich hatte dadurch auch das Gefühl, dass man Mias Motive besser versteht.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.