Montag, 27. Mai 2019

[Rezension] Emma Scott - Zwei Versprechen (All In 2)




Autorin: Emma Scott
Titel: Zwei Versprechen
Reihe: All In 2
1: Tausend Augenblicke | 2: Zwei Versprechen
Genre: New Adult
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Seiten (Print): 404
Preis: Print 12.90€; Ebook 9.99€









Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...
Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben. [Cover-/Textquelle: Lyx]



Der erste Band des All In-Duetts hat mich in vielerlei Hinsicht vom Hocker gehauen und emotional wahnsinnig berührt. Nach dem Ende war ich doch sehr neugierig, wie die Geschichte weitergehen wird.

Zuerst muss ich gestehen, dass ich von Anfang an ohne große Erwartungen an das Buch rangegangen bin. Band 1 hat da wirklich schon was vorgelegt und ich war mir nicht sicher, ob der zweite das wird halten können. Dementsprechend wollte ich ohne Voreinnahme an das Buch rangehen und muss im Nachhinein sagen, dass der zweite Band nicht so richtig an den ersten rankommt.

Das Buch setzt einige Zeit nach dem Ende des ersten Bandes ein und man merkt schnell, dass sich einiges verändert hat. Die emotionale Reise aus dem letzten Band wirkt noch nach und es geht am Anfang sehr viel darum, wie die Protagonisten, aber auch ihr Umfeld das Ganze verarbeiten. Ich fand es spannend zu sehen, wie sie alle damit umgehen, hatte aber ehrlich gesagt das Gefühl, dass das alles ein bisschen zu lang gezogen wird.

Auch muss ich gestehen, dass die ganzen Emotionen bei mir nicht so richtig angekommen sind - vor allem im Vergleich zum ersten Band. Die Handlung geht weiter und es kommen ein paar doch unvorhergesehene Wendungen. Sie hat mich gefesselt, auch wenn ich summasumarum nicht ganz zufrieden damit war. Das ein oder andere hätte das Buch meines Erachtens gar nicht gebraucht.

Das Ende wiederum fand ich sehr schön und bildet über die gesamt Dilogie einen wunderschönen Abschluss. Von diesen Momenten hätte ich  mir fast noch ein paar mehr gewünscht.



Die Protagonisten des Buches sind Kacey und Theo, beide kennen wir aus dem ersten Band schon. Ich mochte beide sehr gerne und ich fand es spannend zu lesen, wie sie ihren Weg gegangen sind. Ich empfand ihr Handeln auch als sehr authentisch.

Auch die Nebencharaktere haben mir wieder gut gefallen. Die meisten sind schon aus dem ersten Band bekannt, aber es kommen auch einige Neue hinzu, die die Handlung wirklich bereichern.



Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ich bin sehr schnell durch die Seiten gerauscht und konnte einfach nicht mit lesen aufhören.

Die Geschichte wird wechselnd aus der Sicht von Kacey und Theo erzählt. Ich fand es schön, einen Einblick in beide zu bekommen, da man so ihre Gefühle und Emotionen wirklich gut nachvollziehen konnte.



Ein schöner Abschluss der Dilogie 😊
Auch der zweite Band hat mir gefallen und mich mitgerissen. Wenn ich auch gestehen muss, dass er mich im Vergleich zum ersten Band nicht im Ansatz so mitgenommen hat. Emotional hat es mich einfach nicht so packen können, aber die Geschichte hat mir als Abschluss gefallen und ich habe sie gerne gelesen.


_________________________________________________________

👉 Ihr wollt andere Meinungen?
*Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten*

Liebe dein Buch 4.5/5
Endlose Seiten 4/5
Corinnas World of Books 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Achtung**

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in den DATENSCHUTZRICHTLINIEN.